© Alexis BOICHARD/AGENCE ZOOM
Der Schweizer Skiverband hat anlässlich der Planungssitzung in Nottwil die Kaderzugehörigkeiten aller alpinen Athletinnen und Athleten für die kommende Saison festgelegt. Die beiden Cheftrainer Mauro Pini (Damen) und Osi Inglin (Herren) selektionierten zusammen mit ihren Trainerstäben insgesamt 40 Frauen (Vorjahr 39) und 43 Männer (Vorjahr 45) für die Kader.

Nur Feuz steigt in die Nationalmannschaft auf
Beat Feuz ist demnach der einzige Athlet, der vom A-Kader in die Nationalmannschaft aufsteigt. Je drei Männer und Frauen verloren diesen Status und werden in der nächsten Saison dem A-Kader angehören: Daniel Albrecht, Ambrosi Hoffmann, Sandro Viletta, Marianne Abderhalden, Fränzi Aufdenblatten und Martina Schild. Einen Sprung nach oben vom B- in den A-Kader machten Vitus Lüönd, Reto Schmidiger und Markus Vogel bei den Männern sowie Denise Feierabend bei den Frauen.

Swiss Ski Nationalmannschaft Herren:
Cuche Didier, Défago Didier, Feuz Beat, Grünenfelder Tobias, Janka Carlo, Küng Patrick, Zurbriggen Silvan.

Swiss Ski Nationalmannschaft Damen:
Dettling Andrea, Gisin Dominique, Gut Lara, Kamer Nadja, Styger Nadia, Suter Fabienne