09:16:

Guten Morgen und ein freundliches Hallo senden wir Ihnen aus Slowenien. Hier steht heute Vormittag der erste Durchgang des zweiten Riesenslaloms von Kranjska Gora an!



09:17:

Nachdem hier auf der schwierigen Piste "Podkoren 3" gestern der Riesenslalom von Adelboden nachgeholt wurde, steht heute der eigentliche Riesenslalom von Kranjska Gora an.



09:19 - Ligety, Ted (USA):

Nach drei Siegen in Folge ist Ted Ligety heute natürlich der Top-Favorit. Kein Wunder, dass der Hang einer der liebsten des US-Amerikaners ist. Heute darf er als Dritter starten.



09:21:

Ein Skimatador steigt heute allerdings nicht in die Arena. Didier Cuche verletzte sich bei seinem Sturz gestern doch schwerer. Der Schweizer brach sich den Daumen und wird heute daran operiert. Ob er in Vancouver starten kann, wird sich erst nach der OP entscheiden. Wir wünschen ihm an dieser Stelle aber "Gute Besserung"!



09:28 - Simoncelli, Davide (ITA):

Zwar schaffte es gestern kein Italiener auf das Podium, aber insgesamt sieben Azzuri carvten den Sprung in das Finale. Bester war Davide Simoncelli auf Rang fünf. Heute möchten die Italiener aber das Podium stürmen.



09:30 - Hirscher, Marcel (AUT):

Hinter Ligety kurvte Marcel Hirscher auf den zweiten Platz. Der Fahrweise des Österreichers kommt dieses Gelände hier entgegen. Ihn dürfen wir heute wieder vorne erwarten, wenn er mit seinem wilden Stil nicht ausscheidet.



09:31 - Jansrud, Kjetil (NOR):

Die Norweger haben mittlerweile mehr als Aksel Lund Svindal. Gestern fuhr ein gewisser Kjetil Jansrud als Dritter auf das Treppchen - direkt vor seinem "Chef".



09:32 - Richard, Cyprien (FRA):

Gute Chancen heute wieder vorne reinzufahren, hat Cyprien Richard. Der Franzose hat sich in diesem Winter zu einem echten Podestkandidaten gemausert.



09:33 - Janka, Carlo (SUI):

Für Carlo Janka geht es weiter darum, vor Benni Raich zu landen, um den Rückstand im Gesamtweltcup zu verkürzen. Gestern wurde der Schweizer Siebter, Raich Elfter.



09:36 - Neureuther, Felix (GER):

Mit Startnummer 41 versucht sich heute einmal mehr, Felix Neureuther für ein Riesenslalomfinale zu qualifizieren. Gestern schaffte dies der Partenkirchener ebenso wenig wie der zweite deutsche Starter Fritz Dopfer.



09:40:

53 Tore sind hier im ersten Durchgang ausgeflaggt. Die Kriterien sind neben den Übergängen auch der Neuschnee, den es hier in der Nacht massig gegeben hat.



09:43:

Mittlerweile zieht der Himmel wieder zu. Hoffen wir, dass die Bedingungen für alle gleich bleiben und es nicht wieder anfängt zu schneien.



09:45 - Blardone, Massimiliano (ITA):

Max Blardone wird nun diesen ersten Durchgang des sechsten Riesenslaloms in diesem Winter eröffnen.



09:46 - Blardone, Massimiliano (ITA):

Der Italiener nimmt die ersten Tücken, die der Kroate Ante Kostelic gesetzt hat, ohne große Probleme. Auch im drehenden Mittelteil versucht Blardone, auf Zug zu bleiben. 1:18,03 Minuten ist die erste Richtzeit!



09:48 - Jansrud, Kjetil (NOR):

Kjetil Jansrud hat oben einen Haker, aber setzt schnell um und ist oben schneller als Blardone. Im Mittelteil wird er einmal weit abgetragen. Dieser Fehler wirkt sich erst später aus. Dennoch reicht es zur neuen Bestmarke.



