10:00:

Guten Morgen und ein freundliches Hallo aus Adelboden. Heute starten die Herren also ihren zweiten Versuch.



10:01:

Nach der nebelbedingten Absage des Riesenslaloms gestern, steht hier auf dem Kuonisbärgli der vierte Slalom der Saison an.



10:02 - Herbst, Reinfried (AUT):

Im vergangenen Winter jubelten hier beim schweizerischen Klassiker die Österreicher. Reinfried Herbst gewann vor Manfred Pranger.



10:04 - Neureuther, Felix (GER):

Dritter wurde hier vor einem Jahr Felix Neureuther. Der Partenkirchener schaffte in Zagreb den ersten Schritt Richtung Olympia. Ein weiteres Ergebnis unter den Top 15 und ihm ist das Ticket für Vancouver sicher.



10:07 - Razzoli, Giuliano (ITA):

Zuletzt jubelten die Italiener. In Zagreb gewann Giuliano Razzoli seinen ersten Weltcup. Hinter ihm präsentierte sich Manfred Mölgg als Zweiter weiter in aufsteigender Form. Mit ihnen ist auch heute auf dem selektiven Hang zu rechnen.



10:10 - Lizeroux, Julien (FRA):

Eröffnen wird den ersten Durchgang gleich Julien Lizeroux. Der Franzose kann dann vorlegen und seine Konkurrenten mit einer guten Zeit unter Druck setzen.



10:15 - Zurbriggen, Silvan (SUI):

Die Hoffnungen der einheimischen Schlachtenbummler ruhen auf Silvan Zurbriggen. Der Schweizer verpasste in diesem Winter seinen ersten Weltcupsieg nur ganz knapp. In Alta Badia wurde er Zweiter. Heute würde er natürlich gerne einen Platz weiter nach oben auf das Podium klettern.



10:17:

Das Wetter wird heute keine Probleme machen. Von Nebel ist hier keine Spur und bei fast malerischen Winterwetter werden wir hier ein spannendes Rennen sehen.



10:20 - Raich, Benjamin (AUT):

Im Gesamtweltcup liegt derzeit Benjamin Raich auf dem ersten Platz. Der Pitztaler könnte mit einem guten Resultat davon eilen, denn von seinen ärgsten Verfolgern ist nur Carlo Janka am Start. Aksel Lund Svindal lässt heute aus. Didier Cuche startet ohnehin so gut wie nie im Slalom.



10:23:

Kurssetzer des ersten Durchgangs ist der französische Trainer Perrin. Mal sehen, welche Tücken er der Konkurrenz hier gesetzt hat. Oben ist der Kuonisbärgli etwas flacher, hat dort aber zahlreiche Wellen und Übergänge, unten geht es dann in den spektakulären Steilhang, an dessen Ende die Zuschauer jeden Athleten mit ohrenbetäubendem Lärm empfangen.



10:30 - Lizeroux, Julien (FRA):

Julien Lizeroux steht im Starthaus und macht seine letzten Vorbereitungen.



10:31 - Lizeroux, Julien (FRA):

Der Franzose ist unterwegs. Lizeroux geht da ein-, zweimal der Ski leicht weg. Beim Übergang in den Steilhang rutscht er zu weit weg. Das geht wesentlich besser. 56,35 Sekunden ist die erste Richtzeit.



10:32 - Pranger, Manfred (AUT):

Weiter geht es mit dem Weltmeister. Manfred Pranger greift von Beginn an an. Schnell setzt er die Kanten um, dann ist es aber vorbei! Er rutscht weg und kann nicht im Kurs bleiben.



10:33 - Razzoli, Giuliano (ITA):

Nun der Zagreb-Sieger: Giuliano Razzoli rutscht an der selben Stelle wie Pranger weg und scheidet ebenfalls aus. Dies scheint das erste Kriterium heute zu sein!



10:35 - Kostelic, Ivica (CRO):

Ivica Kostelic meistert die Stelle und steht sehr sicher auf den Ski. Der Kroate fährt sehr kontrolliert, riskiert nicht alles, kann im Steilhang noch einmal aufdrehen und unterbietet Lizeroux um sieben Zehntel.



