09:33:

Guten Morgen und herzlich Willkommen in Crans Montana! Heute startet also der zweite Versuch, hier das erste Weltcuprennen nach den Olympischen Spielen auszutragen.



09:34:

Wir werden aber nicht die reguläre Abfahrt sehen. Der Start erfolgt vom Ersatzstart, die Strecke ist demnach etwas verkürzt.



09:36:

Um noch alle Weltcuprennen in diesem Winter über die Bühne zu bringen, hatte sich die FIS gestern zunächst dazu entschieden, die siebte Abfahrt der Saison doppelt zu werten.



09:38:

Die Abfahrt sollte auch als erster Teil der gestern ausgefallenen Super-Kombination gewertet werden. Der nötige Slalomdurchgang sollte am Nachmittag folgen.



09:39 - Vonn, Lindsey C. (USA):

Ob es eine kleine Kristallkugel in der Super-Kombi geben wird, bleibt abzuwarten. Wenn dann hätte sie Lindsey Vonn gewonnen, die nach zwei Rennen in Führung liegt.



09:41 - Vonn, Lindsey C. (USA):

In der Abfahrtswertung liegt Lindsey Vonn nach sechs Rennen 129 Punkte vor Maria Riesch. Die US-Amerikanerin benötigt also nur noch einen zweiten Rang, um erneut die kleine Kristallkugel zu gewinnen.



09:49 - Riesch, Maria (GER):

Wenn Maria Riesch noch in den Kampf um den Gesamtweltcup eingreifen will, muss die Doppel-Olympiasiegerin heute voll angreifen und vor der Gesamtführenden Vonn landen.



09:51 - Suter, Fabienne (SUI):

Nach den verkorksten Olympiarennen wollen die Schweizerinnen heute Wiedergutmachung. Vor heimischem Publikum sind die Swiss-Damen um Fabienne Suter heiß auf das Podium.



09:53 - Görgl, Elisabeth (AUT):

Liz Görgl raste bei Olympia zu Bronze. Die Österreicherin kann zwar in den Kampf um die Kugeln nicht mehr eingreifen, aber sie will zeigen, dass sie in der Abfahrt zu den Besten zählt.



09:55:

Die Bedingungen in Crans Montana sind nicht die besten. Der Himmel ist bedeckt und es schneit. Für die Sicht der Skirennläuferinnen ist das nicht gut und zudem wird immer wieder Neuschnee in der Ideallinie liegen.



10:00 - Revillet, Aurelie (FRA):

Aurelie Revillet eröffnet nun die siebte Abfahrt der Saison.



10:02 - Revillet, Aurelie (FRA):

Die Französin muss sich hier überwinden, voll durchzuziehen. Bei den Sprüngen hat Revillet ein paar Probleme. In 1:36,38 Minuten setzt sie die erste Richtzeit.



10:03 - Alcott, Chemmy (GBR):

Chemmy Alcott kommt hier bis zum Mittelteil nicht an die Vorgabe der Französin an. Der Mittelteil ist Super-G ähnlich. Aber auch dort kan die Britin nicht aufholen.



10:04 - Dettling, Andrea (SUI):

Als Dritte sehen wir nun die erste Schweizerin. Andrea Dettling nimmt hier nicht ausreichend Tempo mit in den Mittelteil. Dort verpasst sie aber einen Schwungansatz und fällt weiter zurück. Im Ziel liegt sie über eine Sekunde hinter Revillet.



10:06 - Mc Kennis, Alice (USA):

Alice McKennis riskiert oben mehr als die anderen. Das wird belohnt, denn da liegt sie vier Zehntel voraus. Die US-Amerikanerin rutscht im Mittelteil etwas zu viel, aber sie schafft es zumindest zeitgleich mit Revillet ins Ziel zu kommen. Damit haben wir nun eine Doppelführung!



10:08 - Ruiz Castillo, Caroline (ESP):

Carlonie Ruiz Castillo fährt hier im Mittelteil zwar stilistisch sehr sauber, aber da fehlt der Spanierin das nötige Tempo. So verliert sie weiter und reiht sich auf dem dritten Platz ein.



10:09 - Stuffer, Verena (ITA):

Weiter geht es mit Verena Stuffer. Die Italienerin ist sogar sieben Stundenkilometer langsamer als Revillet. Sie driftet die Kurven an. Das ist alles andere als schnell!



10:11 - Smith, Leanne (USA):

Auch Leanne Smith ist vor dem Mittelabschnitt viel zu langsam. Die US-Ameikanerin hat Probleme mit der Sicht, denn sie wird da von einigen Wellen überrascht. Dann übersieht sie auch noch einen Sprung. Für diese Hülle von Fehlern ist ihre Zeit aber noch ordentlich.



10:12 - Kamer, Nadja (SUI):

Nadja Kamer wird da sehr weit abgetragen. Sie versucht aber, die Ski laufen zu lassen. Das zahlt sich aus, denn da ist sie vorne. Den Zielsprung verpatzt die Schweizerin aber. Da springt sie viel zu weit nach rechts, aber es reicht noch zur Bestzeit!



10:14 - Janyk, Britt (CAN):

Britt Janyk lässt bereits im oberen Bereich viel Zeit liegen. Auch danach verliert die Kanadierin weiter. Am Ende schwingt sie als Achte ab und gehört damit wie bei Olympia zu den Geschlagenen.



10:15 - Gisin, Dominique (SUI):

Dominique Gisin verliert ebenfalls sukzessive Zeit. Die Schweizerin macht beim Zielsprung einen Riesensatz. Einen Sturz kann sie zum Glück aber vermeiden.



10:17 - Marchand-Arvier, Marie (FRA):

Im ersten Training setzte Marie Marchand-Arvier die Bestzeit. Allerdings bei ganz anderen Bedingungen. Heute kann die Französin hier nicht brillieren, auch wenn sie ab der Hälfte der Strecke aufholt und sich so noch auf den vierten Platz schiebt.



10:18 - Cook, Stacey (USA):

Stacey Cook findet hier im Schneetreiben von Crans Montana auch nicht die schnellste Linie. Die US-Amerikanerin wird da teilweise weit abgetragen und so reciht es am Ende nur zu Platz sieben.



10:20 - Görgl, Elisabeth (AUT):

Liz Görgl büßt bereits acht Zehntel im oberen Teil ein. Den Mittelteil erwischt die Österreicherin auch nicht perfekt. Mit dem Ausgang des Rennens hat Görgl heute nichts zu tun.



10:21 - Styger, Nadia (SUI):

Nun wird es unter den Zuschauern wieder laut, denn eine weitere Lokalmatadorin ist auf der Strecke. Nadia Styger kommt ebenfalls mit einem großen Rückstand in den Mittelabschnitt. Dort unterlaufen ihr zwei weitere kleine Fehler, aber die Schweizerin schleicht und holt auf. Im Ziel liegt sie 56 Hundertstel zurück. Das bedeutet derzeit Rang fünf.



10:23 - Merighetti, Daniela (ITA):

Daniela Merighetti ist vorne dabei und nimmt viel Geschwindigkeit mit. Die Italienerin bleibt auf Zug und liegt vorne. Auch unten eine gute Linie, aber Merighetti fehlen sieben Hundertstel zur Bestzeit von Kamer!



10:25 - Vonn, Lindsey C. (USA):

Nun stehen die besten Abfahrerinnen oben. Mit der 16 geht nun Lindsey Vonn auf die Piste Nationale.



10:27 - Vonn, Lindsey C. (USA):

Vonn fährt in ihrer gewohnt tiefen Hocke. Ganz kompakt liegt sie oben zwei Zehntel voraus. Auch im Mittelteil eine ganz saubere Linie der Olympiasiegerin. Und natürlich gibt das eine neue Bestzeit! Fast eine Sekunde ist Vonn schneller als Kamer - das sind Welten!



10:28 - Suter, Fabienne (SUI):

Fabienne Suter beginnt oben mit Fehlern, denn über eineinhalb Sekunden liegt sie da bereits zurück. Die Schweizerin hat Respekt vor den Bedingungen und kommt mit mehr als drei Sekunden Rückstand ins Ziel. Da sehen wir auch warum. Sie zeigt im Ziel, dass ihre Brille beschlagen war.



10:29 - Jacquemod, Ingrid (FRA):

Weiter Satz von Ingrid Jacquemod. Die Französin ist aber zu aufrecht unterwegs. Unten ein paar weitere Unsicherheiten und so kann sie im Ziel nur noch mit den Achseln zucken.



10:32 - Brydon, Emily (CAN):

Emily Brydon zeigt uns einen engagierten Lauf. Die Kanadierin sucht die Ideallinie im weiterhin starken Schneetreiben. Im Ziel freut sie sich, denn sie schwingt hier als Vierte ab. Nach dem Olympiadesaster ein Aufwärtstrend für sie.



10:33 - Fischbacher, Andrea (AUT):

Nun geht die Olympiasiegerin im Super-G auf die Nationale. Andrea Fischbacher liegt vor allem der Mittelteil. Aber fehlerfrei kommt die Österreicherin da nicht durch. Am Ende Platz neun für sie.



10:34 - Pärson, Anja (SWE):

Anja Pärson bricht nach einem Sprung ihre Fahrt ab. Die Schwedin hat nichts mehr gesehen und schwingt ab. Das ist absolut richtig, denn die Gesundheit ist wichtiger als dieses Rennen.



10:36 - Riesch, Maria (GER):

Nun gilt es für Maria Riesch. Die Deutsche liegt oben vier Zehntel zurück. Kann sie das im Mittelteil noch aufholen? Immer wieder geht sie da schnell in die Hocke. Die Linie stimmt. 64 Hundertstel Rückstand bedeuten Rang zwei.



10:37 - Vonn, Lindsey C. (USA):

Damit hat Lindsey Vonn die kleine Kristallkugel der Abfahrt bereits ein Rennen vor Schluss der Saison sicher. Ihre Zeit wird hier heute keine Athletin mehr unterbieten. Herzlichen Glückwunsch dafür!



10:40 - Fenninger, Anna (AUT):

Mit der 23 startet nun Anna Fenninger. Die Österreicherin liegt oben sogar vor Vonn. Im Mittelteil verliert sie aber eine Sekunde. Rang zwölf für Fenninger, die damit beim Weltcupfinale in Garmisch-Partenkirchen sicher dabei ist.



10:41 - Mader, Regina (AUT):

Regina Mader ist direkt noch eine Österreicherin. Mader übesieht eine Welle im Mittelteil und muss kurz aufmachen. Unten bleibt sie aber engagiert und schiebt sich hier sogar auf den dritten Rang. Damit ist Mader beste Österreicherin!



10:43 - Lindell-Vikarby, Jessica (SWE):

Jessica Lindell-Vikarby springt sehr aufrecht. Da fehlt die kompakte Position. Unten verliert sie noch eine Menge Zeit. So leuchtet für die Schwedin nur die 13 im Ziel auf.



10:44 - Fanchini, Elena (ITA):

Wahnsinn! Elena Fanchini liegt fünf Zehntel vor Vonn. Dann macht sie aber einen Riesenbock. Da lässt die Italienerin fast zwei Sekunden liegen. Dementsprechend ärgert sie sich auch im Ziel.



10:46 - Stechert, Gina (GER):

Nun die zweite Deutsche: Gina Stechert steht gut auf den Ski und auch die Zwischenzeit ist ordentlich. Den langen Linksschwung erwischt sie auch, aber unten stimmt die Linie nicht mehr. Rang 15 für Stechert.



10:47 - Marshall, Chelsea (USA):

Chelsea Marshall nimmt viel Tempo mit in den Mittelteil. So gut das Tempo ist, so schlecht ist ihre Linie. Da muss sie immer wieder aufkanten. Mit 1,5 Sekunden Rückstand schiebt sie sich auf die zwölfte Position.



10:49 - Recchia, Lucia (ITA):

Mit Lucia Recchia ist oben eine weitere Italienerin schneller als Vonn. Nach dem Mittelteil liegt sie nur 16 Hundertstel zurück. Das könnte für Rang zwei reichen, dann aber beim Zielsprung fast gestürzt und so reicht es "nur" zu Rang drei. Ihre Freude schreit sie lautstark heraus.



10:54 - Kirchgasser, Michaela (AUT):

Als 31. geht nun Michaela Kirchgasser auf Zeitenjagd. Die Österreicherin ist im durch den Neuschnee langsamen oberen Abschnitt gut unterwegs. Ab dem Mittelteil wird das Rennen dann schneller, aber da fangen auch bei Kirchgasser die Probleme an. Im Ziel schwingt sie als 16. ab.



10:56 - Schnarf, Johanna (ITA):

Johanna Schnarf hat schnelle Ski. Oben liegt sie acht Zehntel voraus. Die Italienerin verliert zwar im Mittelteil, aber sie liegt weiter vor Vonn. Da wird es noch einmal eng. Nur um eine Hundertstel verpasst Schnarf die Zeit von Vonn!



10:59 - Abderhalden, Marianne (SUI):

Marianne Abderhalden ist die nächste Athletin, die hier die Bestzeit angreift. Die Schweizerin kommt gut durch den Mittelteil, dann staubt es noch einmal kräftig auf. Rang drei für Abderhalden, die damit Riesch vom Podium verdrängt.



11:02 - Rebensburg, Viktoria (GER):

Mit der 37 startet Viktoria Rebensburg. Die Olympiasiegerin im Riesenslalom liegt oben auch vier Zehntel vor Vonn. Der Mittelteil passt auch. Drei Zehntel Vorsprung nimmt sie da mit. Unten lässt sie dann aber doch noch Zeit liegen und sie verpasst sogar das Podium, ist aber schneller als Riesch und nun Vierte.



11:08 - Ferk, Marusa (SLO):

Die Bedingungen sind weiterhin so, dass hier noch schnelle Zeiten möglich sind. Nun verpasst Marusa Ferk das Podium nur eine Hundertstel und schiebt sich auf den vierten Platz.



11:15 - Markova, Dana (CZE):

Dana Markova aus Tschechien geht in diesem verrückten Rennen nun als 48. und letzte Starterin auf die Piste. Sie kann aber nicht überraschen und reiht sich auf Platz 46 ein.



11:16 - Vonn, Lindsey C. (USA):

Lindsey Vonn gewinnt in der siebten Abfahrt der Saison zum sechsten Mal. Damit hat sie die kleine Kristallkugel auch mehr als verdient.



11:17 - Schnarf, Johanna (ITA):

Zweite wird überraschend Johanna Schnarf aus Italien. Auf Rang drei landet mit Marianna Abderhalden ebefalls eine Überraschung.



11:18:

Damit verabschieden wir uns für heute aus Crans Montana. Am morgigen Sonntag, den 7. März steht um 9:45 Uhr ein Super-G an. Wir sind natürlich wieder live für Sie dabei!