09:50 - Ligety, Ted (USA):

Nun der Sieger von gestern: Ted Ligety muss einen Schwung oben mehrmals ansetzen. Im Mittelteil setzt er die Kanten zu hart ein und er fällt weiter zurück. Den Steilhang erwischt der US-Amerikaner gut und kann noch einmal verkürzen.



09:52 - Janka, Carlo (SUI):

Carlo Janka ist gleich in den ersten Toren zu spät dran. Er findet etwas spät in den Rhtyhmus, greift nun aber an. Im flachen Mittelabschnitt ist er spät dran. Im Zielhang ist er ähnlich schnell wie Ligety und kann sich sogar noch vor dem Sieger von gestern platzieren.



09:53 - Hirscher, Marcel (AUT):

Marcel Hirscher wird oben einmal kurz ausgehoben. Da hat er schon Rückstand. Im Mittelteil ist er viel zu spät dran. Eingang Zielhang sehr direkt, zu direkt, sodass er sich mit 47 Hundertsteln Rückstand am Ende des Feldes wiederfindet.



09:55 - Raich, Benjamin (AUT):

Der zweite ÖSV-Mann ist heute Benni Raich. Der Pitztaler kriegt einen Schlag und schon geht ihm da der Außenski einmal kurz weg. Dieser Lauf schlaucht und das sieht man Raich an, der im finalen Steilhang viel zu viel rutscht.



09:57 - Svindal, Aksel Lund (NOR):

Aksel Lund Svindal verliert oben bereits sieben Zehntel. Im Mittelteil bleibt er am Tor hängen und bleibt mit der Kante des Ski hängen. Mit einer Sekunde Rückstand übernimmt er die rote Laterne.



09:58 - Baumann, Romed (AUT):

Romed Baumanns Ski rattern oben. Da steht er lang auf der Kante. Der Österreicher ist hier insgesamt zu verhalten unterwegs, sodass sein Rückstand immer weiter anwächst.



10:00 - Ploner, Alexander (ITA):

Nun der zweite Italiener: Alexander Ploner fährt hier sehr ruhig und zieht die Schwünge rund durch. Stilistisch ist das schön anzuschauen, aber nicht so schnell wie Jansrud. Im Steilhang holt er noch einmal auf und schiebt sich auf den sechsten Rang.



10:02 - Richard, Cyprien (FRA):

Cyprien Richard beginnt engagiert, rutscht da aber zweimal weg. Im Mittelteil ist er spät dran und muss immer etwas nachdrücken. Im Ziel reiht sich der Franzose als Neunter ein und ist völlig unzufrieden.



10:04 - Schörghofer, Philipp (AUT):

Philipp Schörghofer verpasst den ersten Übergang ins Flachtsück völlig. Da stimmt die Linie nicht und er wird weit abgetragen. Das ist ärgerlich, da er das Tempo fürs Flache verloren hat. Im Steilhang stellt er noch einmal quer. Das war heute nicht so viel!



10:06 - Reichelt, Hannes (AUT):

Der nächste ÖSV-Athlet ist Hannes Reichelt. Er bleibt hängen und überdreht. Da muss er kurz aufmachen. Das kostet Zeit. In einer Welle verschneidet es dem Österreicher die Ski und er muss hart abschwingen, um nicht in eine Trainergruppe am Rand zu fahren - zum Glück ist nichts passiert!



10:07 - Simoncelli, Davide (ITA):

Davide Simoncelli driftet die Schwünge leicht an. Da lässt er viel Zeit liegen. Es staubt auch stark beim Italiener auf, der hier sukzessive Zeit einbüßt.



10:09 - Berthod, Marc (SUI):

Weiter geht es mit Marc Berthod. Beim Schweizer passt die Linie überhaupt nicht. Da ist er zwei bis drei Meter weit von entfernt. Nach dem Mittelabschnitt liegt er schon zwei Sekunden zurück. Im Zielhang wird sein Lauf nicht besser, sodass er sich am Ende des Feldes wiederfindet.



10:11 - Mölgg, Manfred (ITA):

Manfred Mölgg ist nun Opfer seiner Startnummer. Eigentlich carvt der Italiener hier gut herunter, aber nach 14 Startern ist die Piste schon arg mitgenommen. Mölgg schiebt sich aber immerhin noch auf den siebten Platz.