10:36 - Herbst, Reinfried (AUT):

Reinfried Herbst startet mit dem roten Trikot. Der Österreicher rutscht an der besagten Stelle kurz weg, bleibt aber im Kurs. Kurzer Quersteher im Steilhang, aber ganz eng an den Stangen. Das geht sich aus! Neue Bestzeit!



10:38 - Hargin, Mattias (SWE):

Matthias Hargin zeigt oben seine wilde Fahrweise. Da rudert er mit den Armen, ist aber schnell. Sein Engagement wird mit Platz eins belohnt. Da brüllt er seine Zufriedenheit heraus.



10:40 - Mölgg, Manfred (ITA):

Weiter geht es mit Manfred Mölgg. Der Südtiroler attackiert und ist oben noch einmal schneller als Hargin. Am Eingang Steilhang ist er zu spät. Schon ist eine gute Zeit dahin und er reiht sich auf Rang vier ein.



10:41 - Myhrer, Andre (SWE):

Andre Myhrer rutscht ebenfalls auf der Eisplatte aus, rettet sich aber wie Herbst ins nächste Tor. Am Beginn des Steilhanges rutscht er über den Innenski weg und hat dann keine Chance mehr, den Fehler zu korrigieren.



10:42 - Hirscher, Marcel (AUT):

Marcel Hirscher fährt oben im Flachen mit vielen Hoch-Tiefbewegungen. Im Steilhang sitzt er sehr weit hinten und springt da bei einigen Toren. So kann er hier nicht nach ganz vorne fahren.



10:44 - Neureuther, Felix (GER):

Felix Neureuther zeigt hier einen verhaltenen Lauf. Sehr kontrolliert geht er hier zu Werke. Anscheinend will er heute das Olympiaticket einfahren.



10:45 - Raich, Benjamin (AUT):

Nun Benjaim Raich, der im Mittelteil aufdreht und aufholt. Der Österreicher wird hier einmal kurz ausgehoben und kann so nur als Dritter abschwingen.



10:46 - Janyk, Michael (CAN):

Michael Janyk fädelt ein und wird von der Stange ausgehoben. Er rutscht von der Strecke und ist somit der nächste Ausfall.



10:47 - Zurbriggen, Silvan (SUI):

Der erste Schweizer steht im Starthaus und daher wird es hier laut.



10:47 - Zurbriggen, Silvan (SUI):

Zurbriggen verliert hier aber schon oben seche Zehntel. Der Schweizer ist zu spät dran und muss immer wieder stark aufkanten. Das war heute nichts.



10:49 - Thaler, Patrick (ITA):

Als 14. ist nun Patrick Thaler unterwegs. Der Italiener rutscht weg, sitzt kurz ab und steigt zurück. Er setzt seinen Lauf fort, wird aber keine Chance auf das Finale haben. Dann scheidet er doch noch vor dem Ziel aus.



10:51 - Matt, Mario (AUT):

Mario Matt beginnt hier wild. Auf der Eisplatte geht ihm der Außenski weg, aber er kann den Schwung durchziehen. Auch danach bleibt der Arlberger nicht fehlerfrei, sodass er mit eineinhalb Sekunden Rückstand auf Rang neun abschwingt.



10:54 - Miller, Bode (USA):

So kennen wir Bode Miller nicht! Ganz ruhig carvt er hier den Hang hinunter. Dank einer sehr kontrollierten Fahrt schiebt er sich hier vor Neureuther.



10:56 - Ligety, Ted (USA):

Ted Ligety ist hier super unterwegs. Der US-Amerikaner ist vor allem im Mittelteil schnell. Da liegt er nur 17 Hundertstel zurück. Im Steilhang steht er aber einmal kurz quer und schon ist die Zeit dahin.



10:58 - Missilier, Steve (FRA):

Steve Missilier verliert im oberen Abschnitt drei Zehntel. Im Mittelteil holt er sogar leicht auf. Wie erwischt er den Steilhang? Nicht ganz so gut, denn dort kommen doch noch einmal sechs Zehntel hinzu.



11:00 - Valencic, Mitja (SLO):

Bei Mitja Valencic staubt es hier einige Male stark auf. Der Slowene setzt da die Kanten stark ein und büßt so Zeit ein. Im Ziel reicht es so nur für den zwölften Zwischenrang.



11:02 - Vajdic, Bernard (SLO):

Bernard Vajdic ist ein weiterer Slowene. Er hat hier größere Probleme wie sein Landsmann vor ihm. Im Steilhang fährt er mit angezogener Handbremse und erreicht das Ziel als 15.



