08:41:

Keine Zeit zum Ausruhen haben die Damen im Ski-Weltcup: Nur zwei Tage nach den Speed-Rennen in Haus findet am 12. Januar ab 17:30 Uhr der Nachtslalom in Flachau statt. Wir sind live dabei.



17:00:

Willkommen aus Flachau, der Heimatstadt des 'Herminators' Hermann Maier. Hier steht heute ein Nachtslalom für die Damen an.



17:03:

Flachau ist quasi das Pendant zum sehr erfolgreichen Nachtslalom der Herren in Schladming. Wenn die Stimmung heute ansatzweise so gut ist wie dort, dann dürfen wir uns freuen.



17:06 - Riesch, Maria (GER):

Im Slalom der Damen geht es hoch her derzeit - viele mögliche Siegerinnen stehen heute am Start. Die erste davon ist eine Deutsche: Maria Riesch.



17:07 - Riesch, Maria (GER):

Riesch verlor in Zagreb ihr rotes Trikot in dieser Disziplin an Sandrine Aubert - und will es sich heute wiederholen. Die Startnummer eins sollte dabei ein Vorteil sein.



17:08 - Vonn, Lindsey C. (USA):

Zusammen mit Lindsey Vonn hat Riesch aber alle Speedrennen von Haus in den Beinen - die Spezialistinnen konnten dagegen regenerieren. Für Vonn gilt es, den Vorsprung im Gesamtweltcup zu verteidigen.



17:09 - Aubert, Sandrine (FRA):

Direkt hinter Riesch startet Aubert. Wir werden also nach zwei Fahrerinnen schon wissen, in welche Richtung dieses Rennen geht.



17:10 - Schild, Marlies (AUT):

Die größte heimische Hoffnungsträgerin ist ohne Zweifel Marlies Schild. Die Siegerin von Lienz ist richtig gut drauf - und damit vielleicht die Schnellste heute?



17:12 - Zettel, Kathrin (AUT):

Hinter Schild lauert noch Kathrin Zettel, um ein gutes Ergebnis für den ÖSV herauszufahren. Hat sie ihre Knie-Blessur schon komplett auskuriert? Dann kann es weit nach vorne gehen.



17:14 - Poutiainen, Tanja (FIN):

Tanja Poutiainen und Sarka Zahrobska komplettieren die erste Startgruppe. Beide muss man natürlich im Auge behalten.



17:17 - Riesch, Susanne (GER):

Die deutschen Hoffnungen ruhen aber nicht nur auf Maria Riesch - ihre Schwester Susanne war immerhin schon zweimal in dieser Saison auf dem Siegerpodest. Der nächste Schritt für sie führt auf Platz zwei - oder eins.



17:19 - Hölzl, Kathrin (GER):

Mit den Startnummern 16, 18, 20 und 22 kommen dann Katy Hölzl, Fanny Chmelar und die Slalom-Aufsteigerinnen Christina Geiger und Kati Dürr.



17:21 - Blieninger, Anja (GER):

Außerdem treten Anja Blieninger (Nummer 34), Nina Perner (44), Marianne Mair (49), Barbara Wirth (55) und Lena Dürr (60) heute an. Wie viele Deutsche schaffen es ins Finale?



17:27:

Die Flutmasten sorgen hier für sehr gute Lichtverhältnisse. Das dürfte einer Maria Riesch entgegen kommen. Auch die Piste ist gut in Schuss. Gleich geht es los.



17:31 - Riesch, Maria (GER):

So, los geht es für Riesch. Das sieht ordentlich aus. Ein kurzer Hang, deutlich unter 50 Sekunden wird die Laufzeit liegen. 47,21 - das ist die Vorgabe der Weltmeisterin.



17:33 - Aubert, Sandrine (FRA):

Das ist für Sandrine Aubert eine schwere Hürde - aber das ist ja doch ein Klassenunterschied. Oben leicht zurück, dann mehrere Fehler und fast zwei Sekunden Rückstand für die Französin.



17:34 - Zahrobska, Sarka (CZE):

Ja, Zahrobska tut sic auch schwer, kommt aber besser durch den Mittelteil. Dennoch: Klarer Rückstand. Im Schlussstück verliert sie noch eine Zehntel zusätzlich. Rang zwei.



