Beim Synchro Ski World Cup-Rennen in Lenk im Simmental ging der Sieg an die Schweizer Paarung Andre und Pirmin Riesen. Die Brüder aus Davos landeten den ersten Sieg der Eidgenossen in diesem Jahr.

Steiner/Simonlehner übernehmen Führung
Hans-Peter Steiner und Horst Simonlehner holten sich in einen packenden Finale gegen die Schweizer Brüder Riesen/Riesen mit einen zweiten Rang wieder die Weltcup-Gesamtführung zurück und gehen somit beim Heimrennen am 14. März in Ramsau am Dachstein als Favoriten auf den Weltmeistertitel ins Rennen. Es finden noch zwei Synchro Worldcup Rennen in Ramsau am Dachstein und das Finale in der Skihalle Bispingen in Hamburg statt. Die Gesamtweltcupsieger am 18. April 2009 in der Skihalle werden zu den Synchro Ski Weltmeistern gekürt.

Bachler/Perner auf dem Treppchen
Überraschungen gab es auf den Plätzen drei und vier: Aufs kleinste Podesttreppchen sprangen bei ihrem ersten Synchrorennen in dieser Saison Roland Bachler und Christian Perner. Die beiden Ramsauer siegten im kleinen Finale gegen die local heroes aus der Lenk, Alain Grossenbacher und Andi Schopfer, die eine Talentprobe ablieferten. Die youngsters Christian Bachler und Roland Petersmann erreichten bei ihren dritten Antreten das bestes Ergebnis mit einen zwölften Rang. Auch sie konzentrieren sich nun voll auf das spektakuläre Heimrennen am Rittisberg in zwei Wochen.



Das Synchro Ski Spektakel wird am Samstag den 14. März 2009 von 14.00 bis 17.00 Uhr am Rittisberg Nordhang über die Bühne gehen. Für gute Stimmung und spektakuläre Synchrokifahrten ist gesorgt. Genauer Zeitablauf wird noch in dieser Woche festgelegt für die nächste Ausgabe.

Die weiteren Ergebnisse Lenk Adelboden:

5. Gebhard Auer/Markus Mahlknecht (A)
6. Markus Kogler/Roman Haselsberger (A)
7. Mike Mathoi/Florian Holzknecht (A)
8. Not und Andri Bazzel (Ch)

Alle Informationen unter http://www.synchro-skiworldcup.com/