Highlights, Innovationen, Trends - kurz gesagt die Zukunft des Skisports wird in der Open Space-Kategorie des World Skitest von den Testern unter die Lupe genommen. Diese Modelle passen nicht in die üblichen Testkategorien, im Mittelpunkt stehen das Fahrgefühl, die Freude am Skisport, die Individualität und auch das Design. Die OpenSpace-Skier werden als einzige Kategorie beim World Skitest nicht schwarz überklebt. Da die hier nominierten Modelle völlig unterschiedlich sind, gibt es auch keine vergleichende Wertung. Die Ergebnisse der Open Space-Testerinnen und Tester geben einen guten Überblick, ob die einzelnen Skier auf der Piste auch das halten, was die Produktbeschreibungen versprechen.

Innovationen - auch von kleinen Ski-Schmieden

Etablierte Skifirmen und kleinere Hersteller stellen in dieser Kategorie ihre neuesten Technologien vor, jedes Modell punktet individuell mit besonderen Eigenschaften - von Exklusivität bis zu speziellen Taillierungen oder neuen Bindungs-Systemen. Der Kreativität und Entwicklungsfreude der Skiindustrie sind ebenso wenig Grenzen gesetzt, wie der „Testfreude“ der Tester - diese Kategorie ist heuer zum dritten Mal beim WorldSkitest vertreten und fand wieder sehr großen Anklang. Viel Vergnügen mit OpenSpace - der Freiheit auf zwei Brettern!

Neues Spielzeug - frisch getestet

Getestet haben die Spielwiese der Skiindustrie u.a.: Scott Sports Experte Hannes Wille, Senioren-Weltmeisterin Marita Wöll, Schlagerstar Nik P., Pago Verkaufsleiter Roger Papst, Ski Crosserin Katrin Ofner, Ziener Handschuh Experte Dominic Fenkl, Tourismusconsulter Wolfgang Eder, die ski.bg Chefs Jassen und Vassislaw Georgiev sowie Sonja Schaller, Bernd Ruprechter, Notburga Katzer und Marta Harat.