© Alexis BOICHARD/AGENCE ZOOM
Der letzte Stopp der DM in Garmisch-Partenkirchen waren die Super-G Entscheidungen. Andreas Romar aus Finnland gewann das Rennen der Herren. Meister wurde der zweitplatzierte Andreas Sander, der die Zeit des Finnen um zwei Hundertstel verpasst hatte. Stephan Keppler wurde Vizemeister, Bronze ging an Philipp Zepnik. Bei den Damen siegte Veronique Hronek vor Susanne Riesch und Viktoria Rebensburg. Hronek und Sander haben damit beide Speed-Titel 2011 für sich entschieden.

Staber und Geiger gewinnen Meistertitel
Ohne große Pause ging es dann weiter nach Götschen am Jenner, um auch die technischen Meister zu küren. Im Riesenslalom der Damen setzte sich dabei Veronika Staber vor Simona Hösl und Veronique Hronek durch. Im Slalom der Damen stand überraschenderweise die Deutsche Meisterin gar nicht auf dem Siegerpodium. Beste Deutsche war Christina Geiger auf Platz vier, ihr folgten Fanny Chmelar und Monica Hübner. Das Rennen beendete die Österreicherin Alexandra Daum als Schnellste.

Dopfer Slalom-Meister, Schwaiger gewinnt Riesenslalom
Bei den Herren stand im Slalom von Götschen erst der Slalom auf dem Programm. Dabei sicherte sich fritz Dopfer den Titel vor Felix Neureuther und Sebastian Liebl. Im Riesenslalom ging der Titel an Youngster Dominik Schwaiger, der Philipp Schmid und Stefan Luitz in der DM-Wertung auf die Plätze verwies.