Maria Holaus präsentiert sich vor dem Speed-Auftakt der Damen in Lake Louise weiter in Hochform. Die Österreicherin überzeugte auch im dritten und letzten Test und setzte mit 1:50,95 Minuten die Bestzeit. Maria Riesch konnte sich erneut steigern und wurde Vierte.

Holaus und Vonn Top-Favoriten
Langsam kristallieren sich die Favoritinnen für die Doppelabfahrt in Lake Louise heraus. Neben Lindsey Vonn wird vor allem Maria Holaus eine Sieganwärterin sein. Sie kam auch im dritten Anlauf mit der Piste exzellent zurecht. Auch die Schweizerin Nadia Styger muss man auf der Rechnung haben, sie blieb nur knappe drei Zehntel hinter Holaus zurück. Mit Andrea Fischbacher (3. Platz), Lindsey Vonn (5.) und Elisabeth Görgl (6.) zeigten weitere Athletinnen ihr Potential.



Riesch wieder beste Deutsche
Auch für Maria Riesch läuft es in jedem Training besser. Bei der Generalprobe kam sie als Vierte ins Ziel und zählt damit ebenfalls zu den Mitfavoritinnen. Ein positives Abschlusserlebnis kann auch Gina Stechert vorweisen: Sie fuhr immerhin auf Rang 18 vor und deutete damit einen Aufwärtstrend an. Viktoria Rebensburg wurde 37., Isabelle Stiepel musste sich mit Rang 55 begnügen.