Im Rahmen der Coop Skicross Tour 2010 steht am kommenden Samstag ein Europacup-Rennen auf dem Programm, am Sonntag messen sich die Fahrer beim Open-Rennen. Mit am Start sind auch die Stars Sanna Lüdi und Emilie Serain. Nach einer Verletzung sind die Wettkämpfe in Davos für die beiden eine letzte Belastungsprobe vor den Olympischen Spielen.

Alex Fiva führt die Wertung an
Die Rennen in Davos - die zweite Station der diesjährigen Coop Skicross Tour - beginnen jeweils um 10:45 mit den Time Trials. Die schnellsten 32 Herren und 16 Damen qualifizieren sich für die Finals. Diese werden am Nachmittag ab 13:30 im K.O.-System ausgetragen. Große Hoffnungen ruhen dabei auf dem Einheimischen Alex Fiva. Mit einem ersten und einem zweiten Platz zum Auftakt in Zweisimmen, geht er in Davos als Leader der Coop Skicross Tour an den Start.

Testlauf für Olympia
Ebenfalls gespannt sein, darf man auf die beiden Olympia-Fahrerinnen Sanna Lüdi und Emilie Serain. Seit ihren Verletzungen am 9. Januar haben sie keine Wettkämpfe mehr bestritten und unterziehen sich nun bei den Rennen in Davos einem Belastungstest. Der Wettkampf im Bündnerland ist der letzte Auftritt der zwei Olympiahoffnungen vor ihrer Reise nach Vancouver.