10:14 - Kostelic, Ivica (CRO):

Nun der Sohn des Kurssetzers: Ivica Kostelic versucht, früh fertig zu werden, aber er verliert bereits im oberen Steilhang neun Zehntel. Im Mittelteil kommen drei Zehntel dazu. Im Zielhang sitzt er einmal kurz hinten ab und schiebt sich nur auf den zwölften Rang.



10:15 - Defago, Didier (SUI):

Didier Defago fädelt nach dem ersten Übergang am Tor ein und stürzt. Er steht aber sofort wieder. Ihm ist da wohl nichts passiert.



10:15 - Zurbriggen, Silvan (SUI):

Silvan Zurbriggen startet heute nicht und konzentriert sich auf den Slalom am morgigen Sonntag.



10:16 - Schieppati, Alberto (ITA):

Große Rutschphasen hat bereits oben Alberto Schieppati. Mehr als drei Sekunden verliert der Italiener hier im ersten Durchgang. Das ist eine Menge!



10:18 - Missilier, Steve (FRA):

Steve Missilier ist weit von der Ideallinie entfernt. Immer wieder rutscht der Franzose weg und wird weit abgetragen, da er zu spät ist.



10:19 - Larsson, Markus (SWE):

Markus Larsson ist insgesamt zu verhalten unterwegs. Zwar versucht der Schwede hier, rund zu fahren, aber mit diesem drehenden Lauf kommt er hier nicht zruecht.



10:20 - de Tessieres, Gauthier (FRA):

Gauthier de Tessieres mag diesen Hang nicht. Der Franzose wird immer wieder verdreht. Im Ziel schaut er fragend auf die Piste zurück. Freunde werden die Podkoren und de Tessieres nicht mehr!



10:23 - Viletta, Sandro (SUI):

Mit der 23 stößt sich nun Sandro Viletta aus dem Starthaus. Die Ski des Schweizers rattern gewaltig. Da muss er immer wieder aufkanten. Viletta geht die Tore aktiv an und findet eine passable Linie. Platz 15 ist ordentlich.



10:24 - Karlsen, Truls Ove (NOR):

Truls Ove Karlsen muss einige Schwünge zweimal ansetzen. Da stimmt das Timing nicht. Der Norweger kämpft sich hier aber herunter und reiht sich auf Platz 18 ein.



10:26 - Mermillod Blondin, Thomas (FRA):

Thomas Mermillod Blondin will sich heute für den zweiten Durchgang qualifizieren. Gestern wurde der Franzose 31. Auch heute hat er hier große Probleme mit der Piste, aber er schiebt sich auf die 19. Das müsste heute doch reichen.



10:27 - Bank, Ondrej (CZE):

Ondrej Bank verliert im oberen Bereich über eine Sekunde. Danach kommt der Tscheche aber schon in den Rhythmus und zeigt ein super Rennen. Die Belohnung ist Platz 15.



10:28 - Gufler, Michael (ITA):

Weiter geht es mit Michael Gufler. Der Italiener fuhr gestern von Platz 30 auf zwölf. Zwar kann er hier nicht wieder eine Laufbestzeit setzen, aber er qualifiziert sich sicher für das Finale.



10:30 - Haugen, Leif Kristian (NOR):

Leif Kristian Haugen hat große Probleme im oberen Bereich. Der Norweger landet mit 3,6 Sekunden Rückstand am Ende des Feldes. Ihn werden wir im zweiten Durchgang nicht wiedersehen.



10:31 - Jitloff, Tim (USA):

Tim Jitloff hat oben einige Probleme. Da stimmt die Linie des US-Amerikaners nicht. Den abschließenden Steilhang fährt er gut und so kann er sich noch auf Platz 20 schieben.



10:33 - Noesig, Christoph (AUT):

Die ersten 30 beschließt nun Christoph Noesig. Der Österreicher zeigt hier eine engagierte Leistung und greift richtig an. Da nimmt er volles Risiko und wird dafür belohnt - Platz 14 für ihn!



