09:32:

Guten Morgen und herzlich Willkommen beim letzten Damenrennen der Saison 2009/2010!



09:34 - Riesch, Maria (GER):

Im Slalom wird noch die Gewinnerin der Disziplinwertung gesucht. Derzeit liegt Maria Riesch in Führung. Die Partenkirchenerin hat 23 Punkte Vorsprung vor Kathrin Zettel. Mit einem zweiten Platz hätte sie die Kugel sicher.



09:35 - Zettel, Kathrin (AUT):

Kathrin Zettel will das Blatt natürlich noch wenden. Die Österreicherin wird hier voll angreifen.



09:36 - Aubert, Sandrine (FRA):

Theoretisch hat auch Sandrine Aubert noch eine Chance auf die kleine Kugel. Dafür müsste die Französin aber mindestens Zweite werden, wenn Zettel und Riesch ausscheiden würden.



09:37:

Sechs deutsche Damen sind bei diesem achten und letzten Slalom der Saison am Start. Die DSV-Girls haben den Slalom in diesem Winter bestimmt.



09:40 - Riesch, Susanne (GER):

Unter den besten Sieben befindet sich neben Maria Riesch auch ihre Schwester Susanne, die hier hinter Maria als Zweite auf den Gudiberg startet.



09:42 - Dürr, Katharina (GER):

Weiter geht es dann aus deutscher Sicht mit Katharina Dürr, die als Achte auf die Piste geht. Als Elfte folgt dann Juniorenweltmeisterin Christina Geiger. Mit der 16 startet Fanny Chmelar und als 26. Kathrin Hölzl.



09:43 - Schild, Marlies (AUT):

Marlies Schild ist in ihrer Comeback-Saison heiß auf einen weiteren Sieg. Zweimal schaffte sie bereits den Sprung ganz oben auf das Podium.



09:45 - Zahrobska, Sarka (CZE):

Chancen auf den Sieg hat auch Sarka Zahrobska. Die Tschechin gewann bei Olympia Bronze.



09:46 - Riesch, Maria (GER):

Maria Riesch eröffnet vor frenetischen Fans diesen Durchgang. Die Partenkirchenerin hat in der Vertikalen kleine Probleme. Ins Flache muss sie das Tempo mitnehmen. 57:61 Minuten ist die erste Richtzeit. Das geht aber hier noch schneller.



09:48 - Riesch, Susanne (GER):

Susanne Riesch ist unterwegs. Oben findet sie schnell den Rhythmus und riskiert nicht alles. Taktisch ein super Lauf von ihr. Unten lässt sie den Ski besser laufen und schiebt sich vor ihre Schwester.



09:49 - Zahrobska, Sarka (CZE):

Sarka Zahrobska steht oben ein paar Mal leicht quer. Volles Risiko nimmt sie hier auch nicht, aber unten nimmt sie viel Schwung mit und unterbietet Susanne Rieschs Zeit noch einmal um drei Hundertstel.



09:50 - Maze, Tina (SLO):

Tina Maze ist zu weit von den Stangen entfernt. Insgesamt fährt sie sehr rund und steht zu lang auf den Kanten. So übernimmt sie die rote Laterne.



09:52 - Aubert, Sandrine (FRA):

Nun gilt es für Sandrine Aubert, die selbst nicht mehr an die Kristallkugel glaubt. Die Französin ist kurz in Rücklage und ist früh mit dem Schwung fertig. Im Flachen lässt sie noch viel Zeit liegen.



09:54 - Zettel, Kathrin (AUT):

Kathrin Zettel hat eine realistische Chance auf den Disziplinweltcup. Oben ganz ruhig und sauber, auch nach dem Mittelabschnitt liegt sie vorne. Wie erwischt sie den flachen Teil? Nicht ganz so gut und so bleibt sie hinter Maria Riesch.



09:55 - Schild, Marlies (AUT):

Marlies Schild fliegt oben durch die ersten Tore. Sechs Zehntel liegt sie dort voraus. Im Steilen baut sie ihren Vorsprung auf über eine Sekunde aus. 56:51 Sekunden ist die neue Bestzeit - Wahnsinn!



