17:29:

Hallo und welcome in Aspen! Heute starten die Damen ihre Nordamerika-Tour mit einem Riesenslalom. Es ist bereits der zweite der Saison!



17:32:

Daher stehen im Damen-Weltcup weiter die Technikerinnen im Fokus. Die Speed-Athletinnen müssen noch eine Woche warten, bevor es in Kanada endlich losgeht.



17:33 - Poutiainen, Tanja (FIN):

Den Auftakt in Sölden gewann Tanja Poutiainen. Da die Finnin anschließend auch im Slalom von Levi auf dem Podium stand, ist sie die derzeitige Nummer eins im Gesamtweltcup.



17:34 - Zettel, Kathrin (AUT):

Kathrin Zettel verpasste den Sieg in Sölden nur um eine Hundertstel. Heute möchte die Österreicherin den Spieß umdrehen. Zettel geht gleich als Fünfte auf die Piste.



17:36 - Karbon, Denise (ITA):

Verschenkt hat den Sieg in Sölden Denise Karbon. Die Italienierin lag nach dem ersten Durchgang vorn, machte aber im Finaldurchgang zu viele unnötige Fehler. Sie gehört heute zweifelsohne zu den Favoritinnen.



17:37 - Worley, Tessa (FRA):

Im vergangenen Jahr überraschte Tessa Worley die Weltelite. Die Französin carvte zu ihrem ersten und bisher einzigen Weltcupsieg. Mal sehen, ob ihr Ruthies Run, wie die Piste hier heißt, wieder liegt.



17:40 - Hölzl, Kathrin (GER):

Die deutschen Skifans hoffen vor allem auf die Künste von Kathrin Hölzl. Die Weltmeisterin im Riesenslalom geht bereits als Zweite aus dem Starthaus.



17:43 - Vonn, Lindsey C. (USA):

Neben dem Kampf um den Sieg geht es bereits heute um wertvolle Punkte mit Sicht auf die große Kristallkugel. Hier könnte es wieder zum Zweikampf zwischen Lindsey Vonn und Maria Riesch kommen. Die US-Amerikanerin Vonn will vor heimischem Publikum besonders glänzen.



17:46 - Riesch, Maria (GER):

Die deutsche Allrounderin Riesch will in ihrer schwächsten Disziplin punkten, reiste aber mit gemischten Gefühlen an, da ihr der Hang in Aspen nicht so liegt. Zudem zog sie sich hier 2005 einen Kreuzbandriss zu.



17:49:

Podiumskandidatinnen gibt es viele. So haben auch Lizzy Görgl, Manuela Mölgg und Tina Maze Chancen auf einen der ersten drei Plätze.



17:52 - Mancuso, Julia (USA):

Julia Mancuso ist hier in Aspen natürlich auch besonders motiviert. Die US-Amerikanerin hat eine verkorkste Saison hinter sich. In diesem Jahr in Sölden blieb sie ohne Punkte. Das große Ziel von Mancuso sind die Olympischen Spiele in Vancouver. Bis dahin muss sie sich aber noch steigern, wenn sie vorne angreifen will.



17:54:

46 Tore stehen heute im ersten Durchgang zwischen dem Start und dem Ziel. Wir dürfen gespannt sein, wer dort den schnellsten Weg findet.



17:55 - Pietilae-Holmner, Maria (SWE):

Als Erste versucht sich Maria Pietilae-Holmner. Die Schwedin eröffnet gleich den ersten Durchgang und findet daher beste Bedingungen vor.



17:56:

Die Vorläufer unterziehen die Piste nun noch einmal einem letzten Test.



17:57:

Der Himmel ist bedeckt. Die Sicht sollte bei Temperaturen um den Gefrierpunkt aber nicht beeinträchtigt sein.



18:00 - Pietilae-Holmner, Maria (SWE):

Nun geht es los! Maria Pietilae-Holmner geht aus dem Starthaus auf die schwierige und teilweise sehr steile Piste.



18:01 - Pietilae-Holmner, Maria (SWE):

Die Schwedin sucht auf den ersten Metern den Rhythmus. Hier sind die Tore eng gesetzt, sodass die Fahrerinnen schnell umsetzen müssen. Die Piste ist hart präpariert. Viele Eisplatten lassen Pietilae-Holmner rutschen. In 1:04,25 Minuten setzt sie die erste Zeit.



