Die dritte Ausgabe des legendären Red Bull Linecatcher Events steht unmittelbar bevor. Inmitten der französischen Alpen in Vars, La Forêt Blanche heißt es vom 15.-22. Januar 2011 wieder: Catch the perfect Line. Es gilt, im freien Gelände eine möglichst kreative, flüssige und gleichzeitig technisch anspruchsvolle Linie in den Schnee zu setzten. Schauplatz ist die Nordwand der 3.000 Meter hohen Eyssina-Bergkette bei Vars, La Forêt Blanche, die neben natürlichen Cliffs mit handgebauten Kickern gespickt ist. Der Event verbindet damit das Beste des Freeskiings - Freestyle trifft auf Backcountry-Freeride.

Das Who is Who der internationalen Freeski-Szene
Die Liste der 15 Teilnehmer liest sich wie das Who is Who der internationalen Freeski-Szene: Titelverteidiger und Freeski-Ass Candide Thovex (FRA), JP Auclair (CAN), einer der Pioniere des Modern Day Skiings, außerdem Richard Permin (FRA), Altmeister Tanner Hall (US), Chris Booth (AUS), Sean Pettit (CAN), Shootingstar Bene Mayr (GER) und einige mehr gehen an den Start. Außerdem werden zwei Amateure aus den Qualifyings dabei sein, die die begehrten Wildcards ergattern konnten. Die Backcountry-Spezialisten Niko Zacek (GER), Camille Jaccoux (FRA) und Woody Bouma (AUS) werden als Judges die drei Runs jedes Fahrers beurteilen und den Besten der Besten küren.

Ein Top-Event der Freeski-Szene
Der Red Bull Linecatcher findet 2011 erst zum dritten Mal statt, gehört aber bereits zu den Top Events der Freeski-Szene. Zu den Sponsoren zählen neben Haupt-Act Red Bull auch einige Core-Brands wie die Freeski-Marke Orage, für die sich JP Auclair, der inoffizielle Captain ihres Pro Rider Teams, die Ehre gibt. Zuschauer können die Rides über Ferngläser von der Mittelstation von Vars aus mitverfolgen.



Red Bull Line Catcher 2011 - Clip