Das Ski Cross Weltcuprennen in Grindelwald (SUI) wurde am Donnerstag wegen schlechten Wetters abgebrochen. Es wird nun am Freitag ausgetragen.

Nebel zog auf
Nachdem die Qualifikation am Mittwoch planmäßig durchgeführt wurde, konnten am Donnerstag nur die ersten sieben Finaldurchgänge der Damen ausgetragen werden. Dann zog Nebel auf und die Sicht wurde zu schlecht, um das Rennen fortzuführen. Am Freitag um 11 Uhr werden die Finaldurchgänge neu gestartet. Die ersten sieben Heats der Damen werden wiederholt. Mit von der Partie ist auch der Schweizer Olympiasieger und Weltcupleader Mike Schmid. Er hat die Qualifikation gewonnen und kann sich morgen den Gesamtweltcupsieg sichern.

Programm Freitag
09.30 - 10.00 Uhr: Pisteninspektion
10.15 - 10.30 Uhr: Training
11.00 Uhr: Finals