18:03 - Hölzl, Kathrin (GER):

Kathrin Hölzl sucht oben direkt eine sehr enge Linie. Die Deutsche attackiert, da liegt sie vorne. Eigentlich liegen ihr steile Pisten. Über eine halbe Sekunde unterbietet sie die Bestzeit. Das war schon ordentlich!



18:04 - Görgl, Elisabeth (AUT):

Erste Österreicherin im ersten Durchgang ist Elisabeth Görgl. Sie muss nachdrücken, das kostet viel Zeit. Ihr scheint da etwas die Sicherheit zu fehlen. Auch unten ist Görgl zu spät dran, sodass sie sich runter kämpfen muss.



18:06 - Poutiainen, Tanja (FIN):

Tanja Poutiainen hat Rückenschmerzen, startet aber trotzdem. Die Finnin kann dementsprechend nicht voll attackieren. Das ist nicht die Poutiainen, die in Sölden gewonnen hat. Aber unter Schmerzen kann sie hier nicht alles zeigen. 2,35 Sekunden ist sie da langsamer als Hölzl.



18:08 - Zettel, Kathrin (AUT):

Ganz weich beginnt Kathrin Zettel. Die ist oben früh dran und carvt wie aus dem Bilderbuch. Die Österreicherin gibt den Ski frei und liegt nur knapp zurück. Unten kommt noch etwas Zeit dazu, sodass sie vier Zehntel hinter der Deutschen zurück ist.



18:09 - Maze, Tina (SLO):

Tina Maze fährt engagiert. Dann rutscht sie an einem Übergang zu weit. Da stimmte die Linie nicht! Im unteren Streckenabschnitt scheint ihr die Puste auszugehen, denn sie verliert noch eine Menge Zeit.



18:11 - Karbon, Denise (ITA):

Weiter geht es mit Denise Karbon. Die Italienerin wechselt die Kanten ganz schnell. Da ist sie mit dem Schwung früh fertig. Trotzdem liegt sie zurück. Dann verdreht es sie und schon verliert sie weiter. Mit fast zwei Sekunden reiht sie sich auf den fünften Rang ein.



18:13 - Mölgg, Manuela (ITA):

Mit Manuela Mölgg sehen wir direkt noch eine Italienerin. Mölgg ist oben gut unterwegs, dann rutscht sie auf einer Eisplatte aus und verdreht komplett. Damit ist der Lauf dahin. Zu Rang sieben reicht es dennoch.



18:15 - Vonn, Lindsey C. (USA):

Lindsey Vonn findet oben eine enge Linie. Da greift sie an. An derselben Stelle wie Mölgg rutscht sie weg, aber nicht ganz so stark. Die Bedingungen werden zunehmend schwieriger. 4,63 Sekunden verliert sie da auf Kathrin Hölzl - das sind Welten! Vielleicht hatte Vonn auch Probleme mit den Kanten?



18:16 - Pärson, Anja (SWE):

Was zeigt uns nun Anja Pärson? Die Schwedin büßt bereits im ersten Abschnitt eine Sekunde ein. Pärson kämpft und versucht, die Linie zu halten, aber die Piste ist schon extrem rutschig. Unten wird sie noch auf den achten Rang durchgereicht.



18:18 - Rebensburg, Viktoria (GER):

Viktoria Rebensburg fährt clever. Die junge Deutsche ist früh mit den Schwünegn fertig und hat viel Zeit, sich auf das nächste Tor zu orientieren. Unten macht sie noch einen gröberen Schnitzer und verpasst so eine bessere Platzierung - derzeit ist sie Sechste.



18:19 - Worley, Tessa (FRA):

Nun kommt die Vorjahressiegerin:Tessa Worley attackiert, wird dann aber weit abgetragen. Da hat sie Glück, dass sie übrhaupt noch im Kurs bleibt. Unten findet sie einen guten Rhythmus und schiebt sich auf den fünften Rang.



18:21 - Kirchgasser, Michaela (AUT):

Michaela Kirchgasser fährt hier oben technisch ganz sauber, aber nicht auf der letzten Rille. Beim Übergang ins Steile muss sie nachdrücken. Nach einem Schlag ist sie zu weit von den Toren weg. Mit fast drei Sekunden Rückstand landet sie auf dem elften Platz.