09:57 - Dürr, Katharina (GER):

Die dritte DSV-Dame ist nun Katharina Dürr. Den Steilhang nimmt sie ordentlich. An die Fabelzeit von Schild kommt sie natürlich nicht heran, aber Platz fünf für sie.



09:58 - Pärson, Anja (SWE):

Anja Pärson versucht hier, zentral über den Ski zu stehen. Die Schwedin ist sehr passiv und riskiert nicht alles. Im Ziel hat sie mehr als 3,6 Sekunden Rückstand - das ist eine Packung!



09:59 - Pietilae-Holmner, Maria (SWE):

Maria Pietilae-Holmner ist hier auch eher auf der Sicherheitslinie unterwegs. Mit einem Respektabstand carvt die Schwedin da den Steilhang herunter. So kann sie nur ihre Landsfrau hinter sich lassen.



10:01 - Geiger, Christina (GER):

Christina Geiger ist oben dabei, nur eine halbe Sekunde liegt sie da zurück. Die Juniorenweltmeisterin carvt hier schön eng an die Stangen, im Flachstück büßt sie aber noch einmal viel Zeit ein.



10:01 - Vonn, Lindsey C. (USA):

Nicht am Start steht Lindsey Vonn, die gestern den Gesamtweltcupsieg gefeiert hat.



10:03 - Poutiainen, Tanja (FIN):

Tanja Poutiainen steht im Steilen hart auf der Kante. Das kostet trotz der Steilheit Geschwindigkeit. So zählt die Finnin hier auch zu den Geschlagenen.



10:04 - Jelusic, Ana (CRO):

Ana Jelusic beginnt mit ihrer typischen Hoch-Tief-Bewegung. Da ist sie oben dabei, aber diese Fahrweise kostet viel Kraft. Unten geht bei der Kroatin nichts mehr und sie liegt hier nach guter ersten Zwischenzeit noch mehr als drei Sekunden hinter Schild.



10:05 - Mölgg, Manuela (ITA):

Fehler von Manuela Mölgg: Die Italienerin sitzt kurz hinten ab und muss zurücksteigen. Um Weltcuppunkte einzufahren, muss sie hier unter die ersten 15 fahren. Das wird nach diesem Fehler schwer.



10:09 - Chmelar, Fanny (GER):

Nächste Lokalmatadorin ist Fanny Chmelar. Die Partenkirchenerin verliert sukzessive Zeit. Mit zwei Sekunden Rückstand reiht sie sich auf dem elften Platz ein. In der Haarnadel war sie da kurz verdreht, da war mehr drin.



10:10 - Hansdotter, Frida (SWE):

Oben hat Frida Hansdotter sofort große Probleme. Die Schwedin sticht die Schwünge immer ab, das ist ein verkorkster erster Durchgang der Schwedin.



10:12 - Noens, Nastasia (FRA):

Nastasia Noens wechselt schnell die Kante und greift an. Unten ist sie zu spät dran und verpatzt den Übergang ins Flache. Mehr als vier Sekunden verliert sie hier und reiht sich am Ende des Feldes ein.



10:13 - Leinonen, Sanni (FIN):

Sanni Leinonen ist nun auf dem Gudiberg unterwegs. Im Mittelabschnitt lässt die Finnin viel Zeit liegen. Auf Platz 13 endet ihr erster Durchgang bei diesem stimmungsvollen Finale.



10:15 - Borssen, Therese (SWE):

Therese Borssen steht immer wieder quer. Die Schwedin hat große Mühe, hier schnell Ski zu fahren. 3,4 Sekunden Rückstand bedeuten derzeit Platz 15. Die Abstände sind mittlerweile doch enorm.



10:16 - Gius, Nicole (ITA):

Mit Schmerzen und daher zu passiv carvt hier Nicole Gius noch einmal in diesem Winter gen Ziel. Die Italienerin kann die Kanten nicht so schnell wechseln und verpasst so einen Platz in den Top Ten.