10:35 - Eisath, Florian (ITA):

Guter Lauf nun auch von Florian Eisath. Der Italiener schiebt sich auf den 18. Platz.



10:37 - Sieber, Björn (AUT):

Gestern schaffte Björn Sieber den Sprung in das Finale. Heute wird das wohl nichts, denn der Österreicher reiht sich hier nur auf der 27 ein.



10:41 - Kryzl, Krystof (CZE):

Krystof Kryzl qualifiziert sich regelmäßig für den zweiten Durchgang. Der Tscheche steht kurz vor dem Sprung in die Top 30. Heute reiht er sich mit Startnummer 36 auf Platz 25 ein. Da muss er nun abwarten, ob das für das Finale reicht.



10:41 - Neureuther, Felix (GER):

Dieser Lauf ist für Felix Neureuther viel zu drehend. Der Partenkirchener hat große Probleme und verpasst die ersten 30 Plätze auf Anhieb.



10:42 - Jansrud, Kjetil (NOR):

Mit einem Traumlauf steht Kjetil Jansrud nach dem ersten Durchgang an der Spitze des Feldes. Gestern carvte der Norweger bereits auf den dritten Rang. Mal sehen, ob er heute seinen ersten Weltcupsieg einfahren kann?



10:44:

Das Finale beginnt um 13:00 Uhr. Seien Sie live dabei, wenn es darum geht, wer hier den sechsten Riesenslalom der Saison und den letzten vor Olympia als Sieger verlässt.



12:46:

Hallo und herzlich Willkommen zurück in Kranjska Gora. Hier fällt gleich die Entscheidung bei der Riesenslalom-Generalprobe für Olympia.



12:47 - Dopfer, Fritz (GER):

Erfreulich aus deutscher Sicht ist das Abschneiden von Fritz Dopfer im ersten Durchgang. Er qualifizierte sich als 24. für das Finale.



12:50 - Jansrud, Kjetil (NOR):

Erstmals in Führung nach dem ersten Durchgang liegt Kjetil Jansrud. Der Norweger scheint aber dennoch keinen Druck zu verspüren und gibt sich vor dem Finale locker.



12:55:

Nach dem sehr drehenden Kurs im ersten Durchgang wird es im zweiten Durchgang etwas direkter zur Sache gehen.



12:57:

Die Vorläufer sind auf der Podkoren-3-Piste. Es kann also gleich mit dem Finale losgehen.



12:58 - Sieber, Björn (AUT):

Björn Sieber hat sich als 30. so gerade noch für den zweiten Durchgang qualifiziert. Der Österreicher musste lange zittern, durfte sich nach gestern aber einmal mehr über das Finale freuen.



13:01 - Sieber, Björn (AUT):

Sieber ist auf der Piste. Der Österreicher carvt den steilen Starthang hinunter. Anders als im ersten Durchgang findet er nun eine perfekte Piste vor. Vielleicht kann er es nutzen, um hier weiter nach vorne zu fahren? Ganz ohne Fehler kommt er aber nicht ins Ziel und setzt dort in 2:34,94 Minuten die erste Richtzeit.



13:02 - Larsson, Markus (SWE):

Markus Larsson macht bereits oben einen kapitalen Fehler. Danach findet er in den Rhythmus und verliert kaum noch hinzu.



13:03 - Hell, Wolfgang (ITA):

Wolfgang Hell will hier heute seine ersten Weltcuppunkte einfahren. Von Zurückhaltung aber keine Spur beim Italiener, der hier durchaus angreift. Er schafft es bis ins Ziel und darf sich freuen.



13:05 - Schieppati, Alberto (ITA):

Alberto Schieppati ist der zweite von acht Italienern im Finale. Er bleibt vor dem Flachstück mit der Hand am Tor hängen und schreit vor Schmerz auf. Die Zeit ist so natürlich dahin.



13:06 - Kryzl, Krystof (CZE):

Krystof Kryzl hat es einmal mehr in den zweiten Durchgang geschafft. Der Tscheche verliert hier allerdings auch Zeit, aber unten dreht er noch einmal auf und kann den ersten Platz übernehmen!



