Um künftig den Herausforderungen im hart umkämpften Wintersportmarkt noch besser gewachsen zu sein, hat die italienische Tecnica Group im Rahmen der Markenentwicklung von Blizzard und Tecnica ihre Vertriebs- und Marketingstrategien neu ausgerichtet: Die österreichische Traditionsskimarke Blizzard und die italienische Marke Tecnica wachsen zusammen und werden in Deutschland ab 1. Januar 2010 von der neu gegründeten Blizzard-Tecnica Division innerhalb der Lowa Sportschuhe GmbH vertrieben. Die Leitung des Country Managers übernimmt Markus Weinmann. Das neue Verkaufsteam präsentiert Blizzard Ski und Tecnica Skiboots gemeinsam im Handel und soll dabei Synergien aufbauen um eine maximale Entwicklung des Geschäftspotentials im deutschen Markt zu erreichen. "Die Marken sollen in den Köpfen der Händler und Kunden schnell zusammenwachsen. Deshalb werden Blizzard Ski und Tecnica Skiboots auch bei Marketing- und Promotionaktionen sowie Händlerschulungen immer gemeinsam auftreten," so Markus Weinmann.

Struktur der neuen Blizzard-Tecnica Division
Um einen reibungslosen Übergang und Start zu garantieren, betreut Markus Weinmann die Aufgabe des Country Manager Verkauf/Vertrieb für Blizzard Ski und Tecnica (Hardgoods, Softgoods und Moon Boot). Ihm zur Seite stehen in der neu geschaffenen Blizzard-Tecnica Division innerhalb der Lowa Sportschuhe GmbH in Jetzendorf Julia Berger (Assistenz Management Verkauf/Vertrieb) und Ralf Frummet (Verkaufsförderung/Handelmarketing). Den gemeinsamen Blizzard-Tecnica Vertrieb übernehmen die Handelsvertreter Jürgen Klausner (Baden-Württemberg, PLZ 70-75/77-79/87-88/89073-89522), Josef Armstorfer (Bayern, 80-86/89/90-97, ohne 89073-89522), Rene Wendler (Berlin und Neue Bundesländer, PLZ 01-09/10-19/39/98-99), Heiko Renowitzki (Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland, PLZ 34-36/54-56/60-69/76), und Thorsten Schmidt (Nordrhein-Westfalen, PLZ 32-33/40-53/57-59). Kontinuität für die Händler ist außerdem durch die unveränderte "Back Office-Struktur" der Lowa Sportschuhe GmbH gesichert, die nun auch die Marken Blizzard und Tecnica betreuen. Ansprechpartner ab dem 1. Januar 2010 sind für Service und Reklamationen für Blizzard und Tecnica Produkte Arthur Kudelka (Tecnica Softgoods) und Armin Hoch (Blizzard Ski, Tecnica Hardgoods - Skischuhe). Die Serviceabteilung ist nach wie vor auch zuständig für die Marken Lowa, Nordica, Rollerblade und T-Shoes.

Erste gemeinsame Abstimmung in der Produktentwicklung
"Wir glauben, dass wir in Deutschland ein riesiges Potential für Blizzard und Tecnica haben", so Alberto Zanatta, General Manager der Tecnica Group. "Um unsere Ziele zu erreichen, müssen wir uns auf die Mission der Marken fokussieren, und sowohl in neue Technologien und Marketingaktivitäten als auch in die richtigen Verkaufsstrategien investieren, die eine solche Herangehensweise verlangen. Mit dem Zusammenschluss werden sich neue Synergien ergeben, die Wachstumschancen in den Kernmärkten schaffen werden." Alberto Zanatta weiter: "Wir sind sehr zuversichtlich, dass Blizzard und Tecnica mit der neuen Vertriebsstrategie in Deutschland von den Kunden und Partnern eine gesteigerte Wertschätzung erhalten wird. Bereits auf der ispo Winter 2010 können wir unseren Handelspartnern die ersten Resultate einer engen Abstimmung in der Produktentwicklung von Ski und Skischuhen präsentieren."

Weitere Infos zum Zusammenwachsen von Blizzard und Tecnica findet ihr hier und hier.