17:36 - Zettel, Kathrin (AUT):

Jetzt wird es laut. Auch Zettel lässt oben drei Zehntel liegen, da war die Deutsche einfach sagenhaft schnell. Flüssige Fahrt, aber dann noch ein kleiner Fehler - auch Zettel liegt acht Zehntel hinten und ist damit dennoch Zweite.



17:37 - Poutiainen, Tanja (FIN):

Toller Rhythmus von Poutiainen - Bestzeit oben. Aber dann bekommt sie kleinere Probleme. Und auch der Zelhang klappt nicht perfekt - und so ist auch sie eine Sekunde hinten.



17:38 - Schild, Marlies (AUT):

Vielleicht kann nur Schild dieses Tempo mitgehen. Aber auch sie liegt oben bereits zurück. Jetzt muss sie kommen. Gut gefahren. Sie bleibt dran. Aber auch sie hat noch einen Patzer drin. Vierte!



17:39 - Vonn, Lindsey C. (USA):

Nun kommt Vonn, die immer noch ihre Tiger-Handschiene tragen muss. Das ist natürlich ein Nachteil im Slalom. Und im Mittelstück scheidet Vonn aus - hier endet damit ihre Siegesserie.



17:40 - Riesch, Maria (GER):

Das war ein Traumlauf von Maria Riesch - und sicher die sportliche Antwort auf die Ergebnisse aus Haus. Respekt - aber noch kommen einige Gute - und das Finale.



17:41 - Maze, Tina (SLO):

Tina Maze ist in bestechender Form, aber der Slalom ist nicht ihre beste Disziplin. Über drei Sekunden Rückstand!



17:42 - Riesch, Susanne (GER):

Damit ist nun Susanne Riesch dran, die sicher über Funk von ihrer Schwester Tipps bekommen hat. Oben stark! Und dann legt sie sogar noch zu. Sie liegt vorn! Das gibt's doch nicht - Susanne geht an die Spitze!



17:44 - Pietilae-Holmner, Maria (SWE):

Maria Pietilae-Holmner ist oben auch schnell. Kann sie die Schwestern an der Spitze gefährden? Nein, das waren zu viele kleine Fehler. Auf Rang sieben kann sie aufbauen.



17:45 - Borssen, Therese (SWE):

Therese Borssen spielt in den ersten Toren ihre ganze Routine aus. Aber auch die Schwedin fällt im Mittelteil zurück. Und im Ziel liegt sie knapp hinter ihrer Landsfrau.



17:47 - Hansdotter, Frida (SWE):

Teil drei der Schweden-Serie. Frida Hansdotter kommt aber nicht perfekt durch den Stangenwald und wird auf Position neun durchgereicht.



17:48 - Pärson, Anja (SWE):

Anja Pärson beschließt die internen 'Schwedischen Meisterschaften'. Sie hat in Haus viel Selbstvertrauen getankt. Und auch hier geht es besser, als sonst - bis sie kurz vor dem Ziel das Rennen weg wirft. Ausgeschieden! Das ist bitter.



17:49 - Gius, Nicole (ITA):

Auch Nicole Gius schafft es nicht ins Ziel - allerdings ist sie schon nach wenigen Toren draußen. das war ein kurzes Gastspiel in der Flachau.



17:50 - Jelusic, Ana (CRO):

Ana Jelusic' Trainer hat diesen Lauf ausgeflaggt. Und sein Schützling schlägt sich gut und platziert sich vorerst als Neunte. Vielleicht geht es im zweiten Durchgang ja noch etwas nach vorn.



17:52 - Riesch, Susanne (GER):

Was für ein Bild - Susanne Riesch führt knapp vor Schwester Maria. Kathrin Zettel hat als Dritte auf den zweiten Platz bereits acht Zehntel Rückstand. Könnte das wirklich ein Doppelsieg werden?



17:54 - Hölzl, Kathrin (GER):

Jetzt kommt die nächste Deutsche. Kathrin Hölzl hat im Slalom noch nicht restlos überzeugen können. Auch hier fehlt etwas Spritzigkeit, um ganz nach vorne zu kommen. Drei Sekunden Rückstand bringen Platz zwölf derzeit.



17:55 - Costazza, Chiara (ITA):

Chiara Costazza macht es Nicole Gius nach und scheidet früh aus. Auch für sie ein verlorener Tag hier in der Flachau.