13:07 - Mermillod Blondin, Thomas (FRA):

Nach einem klassischen Innenskifehler rutscht Thomas Mermillod Blondin aus dem Rennen.



13:09 - Dopfer, Fritz (GER):

Nun gilt es für Fritz Dopfer. Der Deutsche beginnt gut. Da fährt er sehr rund und steht ganz ruhig über den Ski. Das ist eine saubere Klinge, die er hier in den Schnee zieht. Bei seinem ersten Finale gibt er alles und setzt in 2:34,00 Minuten die neue Richtzeit! Bravo, damit kann er sich hier bestimmt noch nach vorne schieben.



13:10 - Karlsen, Truls Ove (NOR):

Truls Ove Karlsen ist nun der Erste, der sich an Dopfers Zeit die Zähne ausbeißt. Der Norweger zeigt aber ebenfalls eine ordentliche Fahrt.



13:11 - Jitloff, Tim (USA):

Auch Tim Jitloff büßt seinen Vorsprung bereits im oberen Steilhang ein. Böser Innenskifehler des US-Amerikaners. Da muss er kämpfen, um im Kurs zu bleiben. Damit fällt er hier natürlich weit zurück.



13:12 - Missilier, Steve (FRA):

Steve Missilier ist im Vergleich zu Dopfer zu passiv. Der Franzose ist nicht ganz so auf Zug und reiht sich hier nur auf dem dritten Platz ein.



13:14 - Berthod, Marc (SUI):

Marc Berthod hält seinen Vorsprung oben. Vor dem Flachstück macht er aber einen Fehler. Da ist er zu direkt dran. Gerade vor dem Flachen wirkt sich ein solcher Fehler negativ aus. Dopfer bleibt vorne.



13:15 - Gufler, Michael (ITA):

Er fuhr im Finale gestern die Laufbestzeit. Michael Gufler greift auch heute an. Teilweise setzt er die Kanten zu stark ein. Das ist heute eher eine verkorste Fahrt des Italieners.



13:16 - Eisath, Florian (ITA):

Florian Eisath ist ein weiterer Italiener. Der Südtiroler driftet die Schwünge an. Das ist nicht schnell und so fällt auch er zurück.



13:17 - Viletta, Sandro (SUI):

Sandro Viletta wird davon den Wellen einige Male zusammengestaucht. Der Schweizer lässt aber auch viel Zeit liegen und kann Dopfer ebenfalls nicht von der Spitze verdrängen. Platz drei für Viletta!



13:19 - Bank, Ondrej (CZE):

Weiter geht es mit Ondrej Bank. Der Tscheche geht engagiert zu Werke und arbeitet. Immer wieder schiebt er da die Arme nach vorne. Das müsste sich für ihn doch ausgehen und tut es auch!



13:22 - Schörghofer, Philipp (AUT):

Nun kommen drei Österreicher hintereinander. Der Erste ist Philipp Schörghofer. Oben hat er bereits zwei Haker in seinem Lauf. Den flachen Abschnitt erwischt er gut. Unten wechselt er im Steilen schnell die Kanten und übernimmt den Platz in der Leaderbox.



13:23 - Noesig, Christoph (AUT):

Christoph Noesig greift an und sucht eine ganz enge Linie. Das ist aber nicht unbedingt schnell, denn schon ist sein Vorsprung weg. Vor dem Übergang ins Flache wählt er eine weite Linie. So fällt er hinter seinen Landsmann zurück!



13:25 - Baumann, Romed (AUT):

Romed Baumann zeigt oben bereits Harakiri. Da rutscht er weg und sitzt zu weit hinten. So fällt er hier zurück. Das Flachstück war nicht so gut, der Übergang in den abschließenden Steilhang allerdings schon. Wozu reicht es? Nur zu Rang vier!



13:27 - Kostelic, Ivica (CRO):

Ivica Kostelic ist oben etwas zu weit von den Toren weg. Stilistisch fährt der Kroate wie immer total sauber. Hier und da steht er zu lang auf der Kante und deshalb reicht es nur zum zweiten Platz.