11:03 - Myhre, Lars (NOR):

Der erste Norweger heute ist Lars Elton Myhre. Er verpasst den Übergang in den Steilhang völlig. Danach findet er aber seinen Rhythmus wieder und schiebt sich auf auf Rang zehn.



11:04 - Cochran, Jimmy (USA):

Ordentlicher Lauf nun auch von Jimmy Cochran. Der US-Amerikaner ist teilweise weit weg von den Stangen und diese Umwege bringen im Resultat Rang 13.



11:07 - Gini, Marc (SUI):

Es wird wieder laut, denn mir Marc Gini ist wieder ein Schweizer auf der Piste. Beim Übergang in den Steilhang hat er aber schon über eine Sekunde Rückstand. Dann rattern seine Ski auf dem eisigen Untergrund. Rang 13 derzeit für Gini.



11:09 - Hörl, Wolfgang (AUT):

Wolfgang Hörl setzt die Kanten zu stark ein. Schon im Falchen staubt es beim Österreicher gewaltig auf. Mit mehr als zwei Sekunden Rückstand erreicht er das Ziel. Um den Einzug in den zweiten Durchgang muss er nun bangen.



11:10 - Imboden, Urs (MDA):

Mit ganz viel Routine carvt hier Urs Imboden den Kuonisbärgli herunter. Er schiebt sich auf den 13. Rang - einmal mehr eine gute Vorstellung des Schweizers in Diensten Moldawiens.



11:11 - Larsson, Markus (SWE):

Bis zum Steilhang zeigt Markus Larsson einen guten Lauf. Dann steht der Schwede mehrfach quer und büßt auf dem letzten Abschnitt noch über eine Sekunde ein.



11:12 - Cousineau, Julien (CAN):

Verpatzter Lauf nun von Julien Cousineau. Der Kanadier ist einmal kurz aus dem Kurs. Er geht aber zurück und setzt seine Fahrt zu Trainingszwecken fort.



11:14 - Baeck, Axel (SWE):

Axel Baeck ist zu weit von den Stangen weg. Der Schwede zieht seinen Lauf aber durch und schiebt sich auf den 19. Rang. Ob das für das Finale reichen wird?



11:15 - Bechter, Patrick (AUT):

Wilder Ritt von Patrick Bechter. Der Österreicher sitzt weit hinten und muss immer wieder mit seinen Armen die Balance halten. Mit 2,7 Sekunden Rückstand wird es für ihn eng.



11:16 - Deville, Cristian (ITA):

Cristian Deville beschließt nun die ersten 30. Der Italiener muss da auch einige Male korrigieren. Ansonsten aber ein ordentlicher Lauf!



11:18 - Hargin, Mattias (SWE):

Nach den ersten 30 liegt der Schwede Matthias Hargin in Führung. Diese will er im zweiten Durchgang verteidigen. Wir melden uns pünktlich mit der Entscheidung in Adelboden zurück. Los geht es um 13:30 Uhr. Bis dahin!



13:17:

Hallo zurück in Adelboden. Hier fällt gleich die Entscheidung im vierten Slalom der Saison!



13:25 - Neureuther, Felix (GER):

Von den drei deutschen Startern hat es nur Felix Neureuther in das Finale geschafft. Stefan Kogler und Fritz Dopfer fanden im schwierigen Kuonisbärgli ihren Meister.



13:26 - Obert, Anthony (FRA):

Mit Startnummer 64 hat Anthony Obert den zweiten Durchgang noch erreicht. Der Franzose startet gleich als Zweiter.



13:27:

Die Bedingungen sind nicht mehr ganz so gut. Im oberen Bereich ist es etwas nebelig. Für den Slalom sollte dies aber kein Problem darstellen.



13:29 - Bank, Ondrej (CZE):

Während sich die Vorläufer auf dem Hang befinden, macht sich Ondrej Bank für den Start fertig. Der Tscheche wir gleich das Finale eröffnen.



13:32 - Bank, Ondrej (CZE):

Ondrej Bank kämpft sich nun den Hang hinunter. Die vielen Wellen und Übergänge im oberen Bereich sind etwas schlechter zu sehen. Er kommt aber durch und setzt in 1:54,43 Minuten die erste Richtzeit.