17:56 - Chmelar, Fanny (GER):

Fanny Chmelar hat die Hoffnung auf Olympia noch nicht aufgegeben. Und sie schlägt sich hier recht gut, wird Neunte. Da ist noch viel möglich.



17:57 - Mölgg, Manuela (ITA):

Manuela Mölgg muss nun dafür sorgen, dass hier keine Nullnummer für Italien herauskommt. Aber sie wirkt nicht zufrieden. Im Zielhang hat sie doch arg viel Zeit liegen lassen und ist nur 13.



17:58 - Geiger, Christina (GER):

Christina Geiger, zuletzt oft die Nummer drei im deutschen Team. Aber heute läuft es nicht ganz rund - dennoch schiebt sie sich noch knapp vor Mölgg.



17:59 - Kirchgasser, Michaela (AUT):

Michaela Kirchgasser nun, die auch im Slalom noch etwas zeigen muss. Aber wieder einmal zollt sie hier ihrem Risiko Tribut. 15. Platz - das lief erneut nicht nach Wunsch.



18:01 - Dürr, Katharina (GER):

Katharina Dürr ist oben gut im Rhythmus. Befreit lässt sie die Ski laufen. Exzellente Fahrt. Und da reißt sie die Faust hoch. Siebte! Das ist ein richtiger Festakt in Schwarz-Rot-Gold - bislang.



18:03:

Vier DSV-Damen unter den besten Zehn, zwei an der Spitze. Wan hat es zuletzt eine solche Vorlage für ein Slalom-Finale gegeben?



18:04 - Bonjour, Aline (SUI):

Aline Bonjour ist die erste Schweizerin im Feld, büßt aber als 19. mit fast vier Sekunden Rückstand doch fast zuviel Zeit ein. Reicht das für das Finale?



18:05 - Noens, Nastasia (FRA):

Nastasia Noens müssen wir beachten - und die fährt richtig gut. tolle Technik, viel Risiko - das geht sich aus. Platz zehn für die Französin.



18:07 - Ferk, Marusa (SLO):

Rang 17 für Marusa Ferk. Natürlich ist die Bestzeit jetzt nicht mehr in Gefahr. Ferk sehen wir gleich sicher wieder.



18:08 - Leinonen, Sanni (FIN):

Sanni Leinonen und Nika Fleiss reihen sich als 21. und 22. im hinteren Teil des Tableaus ein.



18:09 - Acton, Brigitte (CAN):

Brigitte Acton legt oben gut los, hat dann aber einen Fehler drin, der sie aus dem Rhythmus bringt. Damit auch nur Position 22 für die Kanadierin.



18:10 - Karbon, Denise (ITA):

Nächster Ausfall, erneut trifft es eine Italienerin, und wieder recht früh. Ein Besichtigungsfehler? Auch Denise Karbon hat es jedenfalls erwischt.



18:12 - Zuzulova, Veronika (SVK):

Im Anschluss verabschiedet sich auch Veronika Zuzulova vorzeitig aus dem Rennen. Kein Aufwärtstrend damit bei der Slowakin.



18:14 - Grand, Rabea (SUI):

Jetzt kommen drei Schweizerinnen und dann Anja Blieninger. Rabea Grand beginnt. Oben ist sie aber weit hinten. Reicht das noch für Durchgang zwei? 20. Das müsste klappen.



18:15 - Feierabend, Denise (SUI):

Grober Patzer von Denise Feierabend, und dann ist der Rhythmus ganz verloren. Diesen Lauf muss sie abhaken. Einen zweiten darf sie heute nicht mehr starten.



18:16 - Hangl, Celina (SUI):

Auch Hangl kommt schwer in den Kurs. So wird es schwer - nein, das sind einfach zu viele Fehler. Fünf Sekunden! Hangl wird ausscheiden.



18:17 - Blieninger, Anja (GER):

Natürlich hat auch der Hang bereits gelitten. Anja Blieninger hat auch Probleme und wird als aktuell 25. gehörig zittern müssen.



18:21 - Schleper, Sarah (USA):

Seit langem zeigt Sarah Schleper hier die beste Fahrt. Wie bringt sie den Lauf ins Ziel? 18. Platz - damit ist die die beste Amerikanerin bislang.



