© Getty Images
Italien geht mit einem sehr breiten Kader in die Saison 2010/2011. Erfolge gab es zuletzt auch zu vermelden: Die Italiener ergatterten im Nations Cup immerhin Rang drei hinter Österreich und der Schweiz, vor allem dank der Punkte der Herren. Was aber fehlte, war ein Leader, der um Kugeln mitfahren konnte. Das Personal birgt aber noch viel Potenzial.

Manfred Mölgg: Bester Allrounder 2009/2010
Um das Dilemma auf den Punkt zu bringen: Im Gesamtweltcup spielten die Italiener einfach keine Rolle. Manfred Mölgg war nach einer durchwachsenen Saison als 14. bester Italiener. Dennoch sammelte man viele Punkte, die sich recht gleichmäßig auf den Kader verteilten. Herausstechen konnten Spezialisten: Werner Heel als drittbester Abfahrer oder die Riesenslalom-Experten Simoncelli und Blardone, die als Vierter und Fünfter ihre Wertungen beschlossen. In der neuen Saison ist eigentlich bei allen noch mehr drin, insbesondere aber bei Peter Fill, Christoph Innerhofer und Dominik Paris. Letzterer ist ein unbestritten großes Talent. Im Slalom ist mit Giuliano Razzoli zu rechnen - er konnte mit seinem Olympiasieg die hohen Erwartungen in der Heimat letztlich erfüllen. Zuvor hatte es lange nach einer Luftnummer für 'bella Italia' ausgesehen.

Wie stark wird Brignone?
Leicht enttäuscht durfte man im Vorjahr bei den Damen aus Italien sein. Das Motto für die Protagonistinnen um Manuela Mölgg, die als 22. den Gesamtweltcup aus italienischer Sicht anführte, dürfte deshalb 'Attacke' lauten. Immerhin haben neben Mölgg auch Denise Karbon, die Fanchini-Schwestern Nadia und Elena oder Nicole Gius schon viele Erfolge eingefahren. Ein Schritt nach vorne ist besonders Federica Brignone im Riesenslalom zuzutrauen. Die Jüngste im Weltcup-Team ist zugleich Vize-Juniorenweltmeisterin in ihrer Disziplin - und eine der größten Hoffnungsträgerinnen für die Zukunft.



Weltcup-Kader Damen 2010/2011
Camilla Alfieri
http://www.ski2b.com/portraits/portrait-federica-brignone-ita">Federica Brignone
http://www.ski2b.com/portraits/chiara-costazza">Chiara Costazza
Irene Curtoni
Elena Fanchini
Nadia Fanchini
Giulia Gianesini
Nicole Gius
Denise Karbon
Daniela Merighetti
Manuela Mölgg
Lucia Recchia
Johanna Schnarf

Weltcup-Kader Herren 2010/2011
Massimiliano Blardone
Cristian Deville
Peter Fill
Michael Gufler
Werner Heel
Christof Innerhofer
Manfred Mölgg
Dominik Paris
Alexander Ploner
Giuliano Razzoli
Alberto Schieppati
Davide Simoncelli
Patrick Staudacher