10:17 - Acton, Brigitte (CAN):

Brigitte Acton zeigt nun wieder einen sauberen Lauf. Die Kanadierin kann mit ihrer Leistung durchaus zufrieden sein. Solide fährt sie hier ins Ziel.



10:20 - Kirchgasser, Michaela (AUT):

Mit der 23 geht nun Michaela Kirchgasser aus dem Starthaus. Die Österreicherin hat hier ein paar Probleme mit den Wellen. Allerdings darf sie hier zufrieden sein, denn Kirchgasser schiebt sich hier in die Top Ten.



10:22 - Costazza, Chiara (ITA):

Chiara Costazza ist gesundheitlich angeschlagen. Oben ist sie noch dabei, aber im Mittelteil lässt sie eine Sekunde liegen. Im Flachstück fehlt das nötige Tempo und so sammelt sie noch mehr Rückstand ein.



10:23 - Schleper, Sarah (USA):

Sarah Schleper fährt hier oben zu hart. Die US-Amerikanerin wird teilweise verdreht, kämpft sich durch und landet auf der 21.



10:24 - Hölzl, Kathrin (GER):

Aufgrund der 500-Punkte-Regel darf auch Kathrin Hölzl hier starten. Die Gewinnerin der Riesenslalomkugel lässt es oben zu verhalten angehen. Sie will hier aber mit Blick auf die WM 2011 Erfahrung sammeln und reiht sich auf der 22 ein.



10:26 - Görgl, Elisabeth (AUT):

Liz Görgl attackiert und schiebt sich hier auf den 13. Rang. Ein Indiz dafür, dass die Piste gut präpariert und auch gleich im Finale bis zum Schluss halten wird.



10:27 - Schild, Marlies (AUT):

Mit einem riesigen Vorsprung führt Marlies Schild. Sollte sie im Finale keinen Fehler machen, wird die Österreicherin hier heute den Sieg davon tragen.



10:28 - Riesch, Maria (GER):

Maria Riesch hat eine Hand an der Kugel. Sie hat den Vorteil, dass ihre Konkurrentinnen vor ihr starten. Als Vierte hat sie auch noch gute Chancen, bei ihrem Heimspiel auf das Podium zu carven.



10:29:

Die Entscheidung fällt wieder direkt nach den Herren. Um 13:00 Uhr geht das Finale los. Wir sind dann natürlich live dabei!



12:45:

Hallo und herzlich Willkommen zurück zur letzten Damenentscheidung des Winters.



12:46:

Nach einem Herzschlagfinale bei den Herren wird es nun bei den Damen ebenfalls spannend.



12:49 - Schild, Marlies (AUT):

Der Tagessieg geht heute nur über Marlies Schild. Die Österreicherin hat hier einen riesigen Vorsprung. Über eine Sekunde liegt Schild vor Zahrobska.



12:53 - Riesch, Maria (GER):

Im Kampf um die kleine Kristallkugel hat Maria Riesch eine gute Ausgangsbasis. Die Partenkirchenerin leigt auf dem vierten Platz und damit vor ihren beiden Verfolgerinnen Kathrin Zettel und Sandrine Aubert.



12:57:

Durch den Sieg von Felix Neureuther ist hier natürlich eine wahnsinnige Stimmung. Es ist also alles angerichtet. Nun muss zur Glückseligkeit der Skifans nur noch Riesch die Kugel nach Hause fahren.



13:01 - Noens, Nastasia (FRA):

Nastasia Noens eröffnet nun dieses finale Finale. Die Französin kommt orentlich durch diesen anspruchsvollen zweiten Durchgang und setzt in 1:54,59 Minuten die erste Richtzeit.



13:02 - Mölgg, Manuela (ITA):

Manuela Mölgg hatte im ersten Durchgang einen riesen Bock. Auch jetzt riskiert sie zu viel. Die Italienerin rutscht auf dem Innenski aus und ist dann aus dem Kurs draußen.



13:03 - Pärson, Anja (SWE):

Anja Pärson scheint der direkte Kurs nicht zu liegen. Die Schwedin kämpft sich mit einem guten Finish herunter und verbessert sogar noch die Bestzeit.



