17:53:

Die Damen tragen am 12. Dezember einen Riesenslalom in Are aus. Start des ersten Durchgangs ist um 09.45 Uhr. Wir sind live dabei!



09:16:

Einen schönen guten Morgen aus Are in Schweden. In knapp 30 Minuten beginnt hier der dritte Riesenslalom der Saison!



09:20:

Alles ist angerichtet für ein spannendes Rennen zwischen den besten Riesentorläuferinnen der Welt. Gleich mit der Startnummer eins wird eine der großen Favoritinnen an den Start gehen und die erste Spur in den Schnee legen: Kathrin Zettel (AUT).



09:23 - Hölzl, Kathrin (GER):

Läuft alles wie erwartet, wird Zettel sich mit Kathrin Hölzl (GER), der Siegerin aus Aspen, um den heutigen Sieg im hohen Norden Europas streiten.



09:29:

Ob die beiden Führenden des Gesamtweltcups heute um den Sieg mitfahren können, ist fraglich. Weder Maria Riesch noch Lindsey Vonn haben im Riesenslalom ihre stärkste Diszplin. Doch beide sind so gut drauf, ihnen ist alles zuzutrauen.



09:32:

Die Favoritinnen neben Zettel und Hölzl: Maria Pietilae-Holmner (SWE), Tina Maze (SLO), Lizzy Görgl (AUT), Anja Pärson (SWE) und vielleicht kann auch Viktoria Rebensburg (GER) heute ein Wörtchen um das Podium mitreden.



09:40:

Gleich geht es los, die ersten Vorläufer machen sich bereit.



09:41:

Der Hang in Are liegt nur auf knapp 800 Metern über dem Meer, an Schnee mangelt es dennoch nicht. Allerdings ist es recht warm, ob die Piste nach den 70 Starterinnen im ersten Laufes noch einen fairen zweiten erlaubt?



09:43 - Hölzl, Kathrin (GER):

Kathrin Hölzl äußerte sich vor dem Rennen zuversichtlich: "Jedes Rennen ist anders, aber ich gehöre zu den besten Riesenlalomfahrerinnnen der Welt." Wir sind gespannt, wie sie heute in den Lauf startet.



09:46 - Zettel, Kathrin (AUT):

Kathrin Zettel steht am Start! Und auf geht´s, der Hang in Are erwartet die kleine Österreicherin. Sie beginnt souverän in den ersten sehr steilen Toren. Leichtes Rutschen im Steilhang, es ist doch relativ hart und glatt hier. Der Lauf scheint keine großen Tücken zu haben. Erste Richtzeit: 1:11,36 Minuten.



09:48 - Mölgg, Manuela (ITA):

Nun Manuela Mölgg. Sie ist gleich stark gefordert, hier hat man keine Zeit, um langsam ins Rennen zu finden. Deutlicher Rückstand bereits im oberen Teil, im flachen Mittelteil holt sie aber drei Zehntel auf. Am Ende ein Rückstand von 1,13 Sekunden, das ist akzeptabel.



09:50 - Worley, Tessa (FRA):

Aggressiver Beginn der Französin im oberen Abschnitt, da liegt sie sogar vor Zettel. Super dann auch im Mittelteil, sie geht hier Vollgas an jedes Tor. Was für ein starker Lauf, 81 Hundertstel ist Worley vorne!



09:51 - Görgl, Elisabeth (AUT):

Görgl hat große Probleme mit der Balance im mittleren Teil, verdreht den Oberkörper und verliert Zeit und Tempo. Kein optimaler Lauf von der Österreicherin, über zwei Sekunden ist sie am Ende zurück.



09:53 - Maze, Tina (SLO):

Maze kommt wie Worley sehr gut in den Lauf, ist gleich hellwach. Aber sie geht auch vorsichtiger zu Werke, ist nicht so auf Angriff aus. Ein starker unterer Teil bringt ihr Platz zwei, zeitgleich mit Kathrin Zettel.



09:55 - Hölzl, Kathrin (GER):

Hölzl verpasst leider schon der Start in den Lauf und baut auch im mittleren Teil einige Quersteher ein. Nicht ihr Tag heute, sie ist immer etwas spät an den Toren. Nur Rang sechs im Ziel mit über 2,5 Sekunden Rückstand. Schade für die Siegerin von Aspen.



