Ganz im Sinne der Ziener-Devise „Made by Pros“ nimmt das Traditionsunternehmen aus Oberammergau, zusätzlich zum Engagement als Handschuhausrüster der alpinen Nationalmannschaft des Deutschen Skiverbandes ab der Saison 2010/2011, nun auch den deutschen Top-Skirennläufer Felix Neureuther unter Vertrag.

Enge Zusammenarbeit mit Spitzensportlern
Das Familienunternehmen aus Oberammergau setzt schon seit Jahrzehnten auf die enge Zusammenarbeit mit Spitzensportlern. Das kontinuierliche Feedback der aktiven Sportler sowie die permanente Entwicklung von Neuheiten ermöglichen eine stetige Verbesserung der Produkte und führen zu der außerordentlichen Qualität, die Ziener auszeichnet. Dieses sportliche Engagement machte Ziener zum Marktführer in Europa und zum perfekten Partner für Felix Neureuther, denn beide stehen für Familie, Tradition und unermüdlichen Einsatz.

Großes Potenzial in der Kooperation
Franz Ziener sieht in der Kooperation großes Potential und freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem Rennläufer aus Garmisch-Partenkirchen: „Wir können uns keinen besseren Athleten wünschen, Felix passt perfekt zu dem, was Ziener verkörpert.“

Mit eigenem Pro-Modell der internationalen Konkurrenz stellen
Felix Neureuther kann sich bald mit seinem eigenen Pro-Modell der internationalen Konkurrenz stellen, das sowohl funktionelle als auch optische Innovationen beinhaltet: „Ein Handschuh ist sehr wichtig: mit ihm hält man die Stöcke. Es ist wichtig, dass man an den Händen geschützt ist, weil wir mit den Händen viel im Schnee sind. Natürlich muss er dazu noch gut aussehen! Ziener Handschuhe sehen sehr gut aus und werden in Zukunft mit meinem Pro-Modell vielleicht noch besser aussehen.“



Für die alpine Ski-WM vor der eigenen Haustür drückt die Firma Ziener dem DSV-Athleten schon jetzt die Daumen - natürlich in Ziener-Handschuhen!

Quelle: Ziener