Eva Patscheider kann doppelt stolz auf sich sein. Sie hat sich nicht nur bei der Wahl zum "Freeskier des Jahres 2009" durchgesetzt, sondern sie ist auch die einzige Frau, die sich in einer der insgesamt zehn sportlichen Disziplinen der Action Sports Awards den Titel holte.

Dabei hätte die Saison für die 24-jährige Tirolerin auch ganz anders laufen können. Nur wenige Wochen nach dem Saisonstart brach sie sich nämlich das Schlüsselbein. Dennoch holte sie sich sowohl bei den European Freeski Open als auch bei den New Zealand Open jeweils den dritten Platz. Ihr persönliches Highlight war jedoch der Trip mit der Aestivation Filmcrew in den Libanon.

Der offizielle Titel ?Freeskier des Jahres? wird jährlich bei den Action Sports Awards verliehen. Antreten können sowohl Freeskier aus Deutschland, als auch aus Österreich und der Schweiz. Eva Patscheider setzte sich in diesem Jahr gegen Bene Mayr, Elias Ambühl, Fabio Studer und Mirjam Jäger durch.

Für die Wahl hatte eine Fachjury, die sich Nico Zacek (deutscher Freeskier, Judge, Moderator), Christian Fink (freeskiers.net), Martin Misof (österreichischer Freeskier), Christoph "Taylor" Thaler (Freeski-Urgestein, Judge) und Eva Walkner (österreichische Freeskierin, Freeski-Redakteurin) zusammensetzt, fünf Freeskier für den Award nominiert. Die User konnten schließlich ihrem Favoriten in einer offenen Publikumswahl ihre Stimme geben.

Alle Informationen unter www.actionsportsawards.de