© Head
Bei den letzten vier Entscheidungen der alpinen Deutschen Meisterschaften in Garmisch-Partenkirchen hat sich am 28. März Fanny Chmelar die Titel im Super-G und in der Super-Kombination gesichert. Bei den Herren siegte Peter Strodl im Super-G, in der Super-Kombination gab es eine Überraschung.

Zwei Titel für Chmelar
Fanny Chmelar hat bei den Nachholrennen der Deutschen Meisterschaften in Garmisch-Partenkirchen beide noch offenen Titel gewonnen. Im Super-G gewann die 23-Jährige vor Lena Dürr und Isabelle Stiepel, am Nachmittag siegte sie auch in der Super-Kombination. Dort verwies sie Susanne Riesch und Lena Dürr auf die Plätze zwei und drei.

Steinbacher vor Frank
Auch die Herren durften noch zweimal um Meisterehren kämpfen. Vormittags konnte sich Peter Strodl im Super-G den Titel sichern, auf das Podest kamen zudem Tobias Stechert und Hannes Wagner. Strobl genügte dafür der zweite Platz im Rennen hinter dem Österreicher Florian Scheiber. Eine Überraschung gab es in den Super-Kombination, wo die Nachwuchsfahrer Christian Steinbacher und Josef Frank vor Stephan Keppler ins Ziel kamen.

Meisterschaft beendet
Mit den Rennen in Garmisch ist die Deutsche Meisterschaft beendet, zuvor hatten die Rennen im Pitztal nicht stattfinden können. Erfolgreichste Teilnehmerin des Jahres 2009 ist Fanny Chmelar, die auch im Slalom gewonnen hatte.