Herstellerbeschreibung
RS 130 & RS 130 wide: ein echter Rennschuh in zwei Weiten! Zum ersten Mal wird ein echter Rennschuh von Experten, Skilehrern und Rennläufern gefahren und ist außerdem in zwei unterschiedlichen Weiten erhältlich: 97 mm oder 100 mm. Der RS besticht durch seine neue Farbgebung, einem tiefen, metallischen Blau, Speed Blue genannt, und macht es dem Skifahrer endlich möglich, unabhängig von seiner Fußbreite, eine optimale Skikontrolle zu bewahren! Aus einer groß angelegten R&D Studie entstand die CONTROL FIT TECHNOLOGY, die sich durch folgende Highlights abhebt: anatomisch geformter Fersenbereich, optimal abgestimmte Risthöhe, angepasster Übergangsbereich zum Mittelfuß, asymmetrische Zehenbox. Dank eines mit vorgeformtem High Density PU-Schaum ausgestatteten Innenschuhs bietet der RS besonders langlebigen Komfort und anatomischen Halt. Der Lange RS gibt das Gefühl einer wirklich unvergleichlich fußnahen, anatomischen Passform für optimale Energieübertragung und höhere Reaktivität. Sein Performance Level entspricht den Erwartungen anspruchsvollster Skifahrer. Ein schlichter, reinrassiger und funktioneller Schuh. Feel it.

Technische Infos:
Erhältliche Größen: 24 - 30,5 MP
Weite: 97 / 100 mm
Flex-Index: 130
Canting: + / - 1,5 Grad
Velcro: 45 mm
Innenschuh: Pro Fit mit Heck Spoiler
Schale + Schaft: Polyether
Zunge: Power Wrap
Schnallen: 4xAlu, Micro, geschraubt
Flex Anpassung: 2 Schrauben
Macro Anpassung: Raster auf 2x3 Positionen schraubbar

Testermeinung
Für saftige 499 € erwartet man vom Lange RS 130 einen Highend-Schuh der Extraklasse: Und den bekommt man auch! Schnell ist man reingeschlüpft in das teure Fußgewand, leicht und ohne viel Kraftaufwand sind die Schnallen geschlossen. Gleich fällt positiv aus, das Lange es schafft, den ganzen Fuß im Schuh zu stabilisieren - insbesondere der Fersenbereich, das Sprunggelenk und der Oberfuß werden hier hervorragend vom Innenschuh umschlossen, wo bei manch anderen Modellen Spiel ist und damit keine optimale Impulsübertragung stattfindet. Auch in der Praxis, also auf und neben der Piste, leistet sich der Lange RS 130 keine Schwächen: Der Schuh unterstützt die Gewichtsverlagerung nach vorn gut, lässt sich, auch dank des geringen Gewichtes von 2282 Gramm, sehr leicht und direkt handeln und sorgt damit für schnellstmögliches Umkanten. 100%ig komfortabel ist man mit dem Lange RS 130 natürlich nicht unterwegs: Da der Fuß eng umschlossen wird, ist das Tragegefühl auf Dauer nicht übermäßig angenehm. Durch das Öffnen der Schnallen während des Liftens oder in Gondel, das viele Experten (für diese ist der Schuh auch gebaut wurde) ohnehin machen, ist dieses Problem aber leicht zu umgehen. Einziger echter Kritikpunkt von unserer Seite: Die Sohlen sind so rutschig und profillos konstruiert, dass die Fortbewegung per pedes extrem schwer fällt - insbesondere auf glitschigen Holzböden auf den Hütten oder bei eisigen Verhältnissen.

Fazit:
Ein High-End-Schuh für Experten, bei dem keine Wünsche offen bleiben - außer vielleicht im Portemonnai, denn aus dem muss man zur Anschaffung happige 499 Euro entnehmen.

Gewicht pro Schuh: 2282 Gramm
Highlight: Gesamtpaket
Lowlight: Preis
Preis (UVP): €499,95

Jetzt kaufen: Lange RS 130

Hier geht es weiter im Skischuhtest!