08:25:

Gewinnt Hermann Maier zum sechsten Mal den Super-G-Weltcup? Ab 9:30 Uhr fällt in Are die Entscheidung. Wir sind live dabei.



09:01:

Willkommen in Are. In 30 Minuten startet der letzte Super-G der Herren in diesem Winter. Damit steht die nächste Entscheidung an!



09:03:

Das Rennen wird allerdings verkürzt ausgetragen. Wegen starken Windes hat die Jury den Start auf den Super-G-Start der Damen verlegt.



09:05:

Heute fällt also die Entscheidung in dieser Disziplin - und rein rechnerisch haben noch sieben Athleten Chancen auf die kleine Kugel.



09:10 - Maier, Hermann (AUT):

Die besten Karten hat Hermann Maier, der die Wertung mit 231 Punkten anführt. Für Maier wäre es bereits der sechste Erfolg in dieser Disziplin - er ist eine lebende Ski-Legende.



09:11 - Svindal, Aksel Lund (NOR):

Aber Maier hat starke Konkurrenten. Der härteste dürfte der Sieger der gestrigen Abfahrt sein: Aksel Lund Svindal muss nur 19 Punkte aufholen. Das heißt: Wenn er gewinnt, gehört die Kristallkugel ihm - egal wo Maier landet.



09:12 - Defago, Didier (SUI):

Auf Rang drei lauert Didier Defago, nur zwei Punkte hinter Svindal. Auch für ihn ist hier alles möglich.



09:13 - Heel, Werner (ITA):

Die vier weiteren Aspiranten müssen schon auf grobe Patzer der drei Führenden hoffen, wenn es noch etwas mit Platz eins werden soll. Werner Heel muss 75 Zähler aufholen.



09:14 - Kröll, Klaus (AUT):

Noch hinter ihm liegen Klaus Kröll, John Kucera und Weltmeister Didier Cuche. Nur ein Sieg würde diesem Quartett überhaupt eine Chance geben. Aber wer weiß? Auch im letzten Jahr gab es im Super-G eine solche Wendung.



09:15 - Svindal, Aksel Lund (NOR):

Neben der Entscheidung um die kleine Kristallkugel ist auch der Kampf um die Weltcup-Gesamtwertung hier ein heißes Thema. Dort führt Svindal - der muss aber vor den technischen Disziplinen noch vorlegen. Mit einem weiteren Sieg würde er also zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.



09:17 - Raich, Benjamin (AUT):

Benni Raich muss es darum gehen, den Abstand möglichst gering zu halten, er hat dafür heute aber durchaus Chancen auf ein gutes Resultat.



09:18 - Cuche, Didier (SUI):

Didier Cuche auf Rang drei hat heute wohl die letzte Chance, vorne einzugreifen, er müsste Svindal und Raich möglichst viele Punkte abnehmen.



09:19 - Kostelic, Ivica (CRO):

Ivica Kostelic ging bei der Abfahrt gestern leer aus, heute müssen also Punkte her - sonst bleibt der Kroate im Weltcup-Schlussspurt zurück.



09:24:

30 Starter dürfen heute mitmischen, Deutsche haben es hierher nicht geschafft. Auch Junioren-Weltmeister Manuel Kramer aus Österreich ist nicht dabei.



09:25:

Die Sicht ist heute viel besser als noch gestern, die Sonne strahlt heute vom schwedischen Himmel. Die Temperaturen liegen knapp unter Null.



09:26 - Defago, Didier (SUI):

Die Favoriten machen sich bereit. Defago trägt heute die Startnummer 17, Maier die 18, Svindal kommt als 21. zuletzt an die Reihe.



09:32 - Büchel, Marco (LIE):

Eröffnen wird das Rennen Marco Büchel. Los geht es! Eisig präsentiert sich der Steilhang vor dem Russi-Sprung heute. Vor dem Ziel-Sprung gibt es noch einige Kurven, dann hat Büchel es geschafft. 1:14,58 Minuten ist die erste Zeit. Büchel lässt sich feiern - die Bestzeit war das wohl kaum.



09:33 - Streitberger, Georg (AUT):

Weiter Satz von Georg Streitberger am Russi-Sprung, da trägt es den Österreicher weit ab - dennoch Führung. Unten aber ein weiterer Ausritt, da muss er richtig hart kanten, um im Kurs zu bleiben. Damit Zweiter.



09:35 - Kostelic, Ivica (CRO):

Kostelic, er erste Kandidat um die große Kugel. Das sieht verhalten aus, aber die Linie ist gut, auch wenn das letzte Risiko fehlt - er ist ja auch kein Spezialist. Reicht es zur Führung? Nein, knapp verfehlt. Zweiter.



09:36 - Staudacher, Patrick (ITA):

Patrick Staudacher wird oben gleich in der erste steilen Kurve weit abgetragen, dann noch einmal die Linie völlig verfehlt - mit seiner Weltmeister-Fahrt von 2007 hat das wenig gemein. Nach solchen Fehlern ist er zurecht Letzter.