18:22 - Thalmann, Carmen (AUT):

Ausfall für Carmen Thalmann, die hier nur wenige Tore weit kommt. Schade - das war ein kurzes Gastspiel vor heimischem Publikum.



18:25 - Perner, Nina (GER):

Nun ist Nina Perner an der Reihe. Oben ein guter Auftritt, dann Probleme im mittleren Sektor. Reicht es für das Finale? 22. Rang - das wird reichen. Tolle Leistung.



18:27 - Riesch, Susanne (GER):

Das soll fürs erste genug sein für diesen bemerkenswerten ersten Durchgang. Es führt Susanne knapp vor Maria Riesch. Zwei Österreicherinnen und eine Tschechin liegen auf der Lauer. Das wird also ein sehenswertes Finale werden.



18:27:

Das geht um 20:30 Uhr los - wir sind natürlich live dabei. Bis gleich.



20:16:

Willkommen zurück zum Slalom der Damen in Flachau. In wenigen Minuten beginnt der zweite Durchgang.



20:18:

Im ersten Durchgang haben die deutschen Damen bewiesen, warum sie im Slalom derzeit die Nummer eins sind. Eine Doppelführung und insgesamt sieben Skirennläuferinnen im Finale sprechen eine deutliche Sprache.



20:19 - Riesch, Susanne (GER):

Die beiden Riesch-Schwestern sind nach Durchgang eins in Front. Bahnt sich hier der erste Doppelerfolg für die Familie Riesch an? Wir werden es erleben!



20:22 - Loeseth, Mona (NOR):

Überhaupt ist heute Geschwister-Tag. So sind alle drei Loeseth-Schwestern im Finale dabei. Die beste von ihnen war vorhin Mona, die 21. war.



20:24 - Schild, Marlies (AUT):

Doch mit dem Sieg werden die drei wohl nichts zu tun haben. Da sind schon eher die beiden noch verbliebenen Österreicherinnen Zettel und Schild zu nennen. Beide brauchen allerdings einen Traumlauf, um noch ganz nach vorne zu kommen.



20:26 - Zahrobska, Sarka (CZE):

Weiterhin zu beachten ist auch die Tschechin Zahrobska, die knapp eine Sekunde Rückstand auf Susanne Riesch hat. Eine Kandidatin für das Podium ist sie allemal.



20:28 - Marmottan, Anemone (FRA):

Den Anfang machen wird gleich allerdings erstmal die Französin Anemone Marmottan, die sich mit der hohen Startnummer 66 für das Finale qualifizieren konnte.



20:31 - Marmottan, Anemone (FRA):

Und da geht es auch schon los! Marmottan kann jetzt den Vorteil der frisch präparierten Piste nutzen. Sie ist ordentlich unterwegs und setzt die erste Zeit im Finale.



20:33 - Dautherives, Claire (FRA):

Gleich hinter ihr kommen zwei Teamkolleginnen. Zunächst sehen wir Dautherives, die sich gerade im unteren Bereich deutlich von Marmottan absetzen kann und dort gut fährt.



20:34 - Worley, Tessa (FRA):

Worley dagegen, auch stark im Riesenslalom, kann da nicht ganz mithalten und ist im Ziel knapp hinter Dautherives. Zweiter Rang derzeit.



20:35 - Loeseth, Nina (NOR):

Nun die erste der Loeseth-Schwestern. Nina verliert im Mittelteil allerdings viel Zeit nach einigen Fehlern und fällt zurück. Damit wird sie sicher nicht die beste der Familie werden heute.



20:37 - Fleiss, Nika (CRO):

Auch Nika Fleiss hat hier im Ziel über eine Sekunde Rückstand und fällt damit sogar hinter Loeseth zurück. Das war kein guter Lauf der Kroatin.



20:38 - Acton, Brigitte (CAN):

Nein, auch Acton kommt nicht annähernd an die Zeit von Dautherives heran. Da ist der Französin wirklich ein sehr guter Lauf gelungen. Wie weit geht es noch nach vorne für sie?



20:39 - Leinonen, Sanni (FIN):

Leinonen ist jetzt die erste, die oben noch ihren Vorsprung halten kann, doch dann im Mittelteil einige Wackler und da ist die Zeit weg. Platz vier im Moment für die Finnin.



