© Sport Communities
Nach zwei Monaten, in denen in den nördlichen Breiten weniger als zwanzig Skigebiete geöffnet hatten, sind in den letzten Tagen weitere Resorts in die Skisaison 2011/2012 gestartet. Darunter sind nun auch erste Nicht-Gletschergebiete in den Alpen. In diesem Monat werden hunderte weitere Skiresorts eröffnen und Skifahrer auf ihre Pisten einladen. Hier erfahrt ihr, welche Pisten im Monat November schon befahren werden können.

Für eine detaillierte Übersicht könnt ihr in unserer Saisoninfo nachschauen, welche Skigebiete schon geöffnet haben oder im November öffnen werden.

Österreich

Österreich hat derzeit acht Gletscher geöffnet, außerdem ist eine 1 Kilometer lange Piste in Schladming/Planai in Betrieb. Auf der höchsten Piste des Landes, auf dem Pitztaler Gletscher ist im Moment mit 1,70 Meter die größte Schneehöhe nördlich des Äquators zu verzeichnen. Gute Schneefälle im Oktober sorgen derzeit für gute Skibedingungen auf den geöffneten Pisten. Dachstein, Kaunertal, Kitzsteinhorn Kaprun, Mölltal, Sölden, Stubai und Hintertux sind geöffnet. Obergurgl und Obertauern werden aller Voraussicht nach am 17. November öffnen. Grossglockner/Heiligenblut wird am 19. November mit Wochenend-Skibetrieb dazu stoßen.

Schweiz

Die Skisaison in Zermatt, Europas höchstem Skicenter, ist nie zu Ende. Auch Saas Fee hat seit Juli geöffnet und wird bis in den späten Frühling 2012 den Skibetrieb aufrecht erhalten. Engelberg und Laax haben kürzlich ihre Skigebiete geöffnet, letzteres hat im November nur am Wochenende offen. Der Diavolezza Gletscher in der Nähe von St. Moritz hat ebenfalls gemeldet den Betrieb aufgenommen zu haben. Mehrere Gebiete planen den Saisonstart am 17./18. November, darunter Crans Montana und Davos. Les Diablerets wird am kommenden Wochenende in die Saison starten.

Frankreich

Nur das Skigebiet Tignes ist derzeit in Frankreich geöffnet. Weitere Resorts werden in der zweiten Novemberhälfte folgen. Voraussichtlich wird Chamonix darunter sein, wenn es die Bedingungen zulassen. Val Thorens, Europas höchstes Skigebiet, feiert in diesem Jahr Jubiläum und plant die 40. Saison am 19. November zu beginnen.

Italien

Das Resort Cervinia hat am vergangenen Wochenende (29./30. Oktober) die Saison eröffnet und wird an den Novemberwochenenden für Skifahrer und Snowboarder einige Pistenkilometer offen haben. Passo Tonale ist ebenfalls bereit zur Eröffnung und wird damit den Sommerskigebieten Val Senales und Passo Stelvio Gesellschaft leisten. Die große Anzahl der italienischen Skigebiete wird zum Ende des Monats öffnen. Nur das Gebiet Madesimo wird schon am 12. November in die Saison starten.

Skandinavien

Es ist wärmer als gewöhnlich in den nordischen Ländern. Und somit verspätet sich der Start der Skandinavischen Skisaison auf Grund zu hoher Temperaturen. Rukain in Finnland hatte mit der Schneeproduktion schon Mitte Oktober begonnen und musste dies nun wieder einstellen. Es scheint, als wird es das erste Jahr seit mehr als einem Jahrzehnt, in dem das Skigebiet, das die letzte Piste bis zum Juni geöffnet hatte, nicht im Oktober öffnen kann. Norwegens Kvitfjell wartet ebenfalls auf Schnee und niedrige Temperaturen. Geplant ist die Eröffnung am nächsten Wochenende, hier werden auch Bjorli, Hemsedal, als auch Are in Schweden und Levi und Pyha in Finnland folgen.