18:23 - Fischbacher, Andrea (AUT):

Mit der 14 geht nun Andrea Fischbacher aus dem Starthaus. Die Österreicherin lässt sich auch von einem Schlag nicht aus der Ruhe bringen. Unten hat sie kaum noch Druck auf dem Ski, sodass sie viel Zeit verliert. Kurz vor dem Ziel verpasst sie ein Tor und scheidet damit als Erste heute aus.



18:24 - Barioz, Taina (FRA):

Taina Barioz fährt oben zu frech und ausgerechnet im Flachstück ist sie weit weg von der Linie. Damit ist ihre gute Leistung von davor dahin. Im Ziel sieht sie die Zwölf aufleuchten.



18:28 - Riesch, Maria (GER):

Sieben Zehntel verliert Maria Riesch im ersten Abschnitt. Im Mittelstück ein großer Fehler und schon sind acht Zehntel weg. Im Ziel fehlen ihr auf die Führende zwei Sekunden. Das reicht immerhin noch zu Platz sieben.



18:29 - Suter, Fabienne (SUI):

Erste Schweizerin im zweiten Riesenslalom der Saison ist Fabienne Suter. Sie verkrampft im Laufe des Rennens. Oben ging sie noch locker zu Werke, nach einem Fehler war das Selbstvertrauen weg.



18:30 - Mancuso, Julia (USA):

Julia Mancuso wird von den Eisplatten teilweise auch von ihrer Linie weggetragen, aber sie kämpft und ist zeitlich dabei. Auch unten lässt sie die Ski laufen und so bleibt sie unter zwei Sekunden Rückstand und reiht sich auf der Sechs ein.



18:31 - Koehle, Stefanie (AUT):

Nach einem Innenskifehler rutscht Stefanie Koehle weg. Davor war die junge Österreicherin gut unterwegs. Das ist schade für sie!



18:32 - Gius, Nicole (ITA):

Nicole Gius fährt oben frech. Sie lässt sich vom rutschigen Gelände nicht beeindrucken. Im Flachen fehlt ihr das Tempo, um hier vorne hereinzufahren. Rang acht für die Italienerin.



18:34 - Bertrand, Marion (FRA):

Marion Bertrand ist bei der ersten Zwischenzeit nur drei Zehntel zurück. Da fährt sie ganz sauber. Mit wenigen Fehlern schiebt sich die Französin auf die Neun und kann mit ihrem Lauf durchaus zufrieden sein.



18:35 - Jacquemod, Ingrid (FRA):

Ingrid Jacquemod will eine enge Linie fahren. Aber das geht bei ihr nicht auf, denn sie ist zu spät dran. 4,3 Sekunden verliert sie auf Ruthies Run auf die Erstplatzierte Kathrin Hölzl.



18:38 - Bertrand, Olivia (FRA):

Nun versucht Olivia Bertrand, die Bestzeit von Kathrin Hölzl zu schlagen. Aufgrund der Bedingungen ist dies eher unwahrscheinlich. Die Französin fährt aber mit einer sauberen Technik, sammelt aber dennoch sukzessive Rückstand. Insgesamt wird Bertrand für ihre gute Leistung mit Rang fünf belohnt.



18:40 - Brem, Eva-Maria (AUT):

Auch Eva-Maria Brem überrascht hier positiv. Die Österreicherin gibt die Ski frei und zeigt, dass es auch auf den Eisplatten noch schnell geht. Im Ziel jubelt sie zurecht, denn sie schiebt sich mit knappem Rückstand auf die Vier!



18:41 - Alcott, Chemmy (GBR):

Bei Chemmy Alcott sind zu viele Rutschphasen drin. Die Britin hat hart zu kämpfen. Unten geht ihr die Kraft aus. Nur Rang 19 für Alcott derzeit.



18:42 - Lindell-Vikarby, Jessica (SWE):

Jessica Lindell-Vikarby scheinen diese Bedingungen nichtz zu behagen. Die Schwedin wirkt unsicher und kann hier nicht attackieren. So bleibt erst einmal nur der 20. Platz.



18:43 - Bonjour, Aline (SUI):

Aline Bonjour ist zu spät dran, will dann noch zum nächsten Tor ziehen und rutscht dabei weg. Das war es heute für die Schweizerin.