09:57 - Pietilae-Holmner, Maria (SWE):

Auch Holmner kommt am frühen Morgen im noch dunklen Schweden nicht so gut klar. Die Mitfavoritin hält den Rückstand aber in Grenzen und reiht sich auf Rang vier ein.



09:58 - Barioz, Taina (FRA):

Kathrin Hölz steht enttäuscht im Ziel, während die zweite Französin sie einen weiteren Platz nach hinten verdrängt. Trotz einiger Fehler bleibt Barioz vor der Deutschen.



10:00 - Rebensburg, Viktoria (GER):

Rebensburg findet nicht so recht die Ideallinie, verpasst zwei Mal einen Geländeübergang. Da scheinen die Deutschen nicht optimal besichtigt zu haben. Auch Rebensburg am Ende des Klassements, sogar noch hinter Hölzl.



10:02 - Mancuso, Julia (USA):

Schon im Steihang nach dem Start verlieren alle Fahrerinnen auf die starke Tessa Worley, die immer noch deutlich vorne liegt. US-Girl Mancuso ist immer noch nicht top in Form, Platz acht bringt sie wieder einmal nicht nach vorne.



10:03 - Fischbacher, Andrea (AUT):

Guter Start von Fischbacher im oberen Teil, doch im Mittelteil büßt sie ohne großen Fehler über eine Sekunde ein. Am Ende ein Rückstand von 2,6 Sekunden - vorläufig Rang zehn.



10:04 - Gius, Nicole (ITA):

Die "Diva" des italienischen Team kommt super ins Rennen, doch dann bleibt sie hängen und fällt beinahe aus. Sie fährt noch bis ins Ziel, den zweiten Lauf muss sie sich jedoch abschreiben.



10:06 - Pärson, Anja (SWE):

Heimspiel für Pärson, kann sie den Vorteil nutzen? Nein, schon oben ist die etwas behäbig wirkenden Schwedin in ihrer letzten Saison deutlich zurück. Rang neun für Pärson. Weiter ist Worley vorne.



10:08 - Vonn, Lindsey C. (USA):

Ausfall für Vonn! Etwas spät dran, dann rutschen die Ski weg und die Amerikanerin muss wieder im Riesenslalom ohne Weltcup-Punkte von der Piste gehen.



10:10 - Kirchgasser, Michaela (AUT):

Ordentliche Fahrt von Kirchgasser, die aber etwas verhalten zu Werke geht. Doch Rang fünf ist seit vielen Starterinnen das beste Resultat, damit kann sie mehr als zufrieden sein.



10:13 - Riesch, Maria (GER):

Riesch kommt erstaunlich gut durch den steilen Abschnitt, der ihr eigentlich nicht so liegen dürfte. Doch dann ein kleiner Fehler vor dem flachen Teil, hat das Zeit gekostet? Rang vier im Ziel, nur 1,18 Sekunden zurück!



10:14 - Suter, Fabienne (SUI):

Suter fällt aus! Schon nach wenigen Toren ist die Schweizerin so spät dran, dass sie ausrutscht und damit draußen ist.



10:15 - Brem, Eva-Maria (AUT):

Brem hat Probleme mit dem Timing, ist sehr spät dran. Rang 12 in der Zwischenwertung.



10:17 - Koehle, Stefanie (AUT):

Koehle ist ganz gut unterwegs, fährt sich ohne große Fehler auf den neunten Platz und kann im zweiten Lauf vielleicht noch ein paar Plätze nach vorne schielen.



10:18 - Bertrand, Marion (FRA):

Alle Läuferinnen mit einem Rückstand zwei Sekunden oder mehr. Da scheint Worley mit ihrem Riesenvorsprung ein wahrer Traumlauf gelungen zu sein. Bertrand muss sich im Gegensatz zu ihrer Landsfrau mit Rang 13 abfinden.



10:20 - Brignone, Federica (ITA):

Die Überraschungsdritte von Aspen, 18 Jahre jung. Oben ist Brignone gut dabei, greift unbekümmert an. Den Übergang verpasst sie allerdings etwas, da steht das Tor hinter einer Kuppe und ist nicht zu sehen. Unten dann eine gute Fahrt, Rang sieben!



