© Atomic
Michael Walchhofer hat beim zweiten Training in Chamonix den besten Lauf erwischt: In 2:02,65 Minuten war der Österreicher eine Hundertstelsekunde schneller als Erik Guay aus Kanada. Klaus Kröll kam mit 0,25 Sekunden Rückstand auf Rang drei.

Sander bester Deutscher
Zu den Mitfavoriten für die Spezialabfahrt am Samstag zählen auch Didier Cuche (4.) und Ivica Kostelic (5.). Hinter Walchhofer und Kröll zeigte auch Joachim Puchner (8.) als dritter Österreicher auf. Die deutschen Starter Andreas Sander (32.) und Tobias Stechert (44.) kamen nicht unter die besten 30.

Scheiber geht es besser
Der am Vortag gestürzte Österreicher Mario Scheiber hat sich glücklicherweise nicht ernsthafter verletzt. In Chamonix finden am 29. und 30. Januar erst eine Abfahrt und dann eine Super-Kombination statt. Über das Renngeschehen berichten wir wie immer im Liveticker.