Rainer Schönfelder ist gut im ÖSV-Trainingscamp in Sun Peaks (Kanada) angekommen und wird in den kommenden Tagen wieder Power-Schichten mit zwei Trainingseinheiten auf Schnee täglich absolvieren, sofern davon nicht zu viel in der Piste ist. Und - sollte sich eine Pause ergeben - vielleicht wieder für ein Kickerl mit den Teamkollegen aufs Feld laufen. Wie zuletzt mit Herbst, Matt, Hirscher, Pranger & Co. bei der Weltcupvorbereitung in Zermatt. "Nach dem 1:5 des Teams gegen Spanien", sagt Rainer Schönfelder mit einem Augenzwinkern, "wollen die Fans sicher wieder Tore österreichischer Spieler sehen ..."


Auch der Riesentorlauf ist noch nicht abgehakt
Rainer Schönfelder hat sich für die Vorbereitung in Sun Peaks etwas vorgenommen, was nicht neu ist - ein extra hohes Trainingspensum: im Speed-Bereich als Vorbereitung auf Lake Louise. Am ersten Trainingstag gestern stand, weil die Pistenverhältnisse anderes nicht zuließen, Riesentorlauftraining auf dem Programm. Rainer Schönfelder mit einer ersten Statusmeldung aus Sun Peaks: "Ich liebe dieses Trainingscamp hier, auch wenn die Bedingungen derzeit effizientes Speed-Training nicht zulassen. Dafür bin ich von meiner Performance im Riesentorlauf am ersten Trainingstag sehr angenehm überrascht - wie gesagt: Ich habe auch diese Disziplin für heuer noch nicht abgehakt." Als einziger will Rainer Schönfelder in den kommenden Tagen das Training auch mit Power-Einheiten im Slalom garnieren. Denn: "Levi war ein ganz brauchbarer erster Schritt auf dem Weg zurück. Das Rennen hat mir aber auch klar aufgezeigt: Mir geht noch sehr viel an Trainingsumfang im Vergleich zu meinen Kollegen ab - die Devise heißt: Tore, Tore und noch mehr Tore." Also quasi das Motto der spanischen Nationalmannschaft im freundschaftlichen Länderspiel am Mittwoch ...

Fußballspiel mit Seltenheitswert
Dem Anlass gemäß hat sich Rainer Schönfelder von schoenfelder.tv-Macher Thomas Gauss "endlich die Fußball-Reportage" gewünscht. Exklusiv-Aufnahmen von einem freundschaftlichen Generationen-Match im ÖSV-Slalomteam, entstanden in der Weltcup-Vorbereitung in Zermatt. Das Fußballspiel mit Seltenheitswert zeigt, wie die ÖSV-Slalomstars wie Levi-Sieger Reinfried Herbst, Mario Matt, Manfred Pranger, Marcel Hirscher & Co. am Fuße des Matterhorns Ball und Schmäh gleichermaßen laufen ließen, und Rainer Schönfelder als Analytiker. Mit allem, was ein Match bieten muss: schnelles Kombinationsspiel, herrliche Tore - und auch sonst jede Menge Unterhaltungswert. Der abfahrende Fußball-Analytiker Rainer Schönfelder richtet aus Kanada aus: "Schauen Sie sich das an!"

Die aktuelle Folge von schoenfelder.tv könnt ihr euch hier ansehen: