Die beiden deutschen Ski Crosser Julia Manhard und Martin Fiala sitzen in Frankfurt fest. Zusammen mit drei Snowboardern verpassten sie aufgrund der Schneefälle am Donnerstag ihren Flug nach Kanada.

Rennen erst in der zweiten Woche
Die Nacht mussten Manhard und Fiala sowie die Snowboarder Patrick Bussler, Isabella Laböck und Selina Jörg in Frankfurt verbringen. Wann sie nach Vancouver weiter reisen können, war noch unklar. Ihre Entscheidungen stehen aber erst in der zweiten Woche statt, sodass sie nur die Eröffnungsfeier verpassen könnten.