Der mit Spannung erwartete Big Air Contest des Suzuki Nine Knights fand am 14. April am Mottolino Fun Mountain in Livigno statt. Zahlreiche Zuschauer beobachteten mit Begeisterung die spektakuläre Show der weltbesten Freeskier an einem fantastischen Kicker, den die bekannte Schneestern Crew bis zur Perfektion geshapt hatte.

Il Castello: große Bühne für die Knights

Die eingeladenen „Knights“ hatten die ganze Woche über ausgiebig Gelegenheit auf der vielfältigen Schneeskulptur namens „Il Castello“ ihre Tricks zu üben, es hatte Sunrise, Sunset und sogar Night Sessions gegeben. Am Freitag kamen dann weitere sieben Top-Freeskier nach Italien um für den Contest auf AFP Gold Level am Samstag zu trainieren. Die Sichtverhältnisse und die Geschwindigkeit der Anfahrt machten den Fahrern am Wettkampftag etwas zu schaffen, denn Neuschnee sorgte für stumpfe Schneeverhältnisse und hohe Wolken verdeckten die meiste Zeit die Sonne. Die achtzehn Teilnehmer zeigten nichtsdestotrotz bereits in der Qualifikation ein enorm hohes Niveau. Nur acht Fahrer qualifizierten sich fürs große Finale und so mussten alle Wettkämpfer auf dem massiven 27-Meter-Kicker ihr gesamtes Trick-Repertoire ausschöpfen. Nach einer kurzen Mittagspause hatten die acht Finalisten dann fünf Versuche um zwei unterschiedliche Tricks in die Wertung für das Endergebnis zu bekommen.

Kai Mahler setzt sich durch

Trotz der schwierigen Bedingungen zeigten alle Fahrer im Finale herausragende Leistungen, doch am Ende war es der junge Schweizer Kai Mahler, der sich mit einem extrem stylischen Double Cork 1260 Double Japan Shifty und einem enorm getweakten Double Cork 1080 Mute den Sieg holte. „Hier gegen die besten Fahrer der Welt anzutreten hat mich enorm motiviert und mich auf ein neues Level gebracht,“ meinte Kai Mahler nach dem Finale. „Ich bin einfach nur glücklich heute den Nine Knights Big Air gewonnen zu haben!“ Auf Platz zwei landete der amerikanische Top-Favorit Gus Kenworthy mit einem perfekten Switch Dub Rodeo 1080 Japan und einem Double Cork 1440 Blunt vor Jonas Hunziker ebenfalls aus der Schweiz, der einen Double Cork 1080 Double Mute und einen Double Cork 1260 Safety zeigte.



Hier die komplette Ergebnisliste des Finales inklusive der gewerteten Tricks:
1) Kai Mahler (Dub 1080 Mute, Dub 1260 Dub Japan Shifty)
2) Gus Kenworthy (Sw Dub Rodeo 1080 Japan, Dub 1440 Blunt)
3) Jonas Hunziker (Dub 1080 Dub Mute, Dub 1260 Safety)
4) Russ Henshaw (Dub 1080 Japan, Sw Dub 1080 Japan)
5) Roy Kittler (Sw Dub Wobble 9 Mute, Bio 1440 Blunt)
6) Ben Valentin (Dub 1260 Tail, Dub 1080 Safety)
7) Christian Bieri (Dub Flatspin 900 Japan to Tail, Cork 7 Reverse Mute)
8) Colby West (Dub 1080, Sw Misty 900 Mute)

Erstmals in Livigno

Es war ein überaus erfolgreicher Event, der Italien auf die Landkarte der Freeski-Contests auf höchstem Niveau setzte. Die Stimmung und die Szenerie auf dem Mottolino Fun Mountain war einzigartig und der Suzuki Nine Knights Big Air war der perfekte Abschluss einer fantastischen Woche in Livigno. Das Suzuki Nine Knights endete am Samstagabend mit der Verleihung der Fotografen- und Rider-Awards und einer rauschenden Party.