10:22 - Jacquemod, Ingrid (FRA):

Nach 22 Läuferinnen führt also weiterhin Tessa Worley. Nun kommt ihre Teamkollegin Ingrid Jacquemod.



10:23 - Jacquemod, Ingrid (FRA):

Die Französin verliert hier aber viel Zeit in allen Bereichen und kommt mit über drei Sekunden Rückstand ins Ziel.



10:26 - Alcott, Chemmy (GBR):

Mit einer guten Zwischenzeit kann Chemmy Alcott aufzeigen. Im unteren Teil kann sie nicht mehr so attackieren und ist derzeit 14.



10:29 - Lindell-Vikarby, Jessica (SWE):

Eher eine Slalom-Spezialistin ist Lindell-Vikarby. Hier hat sie doch einige Probleme und ist im Ziel 21.



10:31 - Schleper, Sarah (USA):

Auch Sarah Schleper kann die Top-Zeiten nicht angreifen. Sie ist 19., sollte sich aber für den 2. Durchgang qualifizieren können.



10:34 - Zahrobska, Sarka (CZE):

Von nun an geht es für die Läuferinnen darum, sich für das Finale zu qualifizieren. So auch Sarka Zahrobska.



10:35 - Zahrobska, Sarka (CZE):

Die Tschechin kann das aber wohl abschreiben nach einer durchwachsenen Leistung. Schon jetzt ist sie 27. Das wird kaum reichen.



10:40:

Keine der zuletzt gefahrenen Athletinnen konnten eine gute Zeit fahren. Alle reihen sich jenseits der Top 20 ein.



10:43 - Worley, Tessa (FRA):

Das soll es vom ersten Durchgang des Riesenslaloms gewesen sein. In Führung liegt Tessa Worley nach einem sehr guten Lauf.



10:44 - Riesch, Maria (GER):

Dahinter liegen Maze und Zettel. Auf dem hervorragenden vierten Rang ist Maria Riesch derzeit.



10:45:

Der zweite Durchgang beginnt um 12.45 Uhr. Wir sind dann pünktlich wieder zurück!



12:40:

Gleich geht es weiter mit dem Riesenslalom der Damen hier in Are. Wir sind gespannt, wer am Ende ganz oben auf dem Podest stehen wird. Es führt die Französin Worley.



12:41 - Riesch, Maria (GER):

Marie Riesch liegt in Lauerstellung auf Platz vier. Schafft sie den Sprung auf das Podest?



12:42:

Neben Riesch haben sich trotz einiger Fehler noch Viktoria Rebensburg als 25. und Kathrin Hölzl als 17. für Lauf zwei qualifiziert.



12:44 - Bonjour, Aline (SUI):

Den zweiten Lauf eröffnet Aline Bonjour (SUI), die im ersten Lauf deutliche 4,4 Sekunden hinter Worley lag und sich dennoch über Weltcup-Punkte freuen darf.



12:46 - Bonjour, Aline (SUI):

Es geht los! Der Kurs dreht nun mehr, ist nicht mehr so schnell wie der erste. Keine Tücken zu erkennen, hier muss man voll angreifen, um Zeit gut zu machen. Bonjour im Ziel mit der Gesamtzeit von 2:27,97 Minuten.



12:48 - Loeseth, Lene (NOR):

Loeseth dreht hier deutlich mehr auf als Bonjour und nimmt der Schweizerin über eine Sekunde ab. Das war eine gute Fahrt der jungen Norwegerin, die sich vielleicht ja noch einige Plätze nach vorne schieben kann.



12:50 - Gagnon, Marie-Michele (CAN):

Ausfall! Gagnon verliert die Linie und verpasst die für sie so wichtigen Weltcup-Punkte. Da wird sie sich ärgern.



12:51 - Hector, Sara (SWE):

Mit der hohen Startnummer 59 schaffte es die Schwedin in Lauf zwei und sorgt auch hier für Jubel der wenigen Fans im Ziel. Am Ende nur knapp geschlagen reiht sie sich mit drei Hundertstel Rückstand auf Rang zwei ein.



