Die Weiterentwicklung der klassischen Alpinski zu Carvingskiern begann zu Beginn der 1990er Jahre. Carvingski sind kürzer und teilweise sehr stark tailliert. Die Funktionsmerkmale Torsion und Flex bestimmen zusammen mit dem Radius die Drehfreudigkeit des Skis. Carvingski sorgen wegen ihrer Fahreigenschaften für mehr Beweglichkeit und Fahrspaß und beherrschen daher den Skimarkt in allen Kategorien - von Renncarvern bis hin zu All-Mountain-Modellen.