13:29 - Simoncelli, Davide (ITA):

Elfter des ersten Durchgangs ist Davide Simoncelli. Der Italiener driftet die Schwünge an und ist einmal mit der Hand im Schnee. Er kriegt einen Schlag ab, ausgerechnet vor dem Flachstück. Die Zeit passt aber noch. Den Steilhang fährt er sehr direkt, aber das passt und so übernimmt er hier die Führung!



13:30 - Richard, Cyprien (FRA):

Cyprien Richard attackiert, wird aber einmal weit abgetragen. Auch danach ist er hart unterwegs und zu spät dran. So kann er seinen Platz aus dem ersten Durchgang nicht verteidigen.



13:32 - Svindal, Aksel Lund (NOR):

Nun gilt es für Aksel Lund Svindal. Der Norweger versucht nur ganz kurz auf der Kante zu stehen. Dann verschneidet es ihm einmal die Ski. Im Ziel ist er abgekämpft und fällt hier zurück.



13:34 - Raich, Benjamin (AUT):

Nun stehen noch acht Athleten oben. Benni Raich muss nun vorlegen...



13:35 - Raich, Benjamin (AUT):

... Die Schläge, die sich mittlerweile gebildet haben, schütteln Raich durch. Im Mittelteil ein Fehler des Österreichers. Unten muss er immer wieder den Außenski ranholen und so reicht es nur für den zweiten Platz derzeit.



13:37 - Mölgg, Manfred (ITA):

Manfred Mölgg attackiert und geht hier nach vorne. Dennoch rutscht er immer wieder weit von der Ideallinie weg. Im Mittelteil versucht er weicher zu fahren. Im Zielhang driftet er an und rutscht hier am Podest vorbei.



13:39 - Ploner, Alexander (ITA):

Alexander Ploner riskiert hier alles. Einmal sitzt er da sogar mit der Hüfte im Schnee. Den Ski lässt er laufen, aber dennoch reicht es nur zum dritten Platz.



13:40 - Hirscher, Marcel (AUT):

Marcel Hirscher legt hier wieder los wie die Feuerwehr. Sechs Zehntel liegt er vor dem ersten Steilstück vorne. Im Flachstück carvt er weiter voran und pulverisiert die Bestzeit! Das ist eine Ansage!



13:42 - Ligety, Ted (USA):

Nun der Sieger von gestern: Ted Ligety zieht die Schwünge problemlos durch und bleibt vorne. Das sieht gut aus, wird aber eng. Der Steilhang entscheidet zugunsten von Hirscher!



13:44 - Janka, Carlo (SUI):

Carlo Janka fällt in den oberen Toren bereits zurück. Da staubt es auch einige Male gewaltig auf. Im Ziel sieht er nur die Sechs aufleuchten.



13:46 - Blardone, Massimiliano (ITA):

Max Blardone zieht die Doppeltore voll durch und liegt noch drei Zehntel vorne. Im Flachstück kantet er zu hart auf. Dann verdreht es ihn noch einmal. Das kann doch nicht reichen. Rang drei für Blardone!



13:47 - Jansrud, Kjetil (NOR):

Nur noch Kjetil Jansrud kann Hirscher bezwingen. Der Norweger baut seinen Vorsprung oben sogar aus. Auch im Mittelteil hat er keine Probleme. Leichte Unsicherheit im Steilhang und so verpasst er seinen ersten Weltcupsieg um 45 Hundertstel!



13:48 - Hirscher, Marcel (AUT):

Sieg für Marcel Hirscher! Der Österreicher gewinnt hier sein zweites Weltcuprennen.



13:49:

Mit Hirscher, Jansrud und Ligety stehen die gleichen drei Athleten auf dem Podium wie gestern.



13:49 - Dopfer, Fritz (GER):

Stark auch der Auftritt von Fritz Dopfer, der hier mit der zweitbesten Laufzeit noch auf den 17. Platz klettert.



13:50:

Damit verabschieden wir uns für heute aus Kranjska Gora. Am morgigen Sonntag, den 31. Januar steht hier noch ein Slalom an. Start des ersten Durchgangs ist um 9:45 Uhr. Tschüss und bis bald!