Die ispo 2012 hat nicht nur im Bereich der Skier selbst neue Produkte hervorgebracht, auch in anderen Sparten gab es einiges zu sehen. Ein großes Thema spielt dabei die Nachhaltigkeit. 'Grüne' Produkte sind in und lassen sich gut verkaufen - wobei natürlich die Funktion nicht zu kurz kommen darf.

Express yourself!

Modisch zieht die Skimodebranche speziell für das jüngere Publikum alle Register und schickt noch einmal optisch ‚laute’ Neonfarben oder schrille Colourblockings ins weiße Gold, dazu jede Menge Lila-, Limone-, Grün- und Pinktöne, sportlichleuchtendes Karibikblau, kräftiges Orange bis Lava-Rot. Manche Logos könnten kaum größer sein, breiten sich teils über die gesamte Front, den Rücken oder übers Bein aus. Keine Seltenheit sind Kombinationen aus Ski-Pant und -Jacke mit bis zu fünf Farben, die großflächig wie ein Patchwork aneinandergesetzt Extrovertiertheit signalisieren.

Naturtöne erleben Comeback

Aber auch Naturtöne im Mix mit leuchtenden Trendfarben waren wieder verstärkt zu entdecken. Sie paaren sich gerne mit Naturprodukten aus Wolle und Leder. Natürlich steckt auch in der Bekleidung jede Menge Hightech - in Form von Membranen, neuen Verarbeitungsmethoden und leichteren Stoffen. Speziell die Gruppe der Freerider darf sich über ein wachsendes Angebot an hochwertiger Funktionsware freuen. Einige Highlights und Preisträger bei den ispo Awards stellen wir euch hier vor.



Zum ersten ispo - Highlight



Alle ispo-Neuheiten für Skier, Skischuhe und Bindungen findet ihr hier.