13:04 - Hölzl, Kathrin (GER):

Erste Deutsche im zweiten Durchgang ist Kathrin Hölzl. Oben wird sie gleich einmal weit abgetragen. Im Mittelteil stimmt der Rhythmus. Und sie bringt es herunter und geht in Führung!



13:06 - Schleper, Sarah (USA):

Sarah Schleper macht einen Fehler beim Übergang. Da steht sie einmal quer. In den letzten Haarnadeln ist sie etwas weit von den Stangen entfernt. Das Flachstück meistert die US-Amerikanerin aber besser und setzt sich an die Spitze.



13:08 - Jelusic, Ana (CRO):

Und wieder gibt es eine Verbesserung der Bestzeit. Ana Jelusic zeigt einen guten zweiten Lauf und verbessert die schnellste Zeit auf 1:53,71 Minuten.



13:09 - Borssen, Therese (SWE):

Therese Borssen liegt sehr weit innen. Oben büßt sie ihren Vorsprung ein. Im Mittelteil dreht die Schwedin aber richtig auf, findet dort eine viel bessere Linie als Jelusic. Daher löst sie die Kroatin direkt wieder an der Spitze ab.



13:10 - Hansdotter, Frida (SWE):

Frida Hansdotter legt direkt im ersten Steilstück vor. Da ist die Schwedin richtig schnell. Den Übergang ins Flache erwischt sie ebenfalls gut und behält so ihren Platz aus dem ersten Durchgang.



13:11 - Leinonen, Sanni (FIN):

Ausfall! Sanni Leinonen fädelt ein und verliert dabei einen Ski. Auf einem Ski bremst sie gekonnt ab.



13:12 - Gius, Nicole (ITA):

Nicole Gius ist nun besser unterwegs als im ersten Durchgang. Die Italienerin zeigt hier im Finale, wie gut sie Slalom fahren kann und setzt sich deutlich an die Spitze.



13:14 - Costazza, Chiara (ITA):

Mit Chiara Costazza sehen wir direkt noch eine Italienerin. Die Sonne kommt nun zum Finale sogar wieder hinter den Wolken hervor. Im Flachstück findet Costazza eine schnellere Linie als Gius und verdrängt sie daher direkt wieder vom ersten Platz.



13:15 - Acton, Brigitte (CAN):

Brigitte Acton ist nun seit langem wieder eine Athletin, die ihren Platz aus dem ersten Durchgang nicht verteidigen kann. Die Kanadierin fällt hinter die beiden Italienerinnen zurück.



13:16 - Geiger, Christina (GER):

Die nächste Deutsche ist nun Christina Geiger. Sie rutscht teilweise weg und ist insgesamt zu passiv. Unten hört sie die Anfeuerungsrufe und gibt noch einmal alles. Und Bestzeit!



13:17 - Görgl, Elisabeth (AUT):

Wie im ersten Durchgang greift Liz Görgl von Beginn an an. Die Österreicherin schlägt sich achtbar und kommt gut durch den Steilhang. Unten fällt Görgl auf Rang vier zurück, kann aber mit ihrer Slalomleistung zufrieden sein.



13:19 - Chmelar, Fanny (GER):

Fanny Chmelar ist auf ihren Heimberg oben gut unterwegs. Dort baut die Partenkirchenerin ihren Vorsprung aus. Ganz schnell wechselt sie die Kanten und jubelt im Ziel. Mit 1:51,64 Minuten hat sie die Bestzeit noch einmal deutlich nach unten geschraubt.



13:22 - Poutiainen, Tanja (FIN):

Weiter geht es mit Tanja Poutiainen. Die Finnin ist etwas spät dran und rutscht immer mal wieder weg. Im Ziel sieht sie die Zwei aufleuchten und darf sich nun auf den Sommer freuen.



13:24 - Pietilae-Holmner, Maria (SWE):

Maria Pietilae-Holmner geht unten etwas die Konzentration aus. Oben passt bei der Schwedin noch alles, aber je näher das Ziel kommt, desto mehr kleine Fehler schleichen sich bei ihr ein. So kann sie Chmelar auch nicht von der Spitze verdrängen.