20:41 - Maze, Tina (SLO):

Jetzt könnte es zu einem Führungswechsel kommen. Tina Maze ist unterwegs. Doch die Slowenin hat heute nicht ihren besten Tag und wird nach einer fehlerhaften Fahrt durchgereicht.



20:42 - Loeseth, Lene (NOR):

Die Familienehre der Loeseth-Schwstern steht jetzt auf dem Spiel. Lene fährt sehr unsicher hier, kommt gar nicht in den Lauf und fällt weit zurück. Da ist sie hinter ihrer Schwester Nina.



20:44 - Loeseth, Mona (NOR):

Was zeigt uns jetzt Mona? Deutlich besser der Lauf im oberen Teil. Da ist noch dabei. Unten kommt auch sie nicht an die Topzeit heran und ist Sechste knapp hinter ihrer Schwester Nina, die damit den Loeseth-Kampf gewinnt.



20:45 - Perner, Nina (GER):

Nun aber die erste Deutsche im Finale. Nina Perner kann mehr und zeigt das auch oben, doch dann gesellen sich Fehler über Fehler dazu. Das ist zu viel Rückstand für eine vordere Platzierung.



20:46 - Grand, Rabea (SUI):

Die einzige Schweizerin im Finale ist Rabea Grand. Doch auch sie kann die Ehre der Schweizer nicht retten und kommt nur als Achte ins Ziel. Das ist enttäuschend.



20:48 - Hölzl, Kathrin (GER):

Hölzl war mit ihrem ersten Durchgang nicht zufrieden. Kann sie es hier besser machen? Jawohl, oben hat sie noch knappen Vorsprung, doch dann ein großer Fehler und da ist die Zeit weg. Am Ende nur der zehnte Platz für die Riesenslalom-Weltmeisterin.



20:49 - Schleper, Sarah (USA):

Momentan kommt keine Läuferin an die Topzeiten heran. Vielleicht jetzt? Es sieht ganz danach aus, denn Schleper hat oben noch satten Vorsprung. Das gibt's doch gar nicht. Auch sie verliert unten viel Zeit und ist Vierte. Da hat sie unten 1,7 Sekunden verloren.



20:50 - Ferk, Marusa (SLO):

Das Spielchen geht weiter. Auch Ferk verliert über eine Sekunde im Mittelteil und ist am Ende Fünfte.



20:52 - Dautherives, Claire (FRA):

Nun sind 15 Läuferinnen durch und wir haben immer noch drei Französinnen vorne, die alle gleich am Anfang gefahren sind. Lässt die Piste nicht mehr zu? Wir dürfen gespannt sein.



20:53 - Mölgg, Manuela (ITA):

Manuela Mölgg fährt wie immer riskant, behält aber ihren Vorsprung oben. Auch nach dem Mittelteil ist sie vorne und am Ende reicht es für die Führung. Schöner Lauf der Italienerin!



20:55 - Geiger, Christina (GER):

Geiger ist eine der Aufsteigerinnen der deutschen Damen. Oben vergrößert sie ihren Vorsprung auf Mölgg sogar leicht, doch dann fährt sie nicht mehr so aggressiv. Unten aber wieder ein guter Lauf und das ist die Führung.



20:57 - Hansdotter, Frida (SWE):

Sehr gute Fahrt jetzt auch von Hansdotter - bis unten. Da baut sie einen großen Bock rein und das war es mit der Führung. Nur Rang fünf derzeit.



20:59 - Jelusic, Ana (CRO):

Auch Jelusic scheint eine Kandidatin für die Führung zu sein, doch sie verspielt alles im unteren Teil. Dritter Platz für die Kroatin im Moment.



21:00 - Chmelar, Fanny (GER):

Gleich die nächste Deutsche. Chmelar versucht alles und wird gerade im Mittelteil belohnt. Unten behält sie die Führung und damit haben wir eine deutsche Doppelführung.



21:02 - Noens, Nastasia (FRA):

Noens hat etwas überrascht im ersten Durchgang. Jetzt muss sie schon eine erneute Topfahrt anbieten, um in Führung zu gehen. Das gelingt ihr fast, doch unten lässt sie Zeit liegen. Dennoch der zweite Platz derzeit und ein gutes Endresultat.



