Der Super-G der Damen im schweizerischen St. Moritz ist am Samstag abgesagt worden. Nachdem das Rennen zunächst um eine Stunde verschoben und von einem tieferen Punkt gestartet wurde, entschied sich die Jury nach mehreren Ausfällen und einem schweren Sturz von Marusa Ferk zur Absage. Sehr windige Bedingungen und eine extrem unrhythmische Kurssetzung ließen einen fairen Wettkampf nicht zu.

Ob das Rennen am Montag nachgeholt wird, stand am Samstag Mittag noch nicht fest. Am Sonntag findet in St. Moritz ein Riesenslalom statt, um 9.15 Uhr ist der Start des ersten Laufes.