Das sagt der Hersteller:

Das PIEPS FREERIDE ist ein digitales 1-Antennen-LVS-Gerät mit einfacher und übersichtlicher Bedienung - erstmals in Handygröße!

Das sagt die DAV-Sicherheitsforschung:

Bei diesem Gerät handelt es sich um ein digitales Einantennengerät.

Signalsuche:
Die Reichweite lässt mit 25 Metern etwas zu wünschen übrig. In y-Richtung beträgt die Reichweite nur mangelhafte 7 Meter!

Grobsuche:
Das Annähern fällt mit dem Gerät sehr schwer. Es kommt hinzu, dass das Einantennengerät - wie die alten Geräte früher - geschwenkt werden muss und zudem sehr langsam und zeitverzögert reagiert. Wer hier zu schnell arbeitet, hat Probleme!

Feinsuche:
Auch hier lässt das Freeride auf Grund seiner Ein-Antennen-Technologie zu wünschen übrig. Distanzmaximas müssen richtig interpretiert werden und bedeuten enormen Zeitverlust.

Mehr-Personen-Verschüttung:
Zwar erkennt das Gerät zuverlässig eine Mehr-Personen-
Verschüttung, allerdings kann es weder Informationen zur Anzahl noch Entfernung der empfangenen Sender geben. Eine Strategie (Dreikreismethode) funktioniert mit dem Gerät.
Alles in allem ein „Billiggerät“, das zum gefunden werden ausreicht, nicht aber, um den Bergkameraden effektiv zu suchen.

Pieps Freeride kaufen? Hier sind die Angebote in unserem Shop-Bereich.

[Technik:digital][Antennen:1][Preis (UVP): 140€]

Hier geht es zum LVS-Test 2012 vom Deutschen Alpenverein.