13:33 - Obert, Anthony (FRA):

Der Franzose Obert fährt hier eher auf Sicherheit und Ankommen. So kann er den Tschechen nicht verdrängen, darf sich aber über Weltcuppunkte freuen.



13:36 - Tissot, Maxime (FRA):

Maxime Tissot hat hier doch einige Patzer in seinem Lauf. Daher landet er erst einmal am Ende des Feldes.



13:37 - Hörl, Wolfgang (AUT):

Nun Wolfgang Hörl. Der Österreicher greift hier an, will zeigen, dass er besser ist, als es das Ergebnis aus dem ersten Durchgang aussagt. Das sieht gut aus! Bestzeit für Hörl!



13:40 - Vajdic, Bernard (SLO):

Bernard Vajdic ist nun der erste der sich an der Zeit die Zähne ausbeißt. Der Slowene fällt hier zurück.



13:42 - Larsson, Markus (SWE):

Bereits oben hat Markus Larsson Probleme. Da wird er einmal kurz ausgehoben. Im Mittelteil findet der Schwede wieder einen guten Rhythmus. Im Steilhang hat er aber Quersteher und fällt so doch noch zurück.



13:43 - Sasaki, Akira (JPN):

Nun der Japaner Akira Sasaki. Er läuft immer noch seiner Form hinterher. Im Ziel hat er heute mehr als eine Sekunde Rückstand auf Hörl.



13:44 - Albrecht, Kilian (BUL):

Kilian Albrecht ist gut unterwegs, kann seinen Vorsprung sogar ausbauen. Im Steilhang wird er aber ausgehoben und scheidet aus. Da ärgert er sich!



13:45 - Baeck, Axel (SWE):

Axel Baeck macht es nich viel besser als Albrecht. Oben greift er an, rutscht dann aber weg. Er fährt den Lauf aber noch zu Ende.



13:46 - Deville, Cristian (ITA):

Auch Cristian Deville kann die Zeit von Hörl nicht unterbieten. Der Italiener schiebt sich auf den vierten Zwischenrang.



13:47 - Trejbal, Filip (CZE):

Gleiches gilt hier für Filip Trejbal. Der Tscheche hat hier so seine Probleme mit den vielen Wellen. Im Ziel schwingt er hinter Deville ab.



13:48 - Zurbriggen, Silvan (SUI):

Nun wird es laut im Zielstadion, denn Silvan Zurbriggen ist auf der Piste. Der Schweizer greift an. Zwar büßt er einen Teil seines Vorsprungs ein, aber es reicht für den ersten Platz. Da lässt er sich von den Zuschauern feiern.



13:49 - Byggmark, Jens (SWE):

Ausfall! Jeny Byggmark überdreht und ist draußen.



13:50 - Matt, Mario (AUT):

Mario Matt kann seinen Vorsprung oben ausbauen. Im Steilhang fädelt er nach starkem Lauf bis dahin ein.



13:51 - Valencic, Mitja (SLO):

Führungswechsel! Mitja Valencic übernimmt hier den ersten Platz. Der Slowene ist vor allem im Mittelteil schnell unterwegs. Da hat er einen super Rhythmus und baut seinen Vorsprung auf sechs Zehntel aus. Unten dann etwas schlechter, aber es reicht!



13:53 - Cochran, Jimmy (USA):

Jimmy Cochran bleibt oben eng an den Stangen und baut seinen Vorsprung aus. Der US-Amerikaner fädelt dann aber ein und steht fassungslos am Hang.



13:55 - Gini, Marc (SUI):

Oben findet Marc Gini schnell in den Lauf. Er lässt sich hier von keinen Wellen und Übergängen irritieren und fährt seinen Lauf voll durch. Eng an der Stange übernimmt er mit Laufbestzeit die Führung. Das Stadion feiert ihn!



13:56 - Imboden, Urs (MDA):

Urs Imboden ist in einer sensationellen Verfassung. Der Moldawer baut seinen Vorsprung oben aus. Im Mittelteil büßt er etwas ein. Den Steilhang verpatzt er dann aber. Da rutscht er einige Male weg, sodass er die enge Linie nicht mehr halten kann. Platz zwei für Imboden.



13:58 - Lizeroux, Julien (FRA):

Nun greift Julien Lizeroux an. Der Franzose findet hier eine ganz enge Linie und zieht auch im Steilhang voll durch. Damit ist er im zweiten Durchgang Schnellster und geht in Führung!