12:53 - Curtoni, Irene (ITA):

Loeseth und Hector machen Plätze gut, Curtoni kann sie nicht verdrängen. Im unteren Teil geht ihr etwas die Luft aus und sie verliert dort über vier Zehntel - Rang drei für die Italienerin.



12:54 - Rebensburg, Viktoria (GER):

Gleiches Schicksal ereilt Viktoria Rebensburg! Oben verteidigt sie ihren knappen Vorsprung mit einer beherzten Fahrt, doch unten verwandel nsich zwei Zehntel Vorsprung in vier Zehntel Rückstand. Nur Rang vier für die Jugend-Weltmeisterin.



12:57 - Weirather, Tina (LIE):

Führungswechsel! Weirather schafft es auf Rang eins, setzt sich mit 33 Hudnerstel Vorsprung an die Spitze und kann nun der Dinge harren, die da kommen.



12:58 - Alfieri, Camilla (ITA):

Ausfall! Wie ärgerlich, mit besten Zwischenzeiten und einem tollen Lauf fährt Alfieri in den Zielhang, doch dann scheidet sie aus.



12:59 - Lindell-Vikarby, Jessica (SWE):

Rang zwei für die Schwedin, nachdem sie über den gesamten Lauf stetig ihren Vorsprung einbüßt. Doch vor allem im unteren Teil kurz vor der Ziellinie kommt sie nicht in den optimalen Carving-Rhytmus und verliert die Zeit, die ihr am Ende fehlt.



13:00 - Jacquemod, Ingrid (FRA):

Führungswechsel! Das war knapp, so gerade rettet Jaquemod ihren Vorsprung ins Ziel. Am Ende sind es drei Hunderstel, die sie vorne liegt. Das Rennen hätte keine zehn Meter länger sein dürfen.



13:02 - Gianesini, Giulia (ITA):

Super Lauf von Gianesini im oberen Teil, da packt sie mehr als eine halbe Sekunde auf ihren ohnehin schon großen Vorsprung drauf. Unten findet aber auch sie nicht die Top-Linie, dennoch reicht es für die deutliche Führung.



13:03 - Schleper, Sarah (USA):

Mit knallgrünem Helm wie Landsmann Ligety fährt Schleper durch den ganz leichten Regen hier in Are. Bei der letzten Zwischenzeit etwa zeitgleich mit der Italienerin, doch unten ist es Schleper, die deutlich schneller unterwegs ist. Führung für die USA!



13:04 - Fischbacher, Andrea (AUT):

Die von Rückenproblemen geplagte Fischbacher kommt hier nicht gut in den Lauf, ist oben weit weg von den Toren. Unten bleibt sie zweimal hängen, überkreuzt die Ski und stürzt. Aus für Fischbacher!



13:06 - Hölzl, Kathrin (GER):

Hölzl war ärgerlich über Lauf eins, deswegen greift sie oben auch voll an, ist sehr nah an den Toren. Vorsprung etwas ausgebaut. Unten ein kleiner Ausrutscher, doch es reicht für Rang eins - Führung für Kathrin Hölzl mit 24 Hundertsteln Vorsprung vor Schleper.



13:07 - Brem, Eva-Maria (AUT):

Guter Lauf von Brem, aber nicht so gut wie die Deutsche vor ihr. Am Ende Rang drei für die Österreicherin, die durchaus zufrieden sein kann mit dem heutigen Rennen hier in Are.



13:10 - Bertrand, Marion (FRA):

Bertrand verliert bei einem hängenden Linksschwung ziemlich die Linie und muss dementsprechend auch eine Sekunde Rückstand bei der ersten Zwischenzeit hinnehmen. Keine gute Fahrt der Französin, nur Rang zehn.



13:12 - Alcott, Chemmy (GBR):

Pinker Helm, blau-roter Anzug - das kann nur Chemmy Alcott sein. Die Britin wird immer vielseitiger, ist aber hier und heute nicht in der Lage, Kathrin Hölzl von Rang eins zu verdrängen. Dennoch eine sehr ordentliche Fahrt, die Alcott auf Platz drei bringt.