18:45 - Gianesini, Giulia (ITA):

Giulia Gianesini überzeugt im oberen Bereich. Da verliert die Italienerin nur sechs Zehntel. Im Mittelabschnitt passt es aber nicht mehr. Dort büßt sie mehr als eine Sekunde ein. Unten geht es wieder etwas besser bei ihr - Rang 18 vorerst.



18:46 - Gagnon, Marie-Michele (CAN):

Marie-Michele Gagnon verspielt hier mit einigen bösen Fehlern eine viel bessere Zeit. Die Kanadierin wird teilweise weit abgetragen und muss natürlich Tempo herausnehmen, um im Kurs zu bleiben.



18:47 - McJames, Megan (USA):

Eine weitere Lokalmatadorin ist Megan McJames. Die US-Amerikanerin haut sich in den Lauf und attackiert ohne Rücksicht auf Verluste. Sie schafft es, im Kurs zu bleiben und schiebt sich immerhin auf Rang 17.



18:49 - Hölzl, Kathrin (GER):

Nach den ersten 30 Starterinnen liegt Kathrin Hölzl unangefochten auf dem ersten Platz. Die Bestzeit der Deutschen wird auch zur Führung nach dem ersten Durchgang reichen, denn für die Athletinnen, die nun kommen, geht es vor allem darum, sich für den zweiten Durchgang zu qualifizieren.



18:51 - Zahrobska, Sarka (CZE):

Mit der 31 versucht sich an dieser schwierigen Piste nun Slalomspezialistin Sarka Zahrobska. Die Tschechin büßt bereits oben eineinhalb Sekunden. Dann stürzt sie!



18:54 - Fanchini, Nadia (ITA):

Nadia Fanchini zeigt hier eine gute Fahrt. Die Italienerin, die eigentlich aus dem Speed-Bereich kommt, carvt hier frech drauf los und schiebt sich auf den elften Rang.



18:56 - Brignone, Federica (ITA):

Noch eine Italienerin sorgt hier für Furore. Federica Brignone macht es sogar noch besser als Fanchini und platziert sich als Achte sogar in den Top Ten.



18:58 - Curtoni, Irene (ITA):

Es scheint nun ein Rennen der Italienerinnin zu werden. Mit der 36 kann sich auch Irene Curtoni sicher für das Finale qualifizieren. Die Italienerin ist derzeit 14.



19:00 - Mader, Regina (AUT):

Regina Mader wird zwar das Finale sehr wahrscheinlich verpassen, aber da sie sich vor Lindsey Vonn auf den 30. Platz schiebt, geht die Gesamtweltcupsiegerin des vergangenen Winters heute leer aus, denn sie kann sich hier in Aspen vor heimischer Kulisse nicht für den zweiten Durchgang qualifizieren.



19:07 - Hölzl, Kathrin (GER):

Die Weltmeisterin Kathrin Hölzl könnte hier heute für den ersten deutschen Damensieg im Riesenslalom seit 2003 sorgen. Damals gewann Martina Ertl in Sölden. Warten wir ab, was das Finale bringt. Start des zweiten Durchgangs ist um 21:00 Uhr. Natürlich halten wir sie dann auch live auf dem Laufenden!



20:48:

Hallo zurück in Aspen. Gleich fällt die erste Entscheidung der Damen auf der Nordamerika-Tour. Im Riesenslalom ist es bereits die zweite.



20:53:

Die ersten Vier liegen innerhalb von sechs Zehnteln. Das wird bestimmt noch spannend, denn die Piste ist sehr eisig und es bleibt abzuwarten, wie ihr Zustand nach circa 20 Athleten ist.



21:00 - Alcott, Chemmy (GBR):

Chemmy Alcott eröffnet nun das Finale. Die Britin hat nach ein paar Toren Probleme und scheidet direkt aus.



21:03 - Prefontaine, Marie-Pier (CAN):

Marie-Pier Prefontaine hat sich mit Nummer 44 für den zweiten Durchgang qualifiziert. Die Kanadierin nimmt die ersten Hindernisse dieses Kurses und zeigt hier einen engagierten Lauf. Der Kurs ist nicht einfach gesetzt. Prefontaine kommt aber durch und setzt die erste Richtzeit.