13:25 - Kirchgasser, Michaela (AUT):

Einen Bock hat Michaela Kirchgasser immer im Lauf. So auch heute, wo sie einmal hängen bleibt. Danach folgt noch ein zweiter und so fällt die Österreicherin hier zurück.



13:27 - Aubert, Sandrine (FRA):

Sandrine Aubert hat noch theoretische Chancen auf die kleine Kugel. Dafür muss die Französin nun aber Bestzeit fahren. Vor dem Flachen liegt sie schon zurück und so reiht sich Aubert auf der Zwei ein. Nun dürfte sie niemand mehr überholen. Die Kugel ist also unrealistisch!



13:28 - Maze, Tina (SLO):

Tina Maze geht oben forsch zu Werke. Da ist der Lauf der Slowenin aber zu unruhig. In einer Haarnadel bleibt sie kurz hängen und bleibt hinter Chmelar und Aubert.



13:30 - Zettel, Kathrin (AUT):

Nun gilt es für Kathrin Zettel! Die Österreicherin greift oben bedingungslos an und liegt bereits eine Sekunde voraus. Im Mittelteil verliert Zettel wieder etwas. Zettel setzt sich an die Spitze, Aubert ist damit aus dem Rennen um die Disziplinwertung. Riesch müsste nun mindetens Zweite werden, wenn Zettel vorne bleibt.



13:31 - Dürr, Katharina (GER):

Katharina Dürr verliert oben schon fünf Zehntel auf Zettel. Der drehende Kurs im ersten Durchgang schmeckte Dürr mehr als dieser etwas flüssiger gesetzte im Finale. Die Deutsche fällt hier noch weiter zurück. Trotzdem darf sie sich über eine gute Saison freuen.



13:32 - Riesch, Maria (GER):

Nun fällt die erste Entscheidung: Maria Riesch ist an der Reihe.



13:34 - Riesch, Maria (GER):

Riesch verliert oben Zeit. Sie findet nicht schnell in den Rhythmus und liegt schon sieben Zehntel zurück. Unten dreht sie noch einmal auf und schiebt sich auf Rang zwei. Derzeit hätte sie die Kugel gewonnen.



13:36 - Riesch, Susanne (GER):

Susanne Riesch passiert das gleiche Missgeschick wie bei Olympia. Sie fädelt hier vor heimischer Kulisse ein. Das ist bitter.



13:37 - Zahrobska, Sarka (CZE):

Auf Umwegen beginnt hier direkt Sarka Zahrobska. Die Tschechin danach schon über eine Sekunde zurück. Sie verpasst hier auch das Podium deutlich.



13:39 - Schild, Marlies (AUT):

Marlies Schild büßt oben etwas Zeit ein, hat aber noch fast eine Sekunde Vorsprung. Im Mittelteil verliert sie nichts mehr dazu und geht wieder voran. Schild gewinnt hier überlegen das Rennen und Maria Riesch damit hauchdünn die kleine Kristallkugel.



13:40 - Riesch, Maria (GER):

Happy End für Maria Riesch! Drei Punkte ihres Vorsprungs rettet Maria Riesch mit ihrem dritten Rang ins Ziel. Damit ist die Deutsche Olympiasiegerin, Weltmeisterin und nach 2009 erneut die Gewinnerin der kleinen Kristallkugel im Slalom.



13:41 - Schild, Marlies (AUT):

Marlies Schild gewinnt hier ihr drittes Saisonrennen. Damit muss man die Österreicherin für die nächste Saison wieder voll auf der Rechnung haben. Die meisten Slalomsiege hat sie schon in diesem Winter wieder auf dem Konto.



13:43:

Das soll es für heute aus Garmisch-Partenkirchen gewesen sein. Am morgigen Sonntag, den 14.März steht noch der Nations Team Event an. Dort beginnt das abschließende Spektakel des alpinen Skiwinters um 9:00 Uhr. Tschüss und bis dahin!