© Jonas ERICSSON/AGENCE ZOOM
Michael Walchhofer hat die zweite Abfahrt in Kvitfjell gewonnen vor Klaus Kröll und Beat Feuz. Ivica Kostelic gewann vorzeitig den Gesamt-Weltcup.

Feuz wieder auf dem Podest
Walchhofe gelang ein Traumlauf und distanzierte in 1:45,92 Minuten seinen Teamkollegen Klaus Kröll (1:46,05 Minuten). Wieder ganz stark präsentierte sich Beat Feuz, der am Freitag die erste Abfahrt gewann. Der Schweizer wurde Dritter und kam damit erneut auf das Podest.

Walchhofer vorne im Abfahrts-Weltcup
Im Abfahrts-Weltcup übernahm Walchhofer die Führung und hat nun 14 Punkte Vorsprung auf Didier Cuche, der am Samstag Siebter wurde. Damit genügte Ivica Kostelic der 21. Rang, um sich vorzeitig den Gesamt-Weltcup zu sichern.

Keppler stürzt
Stephan Keppler war der einzige deutsche Starter und stürzte nach einem Sprung in die Fangzäune. Er prallte noch gegen einen Baum, hatte aber Glück und verletzte sich nicht schwer. Der Deutsche kam mit leichten Prellungen davon.