Den Pisten so mancher Skigebiete hat die Wetterlage der letzten Woche zu schaffen gemacht. Doch trotz Regen und Tauwetter: In vielen alpinen Lagen gibt es wieder Neuschnee.

Österreich
Während einige Skiressorts mit regnerischem Wetter zu kämpfen haben, das die Schneedecke schrumpfen lässt, melden andere frischen Schnee. Am Montag fiel insbesondere in einigen Kärntner Skigebieten 10-15 cm Neuschnee, darunter Großglockner/Heiligenblut. Auch St. Anton und das Kleinwalsertal meldeten etwas Schneefall (5 cm).

Die besten Schneedecken findet man in Österreich nach wie vor auf den Gletschern. An der Spitze steht der Mölltaler Gletscher mit 240 cm Schneehöhe. Dank der guten Schneelage sind alle Skipisten geöffnet. In Sölden kann man im Moment auf ganzen 147 Pistenkilometern skifahren. 190 cm misst die Schneehöhe hier an der Bergstation.

Schweiz
Im Engadin brachte das Wochenende frischen Schnee. Am Dienstag wurden aus St Moritz, Pontresina und Corvatsch dann abermals 15 cm Schneefall gemeldet. „Alle Talabfahrten sind offen“, erklärt Sara Roloff von der Tourismusorganisation Engadin St. Moritz und freut sich: „Die Pistenverhältnisse sind dank bis zu 30 Zentimetern Neuschnee sensationell.“

In Gstaad, das am Dienstag ebenfalls Schneefall meldete (10 cm), ist die Schneedecke sogar noch höher: Zwei Meter wurden am Mittwochmorgen an der Bergstation gemessen. Auch in Disentis, Laax und Adelboden schneite zum Wochenbeginn etwas. Heute (Mittwoch) wurden dann aus einigen Schweizer Skigebieten 10-20 cm Schneefall gemeldet, darunter Verbier. Davos Klosters und Sedrun maßen 5 cm Neuschnee bei einer Schneedecke von rund einem Meter Höhe. Am höchsten liegt der Schnee in der Schweiz allerdings in Engelberg: 230 cm.

Deutschland
Während in Deutschland in den niedrigeren Lagen der meiste Schnee geschmolzen ist und den Wasserstand vieler Flüsse ansteigen ließ, melden einige Skigebiete Neuschnee. 10 cm waren es am heutigen Mittwoch in Oberstdorf, wo die Schneehöhe 120 cm beträgt. Auf der Zugspitze liegen bei 5 cm Neuschnee nun bis zu 145 cm auf den Pisten - der meiste Schnee in Deutschland. Aber auch in den Mittelgebirgen drehen sich weiterhin die Skilifte. Auf dem Feldberg im Schwarzwald wurden wieder 10 cm frisches Weiß gemessen. Und auch die Schneehöhe im Sauerland (Skiliftkarussell Winterberg) wird noch mit bis zu einem Meter angegeben.