09:38 - Reichelt, Hannes (AUT):

Hannes Reichelt nun, der im letzen Jahr Cuche die kleine Kugel im Super-G noch abgejagt hat. Oben dabei. Gute Linie bei der langgezogenen Rechtskurve, auch unten eine gute Linie - und damit liegt er vorne! Guter Saisonabschluss für Reichelt damit.



09:40 - Görgl, Stephan (AUT):

Stephan Görgls Formkurve geht nach oben. Er trifft den Russi-Sprung bislang am besten, damit gute Einfahrt in die nächste Kurve und Zwischenbestzeit. Unten keine Fehler - es reicht! Görgl jubelt über die Spitze.



09:42 - Raich, Benjamin (AUT):

Benni Raich will es wissen - klare Führung oben, das ist überraschend! Jetzt kommt eigentlich sein Teil - und der Vorsprung ist riesig. Extrem beherzt, das ist ein Angriffslauf! Bravo, Benni - das ist die deutliche Führung - und wer weiß, ob Raich damit nicht sogar vorne bleibt.



09:44 - Sullivan, Marco (USA):

Marco Sullivan kommt hier auf den Innenski und fällt fast heraus aus dem Rennen. Damit ist die Zeit weg - der Amerikaner landet chancenlos auf Rang acht.



09:45 - Guay, Erik (CAN):

Erik Guay sucht hier auch einen versöhnlichen Saisonabschluss. Gestern Fünfter, heute wieder ein ordentliches Rennen, aber Raich kann er nicht gefährden. Zweiter, immerhin.



09:47 - Fill, Peter (ITA):

Nun sehen wir Peter Fill. Der sucht eine extrem direkte Linie und ist so recht nah dran an Raichs Zeit - aber in den letzten Kurven ist das eine Spur zu hart. Platz zwei dennoch, das ist in Ordnung.



09:49 - Hoffmann, Ambrosi (SUI):

Was zeigt uns Ambrosi Hoffmann? Probleme für ihn in der Traverse, damit klarer Rückstand. Er schüttelt den Kopf im Ziel über den aktuell neunten Rang - da war natürlich viel mehr drin.



09:51 - Walchhofer, Michael (AUT):

Michael Walchhofer kam ja gestern nicht ins Ziel und holte dennoch die Abfahrts-Kristallkugel. Weit springt er raus, da ist zu weit. Die letzten Kurven tragen ihn weit heraus - schnell war das heute, aber sauber nicht. Dritter immerhin.



09:52 - Järbyn, Patrik (SWE):

Der einzige Schwede heute ist Routinier Patrik Järbyn. Der hat hier Heimrecht, aber er will es mit Gewalt und ist viel zu hart unterwegs. Rang neun derzeit - das wird eng mit den Punkten für ihn. Raich führt weiter.



09:55 - Grünenfelder, Tobias (SUI):

Bestzeit oben für Tobias Grünenfelder. Gute Linie! da ist er dabei - aber die Welle für dem Zielhang hat er nicht gesehen, da hebt es ihn aus und er ist zu spät dran - das wirft ihn zurück auf Rang fünf.



09:57 - Innerhofer, Christof (ITA):

Christof Innerhofer ist hochmotiviert. Der geht voll drauf, steckt einen Schlag weg, das kostet Kraft. Auch er hat die letzte Welle verpennt! Drückt gegen - das wird eng. Bestzeit! Eine Hundertstel ist der Italiener vor Raich!



09:58 - Innerhofer, Christof (ITA):

Jetzt kommen gleich die Besten. Innerhofer und Raich haben vorgelegt. Aber hier ist noch nichts entschieden! Der nächste ist John Kucera.



10:00 - Kucera, John (CAN):

Kucera ist oben nochmal schneller. Gut auf Zug durch die Steilkurven. Im Kanonenrohr verliert er etwas - und dann ein ganz dicker Klops! Ausgehoben, auch er fällt über diese letzte Weller. Fast wäre er da draußen gewesen, aber dieser Steher wirft ihn auf Platz 15 zurück.



10:01 - Defago, Didier (SUI):

Defago eröffnet die Entscheidung. Aber das ist nicht sein Wochenende. Oben auf dem Außenski, zweimal zu weit außen, das hat er nicht getroffen hier. Unten besser, aber etwas aufrecht. Fünfter - das war es wohl für ihn. Das dürfte kaum reichen - oder?



10:03 - Maier, Hermann (AUT):

Gleich wissen wir mehr. Hermann Maier geht auf die Piste!



10:04 - Maier, Hermann (AUT):

Und los. Innenlage - da rauscht er auf einem Ski in ein Tor! was für ein Beginn. Aber das geht noch ...



10:05 - Maier, Hermann (AUT):

... auch er will heute etwas zuviel. Rückstand. Nun muss er Gas geben. Auch er wird leicht ausgehoben. Elfter! Das wird nichts mit der sechsten Kugel. Maier hat seine Chance nicht genutzt!



10:06 - Maier, Hermann (AUT):

Wenn noch einer zwischen Maier und Defago fährt, ist der Österreicher raus. Aber die Chancen liegen jetzt bei Svindal ...



