Die X-Games sind die größte und wichtigste Extremsportveranstaltung ihrer Art. Hier kommen die Trendsportarten zu ihrem Highlight, die von den Olympischen Spielen unberücksichtigt bleiben - einen ähnlichen Stellenwert haben die im Rahmen der jeweiligen Sportarten dort vergebenen Medaillen auch.

Die X-Games wurden 1994 erstmals von amerikanischen TV-Sender ESPN veranstaltet und finden seither jährlich immer in den USA statt. Sie werden in Sommer- und Winterwettkämpfe unterteilt. Zu den Sommerwettkämpfen zählen: Supermoto, BMX, Aggressive Inline Skating, Freestyle Motocross, Skateboard, Surfen, Wakeboard, Sportklettern und Street luge.
Zu den Winterwettkämpfen zählen die Disziplinen Freeski (inklusive Ski Cross), Freestyle Motocross, Snowboard und Schneemobil, die finden traditionell in Aspen statt.