Das traditionsreiche Rennen, oft auch nur "Kandahar" oder "AK" genannt, wird seit 1928 in St. Anton, Mürren, Sestriere, Chamonix und Garmisch-Partenkirchen ausgetragen. Der Name Kandahar, eigentlich eine Stadt in Afghanistan, resultiert aus dem britischen Kandahar Ski Club im schweizerischen Mürren. Dieser wurde nach einem britischen Heerführer in Afghanistan Frederick Roberts, dem Earl of Kandahar, benannt und richtete das erste Arlberg-Kandahar-Rennen zusammen mit dem Ski Club Arlberg aus.

In neuester Zeit setzt der Skiclub Garmisch als Veranstalter des Skiweltcups in Garmisch-Partenkirchen verstärkt auf die Nutzung des 'Kandahar'-Begriffs, sodass er von vielen Skifans nur noch für die deutsche Piste verwendet wird.