10:08 - Kröll, Klaus (AUT):

Aber erst einmal sehen wir Kröll. Der ist oben spät dran, verschläft einige Schwünge - so hat er mit der Bestzeit nichts zu tun. Und dann verpasst er ein Tor kurz vor dem Ziel. er wird ein Opfer der ominösen Bodenwelle. Das ist doch enttäuschend.



10:10 - Heel, Werner (ITA):

Werner Heel nun, dem liegt der Hang. Guter Auftakt, aber er verliert im Kanonenrohr. Unten aber ganz stark, besser hat das keiner erwischt. Erster Platz! Doppelführung für Italien.



10:11 - Svindal, Aksel Lund (NOR):

Damit ist Heel auch noch im Rennen um die Kugel! Aber jetzt kommt Svindal. Oben stark, aber da ein kleiner Fehler.



10:12 - Svindal, Aksel Lund (NOR):

Das Gelände liegt ihm, damit kann er spielen. Unten auch sehr stark. Ist das die neue Bestzeit? Zweiter Platz! Das wird reichen - die kleine Kugel geht nach Norwegen. Svindal jubelt!



10:13 - Cuche, Didier (SUI):

Was macht der Weltmeister? Der Lauf passt, aber vor dem Russi-Sprung ein Fehler - und da ist eine Sekunde weg. Das kann er nie mehr kompensieren. Cuche verabschiedet sich aus dem Rennen um den Gesamtweltcup. 13. Platz.



10:15 - Svindal, Aksel Lund (NOR):

Svindal also ist der neue Super-G-Champion! Werner Heel führt das Rennen an und wird es wohl gewinnen. Dahinter landet Svindal, knapp vor Innerhofer und Benni Raich.



10:16 - Janka, Carlo (SUI):

Einige Fahrer kommen noch - Carlo Janka ist der erste von ihnen. Und der ist dran, könnte unter die besten fünf reinfahren - und jeder Platz tut Benni Raich hier sehr weh. Wo landet er? Sechster - knapp hinter Raich.



10:19 - Hirscher, Marcel (AUT):

Marcel Hirscher geht hier weite Wege, das wird keine Spitzenzeit. Rang 21 - da nur die besten 15 hier Punkte bekommen, geht Hirscher leer aus.



10:20 - Lizeroux, Julien (FRA):

Julien Lizeroux setzt hier einfach zu früh den Schwung an und fährt vor dem nächsten Tor um die Kurve - so etwas sieht man selten. im Slalom wird er sich wieder besser orientieren können. Ausfall für den Franzosen.



10:22 - Jerman, Andrej (SLO):

Jerman trägt es nach der Traverse weit hinaus. Nach unten verliert er nicht mehr viel - aber ein großer Fehler ist eben bereits nicht auszumerzen. 17. Rang.



10:24 - Zurbriggen, Silvan (SUI):

Auch Zurbriggen wird hier keine Punkte ernten können. Mit über zwei Sekunden Rückstand sortiert er sich am Schluss des Feldes ein.



10:26 - Baumann, Romed (AUT):

Bei Romed Baumann passt es oben mit der Linie nicht, erst ab dem Mittelteil hat er den Rhythmus gefunden und bringt es immerhin auf Rang 15. Damit verdrängt er Hermann Maier aus den Punkterängen - das hatte sich der 'Herminator' anders vorgestellt.



10:29 - Svindal, Aksel Lund (NOR):

Vor den letzten beiden Fahrern gibt es jetzt eine kleine Pause. So lange können wir auf den neuen Stand in der Gesamtwertung schauen. Im Rennen sind noch Raich und Svindal, Svindal führt mit 102 Punkten zwei Rennen vor Schluss.



10:31 - Ligety, Ted (USA):

Ted Ligety darf jetzt starten. Oben ganz gut dabei, aber die letzte Welle hebt auch ihn aus und wirft ihn zurück. Rang 13 - dafür gibt es Punkte!



10:33 - Mölgg, Manfred (ITA):

Der letzte Fahrer hier ist Manfred Mölgg. Eine italienische Feier wird es heute bei diesem Ergebnis sowieso geben. Mölgg wird 24. Sein Landsmann Werner Heel gewinnt!



10:33 - Heel, Werner (ITA):

Heel vor Svindal und Christof Innerhofer, Raich wird sehr guter Vierter und erhält die Spannung am Leben beim Kampf um die große Kugel.



10:34 - Svindal, Aksel Lund (NOR):

Aksel Lund Svindal holt heute die kleine Kugel und muss nun morgen im Riesenslalom 'nur' vor Raich bleiben, um die Große auch zu gewinnen. Ganz leicht wird das nicht.



10:35 - Maier, Hermann (AUT):

Die tragische Figur heute ist Hermann Maier. Als 17. bleibt er ohne Punkte und ohne Kugel.



10:36:

Morgen um 10 Uhr startet der erste Durchgang im Riesenslalom. Auch da wird es wieder ähnlich spannend wie heute. Wie verabschieden uns solange. Bis dann!