21:05 - Loeseth, Lene (NOR):

Lene Loeseth kann die Kanadierin nicht von der Spitze verdrängen. Die Norwegerin bleibt 20 Hundertstel zurück.



21:06 - Gasienica Daniel, Agnieszka (POL):

Die Polin lässt zwar Respektabstand zu den Toren, nutzt aber die Gelegenheit, um hier Punkte einzufahren.



21:07 - Kling, Kajsa (SWE):

Kajsa Kling kann ihren Vorsprung hier im drehenden zweiten Durchgang sogar ausbauen. Die Schwedin übernimmt die Spitzenposition.



21:10 - Gianesini, Giulia (ITA):

Gute Fahrt nun von Giulia Gianesini. Die Italienerin carvt sehr schön. Im letzten Abschnitt verspielt sie aber beinahe ihre acht Zehntel Vorsprung. Vier Hundertstel rettet sie ins Ziel.



21:10 - Kirchgasser, Michaela (AUT):

Michaela Kirchgasser kann hier ihren Platz nicht verteidigen. Die Österreicherin enttäuscht hier und fällt auf den vierten Rang zurück.



21:11 - Schleper, Sarah (USA):

Weiter geht es mit Sarah Schleper. Die US-Amerikanerin wird von Einheimischen lautstark unterstützt. Ihre Ski rutschen aber zu viel, sodass sie ebenfalls zurückfällt.



21:13 - Marmottan, Anemone (FRA):

Anemone Marmottan verliert bereits sechs Zehntel im oberen Abschnitt. Die Französin kommt zwar auch danach nicht mit dem drehenden Kurs zurecht, aber unten dreht sie noch einmal auf und kann sich sogar noch auf die Eins setzen.



21:15 - McJames, Megan (USA):

Nach einem vermeidbaren Fehler scheidet Megan McJames aus.



21:18 - Pärson, Anja (SWE):

Anja Pärson verliert hier acht Zehntel auf eine Anemone Marmottan. Das ist für eine ehemalige Gesamtweltcupsiegerin definitiv zu viel. Die Schwedin wirkt im Ziel auch nicht glücklich.



21:19 - Mölgg, Manuela (ITA):

Wie es gehen kann, zeigt uns nun Manuela Mölgg. Die Italienerin macht hier kaum Fehler und carvt hier wunderschön zur Laufbestzeit.



21:20 - Poutiainen, Tanja (FIN):

Tanja Poutiainen kämpft sich trotz ihrer Rückenprobleme hier den Hang hinunter. Auf Mölgg verliert die Finnin hier richtig viel Zeit, aber zumindest fährt sie ein paar Punkte ein.



21:22 - Rebensburg, Viktoria (GER):

Nun die erste der drei Deutschen: Viktoria Rebensburg will im Mittelteil wieder zu viel. Da muss sie nachdrücken. Da geht zu viel Tempo verloren, aber als Achte sammelt sie heute einmal mehr Punkte.



21:23 - Riesch, Maria (GER):

Maria Riesch verliert zwar auf Mölgg, aber ihre ärgste Konkurrentin im Kampf um den Gesamtweltcup geht heute leer aus, denn Lindsey Vonn ist bereits draußen. Riesch wird im Ziel Dritte und damit schon sichere 18.



21:27 - Curtoni, Irene (ITA):

Irene Curtoni hat ab dem Mittelabschnitt mit der schwierigen Kurssetzung große Probleme. Da wollte die Italienerin zu viel. Ihr Lauf war doch sehr verkrampft.



21:28 - Bertrand, Marion (FRA):

Eine ganz enge Linie zeigt uns Marion Bertrand. Die Französin ist wie im ersten Durchgang ganz ruhig und auf einer ganz sauberen Linie unterwegs. Im Ziel sieht sie die Fünf aufleuchten.



21:29 - Fanchini, Nadia (ITA):

Nadia Fanchini rutscht nun weg und scheidet als Nächste aus.



21:31 - Gius, Nicole (ITA):

Weiter geht es mit einer weiteren Athletin des starken italienischen Teams. Nicole Gius fährt mit sehr viel Gefühl, liegt aber bereits hinter Manuela Mölgg zurück. Gius drückt nach und bricht den Schwung öfters ab. Trotzdem gibt es nun eine italienische Doppelführung.



