© Atomic
Das erste Training der Damen zu den beiden Abfahrten in Haus im Ennstal (AUT) sah zwei Athletinnen zeitgleich vorne. Andrea Fischbacher (AUT) und Martina Schild (SUI) setzten in 01:40.72 Minuten die Bestzeit. Auf den dritten Rang kam Elisabeth Görgl, die 23 Hundertstel dahinter lag.

Riesch und Vonn vorne dabei
Lindsey Vonn (USA) und Maria Riesch (GER), die im Gesamtweltcup vorne liegen, kamen ebenfalls gut mit der Piste zurecht und landeten auf den Rängen vier und fünf. Vonn hatte die ersten beiden Abfahrten der Saison für sich entschieden und ist auch in Haus die Favoritin auf den Sieg. Maria Riesch hatte am 31. Januar 2004 ihr erstes Weltcup-Rennen in Haus gewonnen, eine Abfahrt. DSV-Fahrerin Viktoria Rebensburg kam auf den 19. Rang, während Isabelle Stiepel (55.) sowie Gina Stechert (61.) noch nicht vorne zu finden waren.

In Haus stehen in diesem Jahr zwei Abfahrten und ein Super-G auf dem Programm. Am Freitag, 08. Januar wird die in Val d'Isere (FRA) ausgefallene Abfahrt nachgeholt. In den beiden nächsten Tagen wird das eigentliche Programm absolviert.