Ganz am Ende vom Ötztal und fast ein bisschen verborgen liegt das Skigebiet Obergurgl-Hochgurgl. Oft als „Diamant der Alpen“ bezeichnet lassen sich hier wunderbare Skitage verbringen, abseits von Stress und langen Warteschlangen. Trotz der langen Anreise durch das Ötztal eignet sich das Skigebiet sowohl für einen Tagesbesuch, als auch für ein paar Tage direkt in einem Hotel in Obergurgl oder Hochgurgl.

Ein perfekter Skitag in Obergurgl-Hochgurgl

Wer mit dem Auto für einen Tagesbesuch anreist, parkt am besten direkt bei der Hochgurglbahn. Die schnelle Umlaufgondel bringt die Skifahrer in nur 10 Minuten mitten ins Skigebiet. Von der Bergstation aus geht es erst mal zum gemütlichen Eincarven über die breiten Pisten zum eigentlichen Zentrum vom Hochgurgl Skigebiet. Hier startet die Wurmkogel Liftkette, die einen zum mit 3082m höchsten Punkt im Skigebiet bringt. Hier oben am Wurmkogel befindet sich mit dem Top Mountain Star auch eine sehr exklusive Bar, von der aus man das beste Panorama mit Blick bis zu den Dolomiten in Italien genießen kann.

Vielfältiges Pistenangebot

Ein weiteres Highlight im Hochgurgl Skigebiet ist der Top Schermer 3000 Lift. Er erschließt eine 500 Höhenmeter lange, mittelschwere Abfahrt, auf der große Carvingsschwünge zu einem regelrechten Adrenalin Rausch führen können. Wer es danach etwas gemütlicher haben möchte, besucht kurz den Kirchenkarlift ganz in der Nähe vom Timmelsjoch.

Weiter geht unsere Skireise Richtung Obergurgl. Mit dem Top Express schweben wir über das unter Naturschutz stehende Königs- und Verwalltal. Auf der „anderen Seite“ angekommen, erwarten dich die tollen Carvingpisten am Festkogel. Auch in diesem Skigebietsteil von Obergurgl sorgt die ausgezeichnete Pistenpräparierung für traumhafte Abfahrten.


Hütten und Verpflegung

Neben den tollen Skipisten, weiß das Skigebiet Obergurgl Hochgurgl auch mit sehr guten Skihütten und Restaurants zu überzeugen. Besonders zu empfehlen ist die Hohe Mut Alm, im Bereich Obergurgl. Hier gibt es neben einer Sonnenterasse mit einem atemberaubenden Panorama auf die Ötztaler Gletscher eine sehr gute Küche. Eine Spezialität ist hierbei der Ofenkartoffel mit Petersilienquark und geräuchertem Lachs. Wer etwas mehr Zeit hat und eine exklusive Hütte sucht, der sollte sich um die Mittagszeit bei der Steinmannbahn aufhalten. Hier führt ein Skiweg zur Schönwieshütte, zu der die Skifahrer mit einem kostenlosen Schneetaxi gebracht werden. Exklusivität pur.

Für alle die im Hochgurgl Skigebiet eine Skihütte suchen, empfehlen wir die Kirchenkarhütte. Auch hier herrscht eine gemütliche Atmosphäre.

Apres Ski in Obergurgl-Hochgurgl

Zum Abschluss für den perfekten Skitag in Obergurgl Hochgurgl gehört eine Runde Apres. Nicht so laut wie in Sölden, aber dafür viel gemütlicher gibt es bei der Schirmbar an der Talstation der Top Schermer 3000 Bahn oder in der Nederhütte in Obergurgl die passende Gelegenheit dazu. Auch hier steht - wie überall in Obergurgl Hochgurgl - die Exklusivität und gute Atmosphäre im Vordergrund.

5 Dinge, die du in Obergurgl-Hochgurgl erlebt haben musst:

1. Die Abfahrt vom Top Schermer 3000 mit durchgezogenen Carvingschwüngen
2. Das Panorama vom Wurmkogel Top Mountain Star genießen
3. Die tollen Carvingpisten am Festkogel abfahren
4. Ein exklusives Essen auf der Hohen Mut Alm gönnen
5. Ein Apres Ski Getränk bei der Schirmbar am Top Schermer 3000 Lift

Und für alle unter euch, die schon mal einen perfekten Skitag in Obergurgl-Hochgurgl erlebt haben - hier könnt ihr das Skigebiet bewerten oder euch im Forum mit anderen Usern darüber austauschen.

Autor: Markus Hahn