Nach jedem Sturm kommt irgendwann die Sonne - und nach jedem Schneefall kommt früher oder später der perfekte Sonnentag, an dem man einen unvergesslichen Skitag erleben wird. Einen solchen Tag durfte ich letzte Woche im Tiroler Skigebiet Kappl erleben. Nach den großen Schneefällen in der vergangenen Woche, wurde die Straße ins Paznauntal ausgerechnet an diesem Tag geöffnet. Nach fast drei Tagen der Abgeschiedenheit, konnten die vielen Urlauber aus Ischgl und Galtür endlich abreisen. Ich dagegen fuhr zeitig ins Tal und erlebte so einen der besten Tiefschneetage meines Lebens.

Tief verschneite Winterlandschaft

Schon auf meinem Weg in das Paznauntal kam ich nicht mehr aus dem Staunen. Der Schnee türmte sich meterhoch auf den Dächern, jede Bushaltestelle war tief verschneit und so manches Ortschild war schlichtweg eingeschneit. Derartig viel Schnee habe ich wirklich selten gesehen. Offizielle Schneehöhe in Kappl: 210cm! Wenig später in der Gondel dann das gleiche Bild: Ein tief verschneiter Winterwald, unberührte Schneelandschaften und zum großen Glück auch noch die ersten Sonnenstrahlen seit Tagen. Was für ein Gefühl!


Unzählige Tiefschneevarianten

Nachdem ich mit den beiden 4er Sesselbahnen über die frisch präparierten Pisten hinwegschwebte, stand ich schließlich auf dem knapp 2700m hohen Ablittkopf. Zu meinen beiden Skiern befanden sich unzählige Tiefschneevarianten, die zudem alle direkt von den Pisten erreichbar sind. Die Lawinengefahr war durch die abklingenden Schneefälle und dem eintretenden Setzungsvorgang leicht gesunken, so dass man an diesem Tag mit etwas Vorsicht doch gut abseits fahren konnte. Und so begann ich zusammen mit zwei Freunden zunächst die leichten Varianten unterhalb der oberen 4er-Sesselbahn zu erkunden und fand mich wenig später auf einer langen Tiefschneevariante Richtung Lattenabfahrt im siebten Powderhimmel wieder.

3 Lifte als Tagesbeschäftigung

Mit der Doppelsesselbahn Gongall und den zwei schnellen Vierersesselbahnen wird in Kappl ein traumhaftes Gebiet erschlossen. Obwohl ich mich an dem Tag fast ausschließlich im Gelände bewegte, konnte ich die perfekte Pistenqualität vom Lift aus sehen. An Tagen wie diesen, spielen diese kleineren Skigebiete in einer ganz anderen Liga! So viele unberührte Abfahrten gepaart mit einer unbeschreiblichen Gemütlichkeit finden sich nur sehr selten andernorts. Kappl - der wahre Geheimtipp im Paznauntal! Ich komme wieder!



Autor: Markus Hahn