© www.worldcuptarvisio.com
Beim zweiten und letzten Abfahrtstraining der Damen in Val d`Isère hat erneut Lindsey Vonn die beste Zeit gesetzt. Auf Platz zwei der Favoritenliste schob sich Elisabeth Görgl, die nur 22 Hundertstel hinter Vonn zurück blieb. Beste Deutsche war Maria Riesch.

Vonn und Görgl Top-Favoritinnen
Geht es nach den Trainingsergebnissen, dann wird Lindsey Vonn in den Speedrennen in Frankreich wohl nur von Lizzy Görgl ernsthaft angegriffen werden können. Wie bereits am Vortag zeigten die beiden die schnellsten Fahrten. Die Österreicherinnen Anna Fenninger, Andrea Fischbacher und Maria Holaus untermauerten auf den Rängen drei, vier und fünf den Anspruch der ÖSV-Damen, viele Topergebnisse für Österreich einzufahren.



ÖSV-Damen stark im Training
Während Holaus und Fischbacher wie die beiden Schnellsten die guten Ergebnisse des Vortages bestätigen konnten, mussten Julia Mancuso (27), Anja Pärson (29) oder Martina Schild (21) am Donnerstag zurückstecken. Aus deutscher Sicht verbesserte sich Maria Riesch von Rang 13 auf Position neun und wird damit in Abfahrt und Super-G sicher zu den Favoritinnen zählen. Gina Stechert lag mit 2,9 Sekunden Rückstand nur auf Position 43, Isabelle Stiepel (47.) und Viktoria Rebensburg (52.) mussten sich ebenfalls mit hinteren Plätzen begnügen.

Vanderbeek stürzt
Auch bei den Damen gab es erneut einen schweren Sturz. nachdem am Vortag Larissa Yurkiw sich die Bänder im Knie riss und damit ihre Saison vorzeitig beenden muss, erwischte es am Donnerstag ihre Landsfrau Kelly Vanderbeek. Sie musste ins Krankenhaus gebracht werden, eine Diagnose steht noch aus.

Im Tippspiel von ski2b könnt ihr noch bis jeweils 15 Minuten vor Rennbeginn eure Tipps abgeben. Die Rennen übertragen wir gewohnt live im Liveticker.