Das Skigebiet Ehrwalder Alm liegt direkt unterhalb von Deutschlands höchstem Berg, der 2962m hohen Zugspitze. Hier finden sich während der Wintersaison wunderschöne, leichte bis mittelschwere Waldpisten. Oftmals trägen die Tannen sehr viel Schnee und machen den Skitag auf der Ehrwalder Alm zu einem Wintermärchen. Besonders Familien finden hier traumhafte Bedingungen vor, ist das überschaubare Skigebiet durch die breiten Pisten besonders für gemütlichere Skifahrer geeignet.

Gemütlicher Einstieg ins Skigebiet Ehrwalder Alm

Nur wenige Kilometer vom Urlaubsort Ehrwald entfernt bringt uns die EhrwalderAlmbahn ins Zentrum des Skigebiets. Von der Gondel aus können wir schon die perfekt präparierten Waldpisten erkennen, auf der wir wenig später Richtung 6er Sesselbahn Ganghofer Blitz carven. Die leichten Abfahrten eignen sich wirklich perfekt zum Carven, der verschneite Winterwald verstärkt nochmal unsere gute Laune. Direkt an der Hochbrand Abfahrt befindet sich auch der Funpark, in dem sich die mutigen Freeskier über meterhohe Kicker wagen.

Winteridylle im Gaistal

Nach ein paar Abfahrten im vorderen Bereich des Skigebiets Ehrwalder Alm, nehmen wir die Doppelsesselbahn Issentalkopf, die uns durch eine steile Felsrinne Richtung Gaistal bringt. Hier hinten dreht die 6er-Sesselbahn Gaistal ihre Runden und erschließt schöne, leicht wellige Abfahrten. Wir machen ein paar Wiederholungsfahrten im landschaftlich schönsten Teil der Ehrwalder Alm bevor wir uns auf der langen Hochfeldern Abfahrt zurück zum Zentrum des Skigebiets begeben.

3 Tipps für deinen genialen Skitag auf der Ehrwalder Alm

1. Am schönsten ist es auf der Ehrwalder Alm bei Neuschnee - der tief verschneite Winterwald bietet eine einmalige Kulisse
2. Carve dich am Ganghofer Blitz 6er Sessel ein und genieße die traumhaften Waldpisten.
3. Verbringe etwas Zeit im Gaistal und sauge die Winteridylle in dir auf - hier hinten bist du in unberührter Natur.

Autor: Markus Hahn