131 Snowboarder aus 25 Nationen haben für den siebten Snowboard-Weltcup 2009/2010 gemeldet, der am 09. Oktober in der Snow World Landgraaf im Parallelslalom stattfindet. Noch nie waren bei einem Weltcup in den Niederlanden so viele verschiedene Nationen am Start. Unter den Teilnehmern sind so bekannte Namen wie Nicolien Sauerbreij (NL), Amelie Kober aus Deutschland und Doris Guenther (AUT) bei den Damen sowie Sigi Grabner, Benjamin Karl und Rok Flander in der Herrenkonkurrenz.

Nicolien Sauerbreij will gewinnen
Die niederländischen Landsleute konnten in den vergangenen beiden Jahren jubeln in Landgraaf, denn ihr Favorit, Nicolien Sauerbreij, holte jeweils den dritten Platz bei den Weltcuprennen in der Snow World. In diesem Jahr wird sie alles daransetzen, das Rennen zu gewinnen. Dies wird allerdings schwer, stehen doch viele große Namen am Start.

Start der Speedrennen für die Snowboarder
Der Wettkampf in Landgraaf ist der Start der Speedrennen für die Snowboarder und somit der Beginn der olympischen Saison für diese Disziplinen. Die Sportler können sich im Parallelslalom noch nicht für Olympia qualifizieren, sehr wohl aber im Parallel-Riesenslalom. Der erste Wettkampf in der olympischen Disziplin ist am 06. Dezember in Limone Piemonte (ITA).

Zeitplan für Landgraaf:
11.00 Uhr: Start Qualifikation
17.30 Uhr: Start Finals (die besten 16 Damen und Herren im K.O Format)