© Schwarzwald Tourismus
Die vielen Schneefälle in der vergangenen Nacht legen die Straßen Deutschlands lahm. Nur im Schritttempo geht es vielerorts vorwärts. Wer bei diesen Wetterbedingungen unachtsam ist, landet schnell am Straßenrand. Streufahrzeuge sind im ganzen Land im Einsatz. Unfälle aufgrund glatter Straßen und Schneeverwehungen bleiben jedoch nicht aus. Norddeutschland liegt unter einer 15 cm hohen Schneedecke. An der Ostseeküste wird mit Sturmfluten gerechnet.

Flugzeuge mit Verspätungen
Der Flughafen Frankfurt meldet Verzögerungen und Flugausfälle, die Passagiere müssen sich auf längere Wartezeiten einstellen. Auch am Flughafen Köln und München bringt der Schnee Behinderungen mit sich. Bisher mussten jedoch nur wenige Flüge gestrichen werden. Verspätungen von bis zu einer Stunde müssen Reisende in Berlin einrechnen, einige Flüge werden auch hier ausfallen.

Behinderungen im Schienenverkehr
Die Deutsche Bahn ließ durch ihren Sprecher vermelden, dass es in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und im Norden Bayerns zu Störungen kommen werde. Der viele Schnee auf den Gleisen, dazu umgestürzte Bäume seien das Hauptproblem. ICE-Züge dürfen bei diesen Verhältnissen nicht schneller als 200km/h fahren, dadurch kommt es im Fernverkehr zu Verzögerungen.

Gute Zeiten für Skifahrer
Glücklich sind die Skigebiete. Sie profitieren von den Schneehöhen der vergangenen Tage und präparieren nun ihre Pisten für das Wochenende. Viele können ihren Saisonstart sogar vorverlegen. Vier Skigebiete haben am frühen morgen einen Schneefall von über 20 cm gemeldet. In Balderschwang, Grasgeheren und Bolsterlang im Allgäu sind jeweils bis zu 30 cm Neuschnee gefallen. Auch im nordbayerischen Bischofsgrün bei Bayreuth kamen nochmals 30 cm Schnee hinzu.

Skigebiete öffnen frühzeitig
Der Schnee kommt pünktlich für die Wintersportsaison. Viele Skigebiete öffnen am kommenden Wochenende ihre Tore. Oberhof, Feldberg und Zugspitzplatt zum Beispiel sind schon in die Saison gestartet. Allen Skifans steht so bald wieder eine große Auswahl an Pisten und Liften zur Verfügung. Wer noch Restplätze für seinen Skiurlaub sucht, kann sich hier noch nach passenden Unterkünften umsehen.