13:13 - Pärson, Anja (SWE):

Das ist oben eine andere Anja Pärson als in den letzten Jahren, sie fährt zwar aggressiv, aber mit sehr viel Kanteneinsatz. Und das scheint nicht der Königsweg zu sein. Unten dann besser, doch der Rückstand auf Hölzl bleibt da - Platz drei für Pärson.



13:15 - Mancuso, Julia (USA):

Mancuso lag in Lauf eins 35 Hunderstel vor Hölzl. Aus diesen macht sie bis zur ersten Zwischenzeit einen Rückstand von 47 Hundersteln. Dann zwei, drei Schwünge, bei denen sie sehr lang auf die Kante geht. Es bleibt Stückwerk bei Mancuso, heute reiht sie sich auf Rang sieben ein.



13:17 - Görgl, Elisabeth (AUT):

Lizzy Görgl ist sehr aggressiv unterwegs, aber wie Pärson setzt sie die Kante sehr hart in den seifigen Schnee. Dennoch eine schöne Fahrt, doch Hölzl und Schleper bleiben vor ihr.



13:19 - Koehle, Stefanie (AUT):

Enttäuschung für Koehle, nur Rang neun im Ziel. Sie ärgert sich im Ziel hörbar.



13:21 - Barioz, Taina (FRA):

Auch Barioz gelingt nicht der Sprung an die Spitze, Hölzl bleibt in Front. Vor allem im oberen Teil scheint der Deutschen ein optimaler Lauf gelungen zu sein. Für die Französin reicht es nur zu Rang sieben.



13:23 - Mölgg, Manuela (ITA):

Schon am dritten Tor kommt Mölgg in Schwierigkeiten und schon ist der Vorsprung weg. Auch im flachen Teil fällt sie zurück. Mölgg im Ziel auf Rang acht.



13:25 - Brignone, Federica (ITA):

Die Dritte aus Aspen bringt sieben Zehntel Zeitpolster mit in den zweiten Lauf. Die Hälfte ist nach dem Steilhang weg, doch dann verliert sie nicht mehr. Führung für die 18-Jährige! Hölzl nun auf Rang zwei.



13:26 - Kirchgasser, Michaela (AUT):

Die Österreicherin ist etwas spät dran im mittleren Teil, und das reicht hier heute schon, um entscheidene Zeit zu verlieren. Dann unten noch ein Quersteher, der sie auf Rang drei zurück wirft.



13:29 - Pietilae-Holmner, Maria (SWE):

Nur Rang vier für die beste Schwedin! Das ärgert sie. Brignone bleibt vorne, Hölzl auf Platz zwei.



13:31 - Riesch, Maria (GER):

Ausfall Riesch! Was für ein Drama, nach einer tollen Fahrt und mit Bestzeit-Kurs macht sie einen so typischen Innenskifehler im unteren Teil und scheidet aus. Das ist sehr ärgerlich, sie hätte heute viele Punkte auf Konkurrentin Lindsey Vonn gut machen können.



13:32 - Zettel, Kathrin (AUT):

Des einen Leid ist des anderen Freud. Zettel geht in Führung, setzt sich nach einer ordentlichen, aber keineswegs überragenden Fahrt mit vier Zehnteln Vorsprung in Front.



13:33 - Maze, Tina (SLO):

Kleiner Fehler im Steilhang von Maze, doch das kostet nicht soviel Zeit. Das wird ganz eng! Führung für Slowenien, Maze kämpft mit allem was sie hat und verdrängt Zettel auf Rang zwei. Wieder kein Sieg für die Österreicherin.



13:35 - Worley, Tessa (FRA):

Kann Worley ihren Riesenvorsprung verteidigen? Oben sieht es absolut souverän aus, sie baut sogar aus. Dann kleine Unsicherheiten, aber das muss und sollte reichen. Sieg für Frankreich! Tessa Worley feiert den zweiten Weltcup-Sieg ihrer Karriere!



13:37 - Worley, Tessa (FRA):

Worley lässt sich feiern, Maze und Zettel gratulieren. Vierte wird die starke Federica Brignone vor Katrhin Hölzl, die sich vor allem im zweiten Lauf in Top-Form präsentierte.



13:39:

Das war es aus Are, bereits morgen geht es hier weiter mit einem Slalom der Damen. Um 9:30 Uhr startet der erste Lauf, bis dahin!