Der Ski Cross Weltcup 2010 macht mit zwei Rennen im Berner Oberland Station. Die Ski Cross Week vom 9. bis 14. März 2010 in Grindelwald und Meiringen-Hasliberg verspricht Spektakel sowie spannende Wettkämpfe Mann gegen Mann und Frau gegen Frau.

Revanche für Olympia
Die Ski Cross Week im Berner Oberland etabliert sich bereits zum dritten Mal mit zwei hochkarätigen Strecken im Weltcup-Kalender. Die gesamte Weltspitze mit rund 100 Athletinnen und Athleten werden am Start sein - abzusehen ist, dass einige Duelle anstehen werden bei denen sich die Fahrer für Olympia revanchieren wollen.

Wettkampf Mann gegen Mann, Frau gegen Frau
Beim Ski Cross begeben sich vier Fahrerinnen oder Fahrer gemeinsam auf einem Parcours, der mit Hindernissen, Wellen, Sprüngen, Steilwandkurven und schnellen Richtungswechseln gespickt ist. Die Streckenlänge beträgt zirka 1000 Meter, die Höhendifferenz 200 Meter und die Laufzeit rund eine Minute. Im Ski Cross gilt das Cupsystem: Die beiden Schnellsten qualifizieren sich für die nächste Runde. Die zwei Anderen scheiden aus. Der Wettkampf Mann gegen Mann respektive Frau gegen Frau ist für die Zuschauer mehr als attraktiv.


Wichtige lokale Partner
Organisiert wird die Ski Cross Week Berner Oberland von einem gemeinsamen Organisationskomitee in Meiringen-Hasliberg und Grindelwald. Wichtige Partner sind die FIS, Swiss Ski, die Bergbahnen Meiringen-Hasliberg, die Jungfraubahnen, Haslital Tourismus und Grindelwald Tourismus. Unterstützt wird der Ski Cross Weltcup von den Standortgemeinden und dem Kanton Bern. Sponsoren sind unter anderem Coop und Intersport.

Programm Coop SkiCross-Week Berner Oberland
Dienstag, 9. März 2010: Training Grindelwald
Mittwoch, 10. März 2010: Qualifikation Grindelwald
Donnerstag, 11. März 2010: Finale Grindelwald
Freitag, 12. März 2010: Training Meiringen-Hasliberg
Samstag, 13. März 2010: Qualifikation Meiringen-Hasliberg
Sonntag, 14. März 2010: Finale Meiringen-Hasliberg