Ein Geschenk für Ski alpin-Fans und eine Spende für Kinder in Not: Es gibt Dinge, die kann man nicht kaufen. Auf dem Online-Auktionsportal unitedcharity.de werden einzigartige, von Prominenten zur Verfügung gestellte, Souvenirs für den guten Zweck versteigert. Der gesamte Auktionserlös kommt Kinderhilfsprojekten zugute, auf diese Weise wurden bereits über eine Million Euro gesammelt.

Hochkarätige Spender aus der Skialpin-Szene

Aktuell sind drei absolute Topstars der Skiszene mit dabei. Fans können sich eine von Bode Miller signierte Kjus-Jacke (Gr. 52) sichern. Rennhandschuhe mit dem Autogramm des Schweizer Ski-Stars Didier Cuche kommen ebenfalls unter den virtuellen Hammer. Auch die deutsche Doppel-Olympiasiegerin Maria Höfl-Riesch spendet dem gemeinnützigen Auktionsportal eine beim Riesenslalom in Semmering getragene und signierte Startnummer.

Erlöse zu 100 Prozent an die Kinder

Maria Höfl-Riesch hat sich bei dieser Aktion für den Verein Innocence in Danger entschieden, eine Bewegung gegen sexuellen Missbrauch von Kindern. Ihr ist es ein persönliches Anliegen das Hilfsprojekt zu unterstützen. Die Erlöse, die durch die Versteigerung der Kjus-Jacke und der Rennhandschuhe erzielt werden, gehen zugunsten der UNICEF-Aktion "Hunger in Ostafrika - Zeit zu teilen". Die Auktion endet frühestens am 13. Februar 2012, also schnell noch mitbieten!