Das sagt der Hersteller:

Das ARVA AXIS ist das jüngste Kind in unserer LVS Familie. Es bietet den state of the art der LVS Technik bei einfachster intuitiver Handhabung in coolem Design. Damit ist das AXIS das führende LVS Gerät am Markt in seiner Preiskategorie.

Digitaler und analoger Suchmodus, Suchstreifenbreite von 50m, exakte Anzeige bei Mehrfachverschüttung, zuverlässiges Ausblenden/ Markieren, Stand-By Modus.DAS Gerät für alle anspruchsvollen Wintersportler die perfekte Technik in tollem Design lieben.

Das sagt die DAV-Sicherheitsforschung:

Das Link für den Einsteiger. Von den getesteten Funktionen dem Link ebenbürtig. Die einzelnen Verschütteten können allerdings nicht manuell angesteuert werden, so dass man keine weiteren Informationen zur Entfernung und Feldlinienachse erhalten kann.

Signalsuche:
Das Axis zeigt in dieser Phase eine akzeptable Leistung. Die geringe Reichweite in z-Richtung ist das größte Manko. Allerdings ist dies bei einer Suchstreifenbreite von 20
Metern unerheblich.

Grobsuche:
Wie die meisten Geräte ist das Axis in der Phase kurz nach dem Erstempfang etwas verwirrend in der Zielführung. Sobald man sich aber etwas näher am Verschütteten befindet zeigt es eine sehr gute Leistung.

Feinsuche:
Man sollte das Gerät in dieser Phase sehr langsam bewegen, dann bekommt man dafür eine klare und akustisch sehr gute Hinleitung zur Sondierposition. Sinnvoll ist es im Menü den Beginn der Feinsuche von 3 Metern auf 5 Meter hochzusetzen.

Mehr-Personen-Verschüttung:
Die Markierfunktion ist stabil, wird aber von einem Verlust
in der Reichweite begleitet. Das Axis bietet allerdings dem versierten Nutzer hier die Möglichkeit mit Analogtönen zu arbeiten um die Richtigkeit der Anzeige zu bestätigen. Auffällig war die deutlich schlechtere Reichweite und Pfeilführung zum zweiten und dritten Verschütteten, nachdem man den ersten ausgeblendet hatte.

Arva Axis kaufen? Hier sind die Angebote in unserem Shop-Bereich.

[Technik:digital][Antennen:3][Preis (UVP): 300€]

Hier geht es zum LVS-Test 2012 vom Deutschen Alpenverein.