Als letzter Wettbewerb der Internationalen Deutschen Meisterschaften stand am 22. März der Riesenslalom der Herren auf dem Programm. Dabei war Felix Neureuther mit über einer Sekunde Vorsprung klar am schnellsten. Hinter ihm kam Peter Strodl ins Ziel.

Neureuther zweimal Schnellster
Felix Neureuther hat sich nach der verpassten Slalom-Meisterschaft noch den Titel im Riesenslalom gesichert. Mit zwei Laufbestzeiten siegte er in 2:10,58 Minuten letztlich klar vor Peter Strodl. Auf den Plätzen drei und vier landeten Krystof Kryzl (CZE) und der Schwede Fredrik Nordh. Dritter der nationalen Meisterschaftswertung wurde damit Fritz Dopfer auf Rang fünf.

Der zweite Teil der Deutschen Meisterschaften mit den Entscheidungen in Super-G, Super-Kombination und Abfahrt findet vom 25. bis 28. März im Pitztal statt.