21:33 - Karbon, Denise (ITA):

Denise Karbon muss da einen Schlag wegdrücken. Danach will sie es wissen. Sie baut ihren Vorsprung aus und fährt richtig aggressiv. Die Italienierin fällt unten noch zurück und schiebt sich auf den dritten Rang.



21:35 - Mancuso, Julia (USA):

Mancuso braucht zu lange, um in den Rhythmus zu kommen. Trotzdem verliert sie nicht viel Zeit. Die US-Amerikanerin kann die drei Italienerinnen nicht vom Podium verdrängen und landet auf Rang fünf.



21:36 - Barthet, Anne-Sophie (FRA):

Anne-Sophie Barthet hat gleich zu Beginn einen Haker. Sie verliert nun aber zunehmend den Respekt vor der steilen Piste und greift an. Allerdings liegt sie nach dem Mittelabschnitt schon zurück. Unten gibt sie noch einmal Gas und wird Fünfte.



21:40 - Brignone, Federica (ITA):

Ohne Angst carvt hier Federica Brignone drauf los. Die Italienerin setzt hier die Laufbestzeit und schiebt sich folgerichtig auf den ersten Rang. Damit liegen nun vier Italienerinnen auf den ersten vier Plätzen. Wahnsinn!



21:41 - Worley, Tessa (FRA):

Tessa Worley konnte hier im Vorjahr überraschen. Die Französin hat aber einen bösen Patzer und schon liegt sie weit zurück. Rang neun für Worley.



21:42 - Bertrand, Olivia (FRA):

Sechste des ersten Durchgangs ist Olivia Bertrand. Die Französin muss attackieren, um die Führung zu übernehmen. Insgesamt ist die Französin aber zu verhalten unterwegs. So reicht es nur für den siebten Platz.



21:44 - Maze, Tina (SLO):

Nun versucht Tina Maze, das italienische Quartett an der Spitze zu sprengen. Die Slowenin fährt wieder ganz sauber. Aber da ist sie nicht frech genug unterwegs, um ganz vorne zu landen - Rang zwei für Maze.



21:46 - Brem, Eva-Maria (AUT):

Eva-Maria Brem ist sofort im Rhythmus. Die junge Österreicherin muss im ersten flacheren Teil nachdrücken. Danach fährt sie die Tore wieder sehr direkt an. Da fehlt ihr das Tempo für den letzten Abschnitt. Platz zwei für Brem!



21:47 - Pietilae-Holmner, Maria (SWE):

Drei stehen noch oben. Maria Pietilae-Holmner kämpft, verliert aber oben schon drei Zehntel. Danach gibt sie die Ski nicht genug frei und so verliert sie weiter. Auch unten muss sie nachdrücken und gibt den Ski nicht richtig frei. Rang zwei für die Schwedin.



21:49 - Zettel, Kathrin (AUT):

Kathrin Zettel geht mit über einer Sekunde Vorsprung auf die Piste. Die Österreicherin fährt oben weich aus den Knie und baut ihren Vorsprung aus. Zettel bleibt cool, auch wenn das unten nicgt ganz ideal ist. Neun Zehntel nimmt sie mit ins Ziel.



21:51 - Hölzl, Kathrin (GER):

Zettel oder Hölzl? Eine Kathrin gewinnt auf jeden Fall. Die Deutsche ist direkt im Rhythmus und riskiert auch. Hölzl hält ihren Vorsprung oben aus. Geht sich das aus? Ja! Sie jubelt über ihren ersten Weltcupsieg!



21:51 - Hölzl, Kathrin (GER):

24 Hundertstel rettet die Deutsche ins Ziel. Damit ist die Weltmeisterin auch im Weltcup in der Mitte des Podiums angekommen.



21:52 - Zettel, Kathrin (AUT):

Kathrin Zettel wird auch im zweiten Riesenslalom der Saison Zweite.



21:53 - Brignone, Federica (ITA):

Federica Brignone überraschte aber alle und carvte auf den dritten Rang. Insgesamt waren die Italienerinnen hier das stärkste Team.



21:54:

Am morgigen Sonntag, den 29. November geht es für die Damen hier in Aspen (USA) weiter. Der erste Durchgang des Slaloms beginnt um 18:00 Uhr MEZ. Wir sind natürlich wieder live für Sie dabei! Bis dahin.