Kurz vor dem Beginn der Olympischen Spiele 2010 im kanadischen Vancouver präsentieren sich Deutschlands Ski-Crosser in guter Verfassung. Beim letzten internationalen Weltcup in Lake Placid (USA) Ende Januar erreichten gleich drei deutsche Sportler auf dem anspruchsvollen Kurs das KO-Finale. Julia Manhard, Heidi Zacher und Simon Stickl zeigten dabei, dass auch in der kanadischen Metropole mit ihnen zu rechnen ist.

Flutlicht-Finale in Bischofswiesen
Die deutschen Fans haben am 20. März 2010 in Bischofswiesen die Chance, diese faszinierende Sportart live zu erleben. Dann nämlich steigt am Götschen das große deutsche Ski-Cross-Saisonfinale. Nach der Qualifikation am Samstagmorgen steigen die ersten Finalrennen am Nachmittag, ehe der große Höhepunkt folgt: Das Finale der Damen und Herren wird unter Flutlicht ausgetragen.

Freier Eintritt
Nach Abschluss des Rennens besteht die Möglichkeit, mit den Aktiven auf der großen Open-Air-Aprés-Ski-Cross-Party bis nach Mitternacht abzufeiern. Der Eintritt zum Rennen und zur Party ist kostenlos, mehrere hundert Sitzplätze stehen durch eine Tribüne im Zieleinlauf zur Verfügung! Für das leibliche Wohl vor Ort sorgen zahlreiche Cateringstände.