Endlich ist es so weit: Die Weltmeisterschaft im Skibergsteigen im italienischen Claut beginnt am Samstag, den 19. Februar mit den Sprintrennen. Eine Woche lang werden über 200 Skibergsteiger aus mehr als 30 Nationen die besten ihrer Zunft ermitteln.

Schwierige Wetterlagen machen Orga-Team zu schaffen
Nach der kritischen Schneesituation der letzten Tage mit frühlingshaften Temperaturen kommt den italienischen Ausrichtern eine massive Schlechtwetterfront mit angekündigten 100cm Neuschnee gerade recht - allerdings ist die Spuranlage der Wettkampfstrecken angesichts der nicht ganz unkritischen Lawinensituation derzeit noch nicht möglich. Für die Wettkampftage selbst ist dann wieder gutes Wetter angekündigt, so dass einer Traum-Weltmeisterschaft nichts mehr im Wege steht.


Palzer Top-Favorit
Das DAV-Team wird mit sieben Athleten sowie Trainern und einem Physiotherapeuten nach Italien reisen - neben den „Oldies“ Konrad Lex (Peiting) und Toni Steurer (Oberstaufen) besteht die Truppe vor allem aus Nachwuchsläufern: Toni Palzer (Junioren, Berchtesgaden), Philipp Reiter (Junioren, Bad Reichenhall), Sepp Rottmoser (Espoirs/ Herren, Rosenheim), Kathi Stöger (Cadets, Berchtesgaden) und Franzi Gröbner (Junioren, Traunstein) werden die DAV-Fahnen in den Jugendklassen hochhalten. Gerade hier gilt das deutsche Team als eines der stärksten weltweit - vor allem Toni Palzer als noch amtierender Doppel-Weltmeister (Vertical Race und Single) und Dominator des Jugendweltcups 2011 gilt als größter Favorit auf die Einzeltitel.

Reiter und Stöger mit Medaillenchancen
Aber auch Teamkollege Philipp Reiter ist sowohl im Single als auch im Vertical Race für eine Medaille gut - der Reichenhaller belegte hinter Palzer Platz zwei in der Weltcup-Gesamtwertung und hat bislang eine überzeugende Saison hingelegt. Die hat auch Kathi Stöger bislang absolviert: Der Neuzugang im DAV-Kader hat gleich im ersten internationalen Jahr Anschluss an die Weltspitze gefunden und Platz zwei in der Weltcup-Gesamtwertung belegt. Wenn alles gut läuft, ist auch ihr bei der WM eine Medaille zuzutrauen. Ihre Teamkollegin Franzi Gröbner kann ebenfalls unter die besten fünf laufen - ein noch besseres Ergebnis nicht ausgeschlossen. Mit Sepp Rottmoser geht ein weiterer potentieller Medaillenkandidat für den DAV ins Rennen: Bei der letztjährigen WM in Andorra hatte sich der Rosenheimer mit einem furiosen Schlussspurt Bronze im Vertical Race gesichert - in dieser Disziplin sowie im neu ausgetragenen Sprintwettbewerb ist der endschnelle Athlet auf jeden Fall für eine Medaille gut. Dass er sprinten kann, hat er bereits mit seinem Sprintsieg in der Espoirklasse beim Weltcup in Gavarnie bewiesen. Rottmoser wird ebenfalls zusammen mit Toni Steurer im Teamwettbewerb an den Start gehen - die beiden starken Abfahrer könnten hier an einem guten Tag auf jeden Fall in die Top 10 vorstoßen. Dies wäre auch das Wunschziel von Steurer im Einzelrennen - wenn es mit dem Material passt, könnte dies in Topform durchaus realistisch sein. Vor zwei Jahren hatte Steurer bei der Europameisterschaft in Führung liegend noch mit einem Bindungsproblem aufgeben müssen, die letzte WM verpasste er aufgrund von beruflichen Verpflichtungen. Konrad Lex dürfte vor allem in seiner Spezialdisziplin Vertical Race Ambitionen haben: Der deutsche Vertical Meister kann hier an einem guten Tag unter die besten 15 laufen und wird sich auch im Single möglichst teuer verkaufen wollen.

WM-Bilanz noch zu verbessern?
Alles in allem ist das DAV-Team zwar zahlenmäßig klein, wird aber bei einigen Medaillenentscheidungen ein Wörtchen mitzureden haben. Und vielleicht schaffen es die Damen und Herren ja, die hervorragende WM-Bilanz aus dem Vorjahr mit zwei goldenen und einer bronzenen Medaille noch zu überbieten.

Programm WM Skibergsteigen 2011 in Claut
Samstag, 19.2.2011
10.00 Uhr: Sprintrennen Qualifikation
15.00 Uhr: Sprintrennen Finale

Sonntag, 20.2.2011
9.00 Uhr: Team-Rennen

Montag, 21.2.2011
8.30 Uhr: Individual Race Junioren/Espoirs

Dienstag, 22.2.2011
9.00 Uhr: Vertical Race Senioren

Mittwoch, 23.2.2011
9.00 Uhr: Vertical Race Junioren/Espoirs

Donnerstag, 24.2.2011
9.00 Uhr: Individual Race Senioren

Freitag, 25.2.2011
9.00 Uhr: Staffel-Rennen

Das DAV-Team bloggt auf Skiinfo.de regelmäßig von der WM! Mehr Infos zum Event findet ihr unter www.claut2011.org!

Text: Matthias Keller/skiinfo.de