13:59 - Neureuther, Felix (GER):

Felix Neureuther muss oben einen Schrecken verdauen. Er fängt sich wieder, ist aber danach sehr vorsichtig. Er fällt hier zurück und landet nur auf dem sechsten Rang. Ob das für das Olympiaticket reicht?



14:01 - Myhre, Lars (NOR):

Auch Lars Myhre hat hier große Probleme. Der Norweger ist viel zu weit von den Stangen weg und schwingt hinter Neureuther ab. Der Deutsche bleibt damit unter den ersten 15 und kann somit für Vancouver planen.



14:02 - Miller, Bode (USA):

Bode Miller steht hier teilweise zu lange auf der Kante. Im Steilhang muss er schon fast zaubern, um im Kurs zu bleiben. Da wird er ganz schön verdreht. Er rettet sich aber ins Ziel, wo er die Neun aufleuchten sieht.



14:05 - Missilier, Steve (FRA):

Die besten Acht sind noch am Start. Steve Missilier macht den Anfang und kann seinem Landsmann nicht nacheifern. Der Franzose ist hier zu verhalten unterwegs, um die Spitze zu übernehmen. So fällt er hier auf den vierten Rang zurück.



14:06 - Ligety, Ted (USA):

Ted Ligety büßt seinen Vorsprung bereits oben ein. Beim Übergang in den Steilhang fädelt er ein und ist damit als Nächster draußen.



14:08 - Hirscher, Marcel (AUT):

Mit viel Risiko ist Marcel Hirscher auf der Piste. Der Österreicher muss immer wieder korrigieren, da er hier alles versucht. Er kommt durch und schiebt sich auf Rang zwei.



14:08 - Mölgg, Manfred (ITA):

Der Lauf von Manfred Mölgg ist schnell zu Ende. Der Italiener fädelt an der ersten Vertikalen ein.



14:10 - Kostelic, Ivica (CRO):

Ivica Kostelic lässt oben schon vier Zehntel liegen. Im Mittelteil verliert er weitere zwei Zehntel. Der Steilhang gelingt dem Kroaten auch nicht ohne Fehler. So reicht es nur für den dritten Zwischenrang.



14:11 - Raich, Benjamin (AUT):

Acht Zehntel Vorsprung bringt Benni Raich mit. Der Pitztaler beginnt zu verhalten und verliert oben bereits über eine Sekunde. Im Steilhang dreht er noch einmal auf, verpasst die Podestplätze aber.



14:13 - Herbst, Reinfried (AUT):

Reinfried Herbst gewann hier im vergangenen Winter. Heute kann er den Sieg aber nicht wiederholen. Im Steilhang macht er einen Fehler und scheidet aus. Da wird er ausgehoben und kann sich nicht mehr halten.



14:15 - Hargin, Mattias (SWE):

Nun steht nur noch Matthias Hargin oben. Der Schwede rudert wieder wild mit den Armen. Da ist er zwar engagiert, ist aber zu spät dran. So schmilzt sein Vorsprung dahin und er verpasst sogar das Podium - nur Rang fünf für Hargin!



14:16 - Lizeroux, Julien (FRA):

Julien Lizeroux gewinnt in Adelboden! Der Franzose stand nach dem ersten Durchgang noch auf dem zwölften Platz und carvt sich hier noch an die Spitze.



14:17 - Hirscher, Marcel (AUT):

Auch Marcel Hirscher macht einen großen Sprung im Klassement. Der Österreicher klettert vom sechsten auf den zweiten Platz.



14:18 - Kostelic, Ivica (CRO):

Dritter wird Ivica Kostelic. Der Kroate lag vor dem Finale ebenfalls nicht auf einem Stockerl-Platz.



14:19 - Neureuther, Felix (GER):

Felix Neureuther zeigte hier zwar einen durchwachsenen zweiten Durchgang, aber als Elfter bringt er die erforderliche Norm für Olympia.



14:21:

Damit sagen wir Tschüss und auf Wiedersehen in Wengen (SUI). Denn dort gastieren die Herren als nächstes. Beim Klassiker geht es am Freitag, den 15. Januar mit einer Super-Kombination los. Start der Abfahrt ist um 10:30 Uhr.