21:03 - Borssen, Therese (SWE):

Nun kommen zwei Schwedinnen in Folge. Können sie sich noch weiter nach vorne fahren? Borssen zeigt schon oben Schwächen und verspielt ihren Vorsprung. Auch im Mittelteil hat sie keine Chance, da ist Chmelar sensationell gefahren. Rang 9 nur.



21:05 - Chmelar, Fanny (GER):

Jetzt stehen nur noch acht Damen oben und es führt eine Deutsche. Fanny Chmelar spielte endlich mal wieder ihre Stärken aus. Der Hang scheint den DSV-Damen zu liegen.



21:06 - Pietilae-Holmner, Maria (SWE):

Pietilae-Holmner ist oben noch vorne, doch auf den Mittelteil kommt es an. Da muss auch sie Zeit liegen lassen. Unten hat sie gar keine Chance mehr und ist Sechste.



21:08 - Dürr, Katharina (GER):

Die nächste deutsche Läuferin mit Katharina Dürr ist unterwegs. Sie hat das Potenzial, um hier in Führung zu gehen. Da attackiert sie und fährt gut. Sie behauptet ihren Vorsprung knapp und führt. Großer Jubel der jungen Deutschen im Ziel.



21:10 - Poutiainen, Tanja (FIN):

Und erneut haben wir eine deutsche Doppelführung. Kann die erfahrene Poutiainen diese sprengen? Oben sieht es sehr gut aus, was die Finnin hier macht. Unten legt sie sogar noch zu und übernimmt die Spitze. Das war ein sauberer Lauf von ihr.



21:12 - Schild, Marlies (AUT):

Schild greift hier gnadenlos an. Das ist eine Augenweide, wie sie fährt. Vorsprung oben ausgebaut. Unten setzt sie noch einen drauf. Das ist eine Ansage der Österreicherin! Klare Führung im Ziel.



21:13 - Zahrobska, Sarka (CZE):

Die ehemalige Weltmeisterin Zahrobska dagegen wirkt nicht so sicher und ist oben schon zurück. Nein, da hat sie gegen diese wie entfesselt fahrende Schild keine Chance. Das ist nur der fünfte Platz derzeit.



21:14 - Zettel, Kathrin (AUT):

Drei Fahrerinnen stehen noch oben. Jetzt greift Zettel die Bestzeit an. Oben verliert auch sie schon drei Zehntel.



21:15 - Zettel, Kathrin (AUT):

Starker Mittelteil der ÖSV-Dame und sie holt auf, doch am Ende fehlen ihr knapp vier Zehntel zur Bestzeit und das ist der zweite Rang. Doppelführung für Österreich, doch jetzt kommen die Riesch-Schwestern.



21:16 - Riesch, Maria (GER):

Maria bringt fast eine Sekunde Vorsprung mit, doch oben sind schon vier Zehntel weg. Reicht das zur Führung?



21:17 - Riesch, Maria (GER):

Nein, sie verliert auch deutlich und ist Zweite. Damit ist sie aber zumindest auf dem Podium.



21:17 - Riesch, Susanne (GER):

Nun liegt es an Susanne. Kann sie dem Druck standhalten? Schild ist bestechend gefahren.



21:18 - Riesch, Susanne (GER):

Nach einer tollen Fahrt oben geschieht es. Susanne scheidet aus und verspielt den fast sicheren Sieg. Da schüttelt sie den Kopf und kann es kaum glauben!



21:20 - Schild, Marlies (AUT):

Damit gewinnt doch noch Marlies Schild. Mit einem Traumlauf und Laufbestzeit im Finale holt sie sich den Sieg hier in Flachau. Die Menge tobt natürlich!



21:21 - Riesch, Maria (GER):

Maria Riesch rettet sich noch auf das Podium und wird Zweite vor Kathrin Zettel, die sich nach ihrer Verletzung eindrucksvoll zurückmeldet.



21:22 - Dürr, Katharina (GER):

Katharina Dürr, Fanny Chmelar und Christina Geiger auf den Plätzen 5, 6 und 9 sorgen für ein gutes DSV-Mannschaftsergebnis.



21:24:

Das soll es von einem spannenden Slalom in Flachau gewesen sein. Für die Damen geht es am Wochenende in Maribor weiter. Dort steht am 16.01. zunächst ein Riesenslalom auf dem Programm. Bis dann!