Pech für den Olympiasieger: Mike Schmid aus der Schweiz, der sich in Vancouver zum ersten Olympiasieger dieser Disziplin küren konnte, erlitt im Training einen Kreuzbandriss. Neben dem Kreuzband ist auch der Meniskus im linken Knie angegriffen. Eine Operation ist damit unumgänglich, die komplette Vorbereitung auf die Saison wird Schmid verpassen. Dem 26-Jährige wurde bereits vor zwei Jahren eine ähnliche Diagnose gestellt. In einer ersten Reaktion sagte Schmid, er schaue positiv in die Zukunft.

Kanada: Ski Crosser und Alpine zusammengelegt
Freuen dürfte sich auch Ashleigh McIvor aus Kanada. Die erste Olympiasiegerin profitiert davon, dass der kanadische Skiverband die Ski Crosser und die Alpinen zusammenlegt. Damit kann McIvor künftig auch auf die Ressourcen der alpinen Abteilung zurückgreifen. "Ich bin gespannt, welche Richtung wir jetzt durch die Alpinen einschlagen werden", ließ die Kanadierin verlauten.