Herstellerbeschreibung
Der Radical Sensor3 120 aus der solar-farbenen Race-Linie von Rossignol vereint den Spirit von Wettkampf mit der erfolgreichen Weiterentwicklung der Sensor Technology. Sensor 3 ist ein patentiertes System für Hochleistungs - Racingschuhe, welches sich nach der Morphologie des Fußes richtet. Das anatomisch geformte Bootboard ermöglicht einen direkten Kontakt des Innenschuhs mit der Schale und den drei wichtigen Zonen der Kraftübertragung. Der seitliche Polycarbonat-Einsatz erhöht die Reaktionsfreudigkeit des Schuhs.

Technische Infos:
- Erhältliche Größen: 24 - 31,5 MP
- Weite/Leisten: 100 mm
- Flex-Index: 120
- Velcro: Power Strap 40 mm
- Innenschuh: Foam Fit
- Canting
- Schale: Polyether + Sensor3 Konzept
- Schaft: Polyurethan + Polycarbonat-Einsatz
- Zunge: Easy Fit
- Schnallen: 4 Micro, 100% Magnesium, Diagonalschnallen
- Rasterteil auf 3 Positionen regulierbar
- Seitliche Spoiler
- Comfort Absätze

Testermeinung
Hart, stabil, direkt: Der Rossignol Radical Sensor3 120 ist genauso radikal, wie sich der Name anhört - wenn man erstmal im Schuh ist. Denn das dauert schon eine Weile, wenn es draußen eiskalt, der Schuh neu und nicht besonders flexibel ist. Da sich leider die Öffnung nicht über den Oberfuß erweitern lässt, sondern das Hartplastik den Innenschuh dort eng umschließt und kaum einen Millimeter nachgibt, hieß es kämpfen und beißen, bis man den Fuß drin hat - auch weil der Schuh nur vorne und nicht zusätzlich noch hinten eine Anziehschlaufe hat. Einmal dort angekommen, wo der Fuß schließlich hin soll, und im Ski stehend, ist der Fight um das außergewöhnlich anstrengende Anziehen aber schnell vergessen. Der Rossignol sitzt eng am Fuß, durch die vier leicht bedienbaren Schnallen lässt er sich zudem gut fixieren. Einzig am oberen Vorderfuß fanden wir den Rossignol zu weit geschnitten, durch enges Schließen der Schnallen ließ sich dieses zwar kaschieren, allerdings nur punktuell und nicht über die gesamte Fläche. Die Leiste, die breiteste Stelle des Schuhs am Vorderfuß, ist mit 100mm im mittleren Bereich. Daraus resultiert, dass die Polsterung nicht besonders weich ist und der Schuh, und somit auch der Ski, schnell auf Impulse reagiert. Extrem groß: Der Flex-Wert von 120! Den Rossignol Radical Sensor3 120 bei niedrigen Temperaturen und man glaubt, man hätte sich einen Stein an den Fuß gebunden - da bewegt sich nicht mehr viel nach vorne oder nach hinten, es sei denn man wiegt 100 Kilo oder mehr und hat die Kraft, den sehr harten Schuh nach vorne zu biegen.

Fazit:
Bis auf den Anzieh-Komfort, den wir stark vermissten, hatten wir am ROSSIGNOL Radical Sensor3 120 wenig auszusetzen. Er ist hart, direkt, relativ leicht, dafür nicht übermäßig gut gepolstert und eher etwas für sehr sportliche Skifahrer, die auch nichts dagegen haben, wenn sie vor der Liftfahrt die Schnallen öffnen, um dem Fuß etwas Entspannung zu gönnen.

Gewicht pro Schuh: 2364 Gramm
Highlight: Hart und direkt
Lowlight: Komfort
Preis: €399,95

http://www.sportsprofi.de/Ski/Rossignol-Skischuhe-Radical-Sensor-3-120--18202013.html" target="_blank">Jetzt kaufen: ROSSIGNOL Radical Sensor3 120